Geschmorte Rinderbäckchen mit gestampftem Karotten-Kartoffel-Gemüse und Bohnen

Eigentlich wollte ich ja schon gestern den Vinz kochen, aber weder meine Rezeptdatenbank, noch seine beiden, in meinem Besitz befindlichen Kochbücher, noch Tante Gugel förderte ein Rezept für Rinderbäckchen von Vincent Klink zutage. Dafür eines von Herrn Lafer, der kann auch kochen, kommt bei mir aber nicht so sympathisch ‚rüber.

Geschmorte Rinderbäckchen mit gestampftem Karotten-Kartoffel-Gemüse und Bohnen

Geschmorte Rinderbäckchen mit gestampftem Karotten-Kartoffel-Gemüse und Bohnen

waren wirklich köstlich, obwohl ich auf die Laferschen Schickimicki-Gewürze verzichtete. „Normales Salz“, weißer Pfeffer und Macis taten es auch.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Geschmorte Rinderbäckchen mit gestampftem Karotten-Kartoffel-Gemüse und Bohnen
Kategorien: Fleisch, Rind, Schmoren
Menge: 4 Personen

Zutaten

H GESCHMORTE RINDERBÄCKCHEN
4     Rinderbäckchen
      Salz, fein
      Pfeffer, weiß
  Etwas   Mehl
30 Gramm   Butterschmalz
4     Schalotten, geschält
1/4     Sellerieknolle, geschält
2     Knoblauchzehen, geschält
1 mittl.   Karotte, geschält
2 Essl.   Tomatenmark
400 ml   Rotwein
500 ml   Rinderfond
3     Thymianzweige
2     Rosmarinzweige
1     Lorbeerblatt
H GESTAMPFTES KAROTTEN-KARTOFFEL-GEMÜSE
400 Gramm   Kartoffeln, mehlig kochend
300 Gramm   Karotten
150 ml   Sahne
50 Gramm   Butter
      Muskatblüte
      Weißer Pfeffer
      Evtl. Speisestärke
      Salz
H BEILAGE
400 Gramm   Breite Bohnen, in Stücke geschnitten und weich
      — gekocht

Quelle

  abgewandelt nach:
  Johann Lafer
  MSN Rezeptdatenbank
  Rezept vom 14.10.2011
  Erfasst *RK* 08.01.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Bäckchen in 2 – 3 Stücke teilen, mit Kalahari Salz und weißem Pfeffer würzen und in Mehl wenden. Das Mehl gut abklopfen, so dass nur wenig an den Bäckchen haften bleibt. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Bäckchen von allen Seiten goldbraun anbraten.

Schalotten, Sellerie, Knoblauch und Karotten würfeln und zu den Bäckchen geben. Das Gemüse mit dem Fleisch solang langsam anbraten, bis alles eine goldbraune Farbe bekommt. Tomatenmark zufügen, kurz mitrösten lassen und mit einem kleinen teil Rotwein ablöschen. Etwas einkochen lassen, wieder mit dem Rotwein ablöschen. Diesen Vorgang mehrmals wiederholen, bis der Wein aufgebraucht ist. Mit Rinderfond auffüllen, die Kräuter zugeben und mit geschlossenem Deckel im vorgeheizten Backofen bei 160° C ca. 3 Stunden im Ofen weich schmoren.

Kartoffeln und Karotten schälen, in große Würfel schneiden und in einen Dämpfeinsatz geben. Den Einsatz über einen Topf mit kochendem Wasser stellen, mit dem Deckel verschließen und etwa 35 Minuten dämpfen. (Ulrike: Dampfgarer: 100 °C 35 Minuten)

Sahne mit der Butter aufkochen und mit Muskatblüte, Salz und weißem Pfeffer würzen. Die weich gegarten Kartoffeln und Karotten zugeben und mit einem Kartoffelstampfer (oder einer Gabel) zerstampfen.

Die geschmorten Bäckchen aus der Sauce nehmen und warm stellen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und gut durchdrücken, so dass etwas von dem weichen Gemüse mitpassiert wird (dadurch entsteht die Bindung der Sauce). Die Sauce nochmals aufkochen, evtl. mit Speisestärke binden und Salz und weißem Pfeffer abschmecken.

Die Rinderbäckchen mit dem gestampften Karotten-Kartoffel-Gemüse und den gekochten Bohnen (Dampgarer: 100 °C 20 Minuten anrichten, die Sauce über den Bäckchen verteilen und servieren.

=====

One thought on “Geschmorte Rinderbäckchen mit gestampftem Karotten-Kartoffel-Gemüse und Bohnen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
6 − 2 =