Joghurt-Vanilleeis

Das

Joghurt-Vanilleeis

Joghurt-Vanilleeis

habe ich am angeblich heißesten Sommertag des Jahres gerührt. Das schmeckte sehr gut bei der Hitze und kann ins Standardrepertoire aufgenommen werden. Ich habe die Menge an Guarkernmehl reduziert, um die gummiartige „Ziehigkeit“, wie Sivie es nannte, zu reduzieren. Durch starke mechanische Belastungen wie Rühren oder Schütteln wird die Zähflüssigkeit der durch Guarkernmehl gebildeten Gele vorrübergehend verringert. Zucker setzt sie dauerhaft herab. In der Speiseeisherstellung wird Guarkernmehl oft mit Johannisbrotkernmehl zusammen eingesetzt, weil Guarkernmehl die Wirkung von Johannisbrotkernmehl verstärkt. Ich taste mich weiter an die tatsächlich notwendige Menge (quantum satis) heran.

Ich empfehle unbedingt milden Vollmilchjoghurt zu verwenden, das Ergebnis mit einem Joghurt mit 1,5 % Fett war wenig überzeugend.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Joghurt-Vanilleeis
Kategorien: Eiskrem
Menge: 1 Behälter Unold 8875

Zutaten

720 Gramm   Vollmilchjoghurt, auch abgetropft*
200 Gramm   Zucker
1 Teel.   Vanilleextrakt
1/2 Teel.   Guarkernmehl
978-1-58008-808-4978-1-58008-808-4* The Perfect Scoop: Ice Creams, Sorbets, Granitas, and Sweet Accompaniments: Ice Creams, Sorbets, Granitas, and Sweet Accessories978-1-58008-808-4*
978-1-58008-808-4
  Erfasst *RK* 20.05.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Abgetropften Joghurt, Zucker und Vanilleextrakt verrühren, in den Behälter der Eismaschine geben und gut durchkühlen.

Den Behälter in die Eismaschine geben und nach Vorschrift gefrieren lassen.

Wenn das Eis noch zu cremig ist, die Masse in einen Gefrierbehälter geben und im Tiefkühler fest werden lassen.

* abgetropfter Joghurt:

Für 240 g abgetropften Joghurt die doppelte Menge in ein Küchentuch geben und mindestens 6 h im Kühlschrank abtropfen lassen.

Bei Verwendung von 720 g abgetropftem Joghurt, die Zuckermenge auf 150 g reduzieren.

Anmerkung Ulrike: Unbedingt milden Vollmilchjoghurt verwenden!

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

10 thoughts on “Joghurt-Vanilleeis

  1. Zorra

    Ich arbeite ja schon lange mit den Guarkapseln und Johannisbrotkernmehl, aber auch da habe ich die korrekte Menge noch nicht ganz herausgefunden. Bei mir ist der letzte Versuch auch ziemlich gummigartig ziehig geworden.

    Dein Eis sieht übrigens zum „sofort aufessen lecker“ aus!

    Antworten
  2. Petra (Gast)

    Ich verfolge deine Experimente mit Guarkernmehl mit Spannung. kann man das im Reformhaus kaufen oder wo hast du deines bezogen? Johannisbrotkernmehl habe ich hier, aber das Guarkernmehl muss ich erst noch besorgen. Mich stört am selbstgemachten Eis nur, dass es nach Lagerung (wir haben immer „Reste“ bzw. ich mache es auch auf Vorrat) immer sehr hart gefroren ist und wenn das eine Lösung wäre, fände ich es gut.
    Viele Grüße

    Antworten
  3. Hcii (Gast)

    Hm, ich versuche ja das Guarkernmehl aufgrund der vielseits berichteten Probleme (allergen und so) eigentlich zu meiden, habe schon mit dem Johannisbrotkernmehl immer so meine Bedenken, aber gehts damit alleine nicht auch?

    Antworten
  4. ostwestwind

    REPLY:
    Dann solltest du beides meiden und das selbstgemachte Eis frisch verzehren.

    Beide Verdickungsmittel zusammen haben eine technologische Wirkung, die sich auf das Aufbewahren beziehen. Offensichtlich scheint eine Kombination aus beiden die gewünschte Wirkung in einer geringeren Dosis zu erzielen als einer allein.

    Die allergene Wirkung beruht in erster Linie auf den Resten von Proteinen, die in diesen und auch anderen Mehlen vorhanden sind.

    Antworten
  5. Stefanie (Gast)

    Da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, die die richtige Dosis fürs Guarkernmehl noch nicht gefunden hat :-D
    Mein Vanilleeis war auch eher gummiartig, aber es macht sich sehr gut im Eiskaffee. Der wird dann schön sämig :-D
    Das Vanillejoghurt-Eis wird auf jeden Fall bald getestet, immerhin brauche ich für nächste Woche eine neue Eissorte für die lieben Kollegen.

    Antworten
  6. Stefanie (Gast)

    Ich zitiere jetzt einfach mal meine Kollegen: „Das beste Eis in diesem Sommer!“ Dem kann ich nur zustimmen!
    Wir haben allerdings das Guarkernmehl weggelassen, bei unserer Arbeitsgruppe bleibt kein Fitzelchen Eis übrig, das man aufbewahren müßte!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 + 11 =