Hamburger Gurkenfleisch

Heute gab es wieder einmal ein norddeutsches Gericht. Warum das ausgerechnet Hamburger Gurkenfleisch heißt, entzieht sich meiner Kenntnis. Warum auch immer dieser Name, es wird auch in Schleswig-Holstein gern gegessen.

Hamburger Gurkenfleisch

Einfach, schnell zubereitet und wohlschmeckend.

Hamburger Gurkenfleisch

Menge: 4 Portionen

Hamburger Gurkenfleisch 004

Ein typisches norddeutsches Gericht, zu dem als Beilage am besten Petersilienkartoffeln passen. Aber auch Reis und Pasta sind möglich.

Zutaten:

  • 1 Schweineschnitzel
  • 1 Putenschnitzel
  • 1 Scheibe Kassler Nacken
  • 1 klein. Glas Gewürzgurken, gewürfelt, Abtropfgewicht 185 g
  • 1 Zwiebel, feingehackt
  • 40 Gramm Butter
  • 40 Gramm Mehl
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 Nelken (nach Geschmack)
  • Pfeffer und Salz
  • Petersilie, frisch gehackt

ZUBEREITUNG

  1. Fleisch in Würfel schneiden und von allen Seiten anbraten, mit Wasser bedecken und mit der Zwiebel, dem Lorbeerblatt und den Nelken im Dampfdrucktopf 12 Minuten garen. Das Kochwasser dient als Fond für die Sauce.
  2. Man fertigt aus Butter und Mehl eine Schwitze an und löscht mit dem Fond ab. Abgeschmeckt wird die Sauce mit Gurkenwasser, Pfeffer und Salz. Auch etwas Zitrone wäre denkbar, denn sie soll etwas säuerlich schmecken.
  3. In diese Sauce kommen die Gurkenstückchen und das gewürfelte Fleisch.
  4. Noch einmal etwas erhitzen und dann mit Kartoffeln und frischer
    Petersilie servieren.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

2 thoughts on “Hamburger Gurkenfleisch

  1. Nina (Gast)

    Dein Rezept beruhigt mich. Am WE habe ich gelernt, dass man im Sauerland und einigen Teilen des Ruhrgebiets saure Gurken zur Tomatensoße für die Nudeln gibt. Reichlich befremdlich … aber Dein Rezept zeigt, es kann auch lecker zugehen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.