Fladenbrot – Vinschgauer Art

Dieses Jahr verbringen wir unseren Urlaub wieder in Österreich. Als Einstimmung hatten wir ja schon Germknödel mit Powidl, Mohnzucker und Vanillesauce. Die Vinschgauer werden auch in Österreich verzehrt, z.B. in Tirol und Vorarlberg, wobei das Vinschgau selbst zu Südtirol und damit politisch zu Italien gehört. Die Vinschgauer sind dicke Fladenbrötchen aus Roggenmehl, Weizenmehl, Sauerteig und Hefe.

Fladenbrot – Vinschgauer Art

©Fladenbrot - Vinschgauer Art 002

Sehr lecker mit Tiroler Speck belegt und auch sonst!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Fladenbrot – Vinschgauer Art
Kategorien: Brot, Oesterreich
Menge: 12 Stück

Fladenbrot - Vinschgauer Art

Zutaten

330 Gramm   Weizenmehl (Typ 550)
660 Gramm   Dunkles Roggenmehl (Typ 1150)
250 Gramm   Sauerteig (100 % Hydration)
1 Pack.   Trockenhefe
1 1/2 Teel.   Salz
1/2 Ltr.   Lauwarmes Wasser; ca.
10 Gramm   Gemahlener Fenchel
10 Gramm   Gemahlener Koriander
      Fett für das Backblech
      Mehl zum Bestäuben

Quelle

  www.kratz-online.de/Backstubchen/Brotchen/brotchen.html#vinschgau“

  Erfasst *RK* 04.08.2004 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

In eine Rührschüssel wird das gemischte Mehl gesiebt und in die Mitte eine Vertiefung eingedrückt. In die Vertiefung den Sauerteig und die in Wasser nach Anweisung aufgelöste Hefe geben und alles mit etwas Mehl verrühren. Den Vorteig 30 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen. Den Teig salzen, mit dem restlichen Mehl zu einem Teig kneten. Dabei nach und nach das Wasser zufügen und arbeiten, bis der Teig geschmeidig ist. Die Gewürze unter den Teig mischen und bei ca. 30 °C 2 Stunden — bis er sein Volumen verdoppelt hat — zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Den Teig nochmals energisch durchkneten und 10 – 12 Fladen (etwa 20cm Durchmesser) formen. Auf ein gefettetes bemehltes Backblech legen, fein bemehlen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E: 225 °C, G: Stufe 4) ca. 30 Minuten ausbacken. Die Fladen sind gar, wenn sie beim Beklopfen der Unterseite hohl klingen. Herausnehmen und auskühlen lassen.

=====

5 thoughts on “Fladenbrot – Vinschgauer Art

  1. johanna (Gast)

    also ich hab die jetzt schon dreimal gemacht, sind super geworden! als gewuerz verwende ich meinen milchbildungstee (hehe) gemahlen – kuemmel, anis, fenchel und dillsamen. einzigartig! auch mit speck zu empfehlem oder ganz au naturel mit gesalzener butter und schnittlauch! yum! UND DANKE FUER DAS REZEPT!

    Antworten
  2. Bolli (Gast)

    Na endlich: Jetzt habe ich den wirklich tollen Fladen auch gesehen! Von Office aus….

    Habe mehrere Trojaner und kann mein Laptop nicht benutzen, auf keinen Blog und auch nichts posten…

    Hoffe, das ist schnell (??…) vorbei, pass bloss auf!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.