Katalanische Paprika-Tartelettes

Da Sohn 1 immer noch standhaft die Schulmensa vermeidet und sich die Alternative auf Dinge beschränkt, deren Zutatenliste ich gar nicht zur Kenntnis haben möchte, gibt es Quiches, Tartes, Pies oder auch Tarteletts zum Mitnehmen. Dieses Mal die

Katalanische Paprika-Tartelettes

Katalanische Paprika-Tartelettes

die sowohl warm als auch kalt schmecken .

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Katalanische Paprika-Tartelettes
Kategorien: Tarte, Mürbeteig
Menge: 12 Stück

Zutaten

H TEIG
225 Gramm   Mehl
1 Prise   Salz
100 Gramm   Butter, gekühlt, in Stücken
      Kaltes Wasser
H FÜLLUNG
1 groß.   Rote Paprika oder eingelegte Pimiento, Ulrike: 2
      — eingelegte Paprikaschoten aus dem Glas
100 Gramm   Chorizo oder andere kräftig gewürzte und leicht
      — geräucherte Dauerwurst, fein gewürfelt
1 Prise   Edelsüßes Paprikapulver
      Salz und Pfeffer
2-3 Essl.   Tomatenmark
240 Gramm   Creme fraîche
1/2 Teel.   Safran (Ulrike: türkisch)
2     Eigelb

Quelle

1-40544-114-31-40544-114-3*   Sarah Banberry
Quiches & Tartes1-40544-114-3*
ISBN 1-40544-114-3
  Erfasst *RK* 21.03.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Ein Muffin-Backblech oder 12 Muffin-Formen (Ø 7,5 cm) einfetten. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben, Butter zugeben. Die Zutaten mit den Händen vermengen und zu Streuseln zerreiben. So viel Wasser zugeben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht. Der Teig kann auch in der Küchenmaschine zubereitet werden. Den Teig halbieren und eine Hälfte auf einer bemehlten Fläche ausrollen. 6 Kreise (Ø 9 cm) ausschneiden. Die Kreise ausrollen (Ø 12 cm) und in die Formen legen. Den Teig gut andrücken. Mit der anderen Hälfte des Teigs ebenso verfahren. Die Teigböden mit Backpapier auslegen, getrocknete Bohnen einfüllen und 30 Minuten im Kühlschrank kalt stellen. Den Öfen auf 200 °C vorheizen.

Die Paprika grillen oder rösten, bis sie weich und die Haut schwarz ist. Etwas abkühlen lassen. Die Haut abziehen, Kerne und Stielansatz entfernen und die Paprika in dünne Streifen schneiden. Bei Verwendung von eingelegten Pimientos diese abtropfen lassen und in Streifen schneiden. Die Chorizo-Würfel in einer beschichteten Pfanne leicht braun anbraten. Die Paprikastreifen zufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Das Ganze unter Rühren I Minute braten, dann vom Herd nehmen. Die gekühlten Teigböden 10 Minuten im vorgeheizten Ofen blindbacken, Dann Bohnen und Backpapier entfernen. Etwas Tomatenmark auf die Böden streichen die Paprika und Wurst darauf verteilen. Die Creme fraîche und den Safran in einen kleinen Topf geben und bis fast zum Siedepunkt erhitzen. Die Eigelb in einer Schüssel verquirlen und die heiße Creme fraîche unter Rühren zugeben Die Masse auf den Teigböden verteilen und 10-15 Minuten backen, bis die Füllung zu stocken beginnt.

Mit Muffin-Formen anstelle der üblichen Tarteletteformen erhält man kleinere, tiefere Mini-Quiches.

Wird der Teig vor dem Füllen blind gebacken, zieht er sich weniger zusammen. Das Vorbacken kann entfallen, wenn die mit Teig ausgelegten Formen mit Backpapier belegt und vor dem Backen 30 Minuten in den Tiefkühlschrank gestellt werden.

=====

* = Affilate-Link zu Amazon

One thought on “Katalanische Paprika-Tartelettes

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.