Archiv der Kategorie: Snacks

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker für den ESC

All you need is: Snacks & Knabbereien zum ESC, unter diesem Motto steht das vom Kleinen Kuriositätenladen ausgerufene Event zum Eurovision Song Contest.

So richtiger Fan bin ich nicht (mehr), das mag vielleicht auch daran liegen, dass ich so richtig mit Spaß die Veranstaltung verfolgte, als Nicole diesen Wettbewerb mit „Ein bisschen Frieden“ gewann. Das ist also schon ewig her. Aber Knabbern vor dem Fernseher kann man ja immer, deshalb steuere ich zu diesem Ereignis

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker-2

bei, auch wenn ich das Endergebnis am nächsten Tag aus der Zeitung erfahren werde. Diese Cräcker schmecken gut zu Dips oder auch pur. Sie sind – sofern alle Zutaten im Hause sind, schnell gemacht. Die im Rezept angegebene Haltbarkeit von 2 Wochen konnte ich leider nicht testen, denn kaum waren die Cracker da, waren sie auch schon wieder weg. Wer noch mit gesnackt hat, steht am Ende des Beitrages.

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker

Menge: 8 – 16 Cracker, je nach Größe

Rosmarin-Leinsaat-Cräcker-3

Zutaten:

  • 50 Gramm Leinsaat; ich hatte braune
  • 30 Gramm Leinsaat, gemahlen
  • 20 Gramm Reismehl
  • 20 Gramm Buchweizenmehl; Ulrike; ganze Körner mit der erforderlichen Menge Leinsaat im Zerkleinerer für den ZauberstabB000AYTSH2 * zerkleinert
  • 1,5 Teel. Kreuzkümmel gemahlen
  • 2 Teel. Rosmarin, frisch, gehackt
  • 1/2 Teel. Salz
  • Rapsöl, zum Ölen des Backpapiers
  • 1/2 Teel. Fleur de Sel

QUELLE

978-1408853535978-1408853535 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
River Cottage Light & Easy978-1408853535 *
ISBN:978-1408853535
und auch auf der River Cottage Seite

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Die Leinsamen Körner in eine hitzebeständige Schüssel geben und 10 Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit gemahlene Leinsaat, Buchweizen- und Reismehl sowie Kreuzkümmel, Rosmarin und Salz in einer weiteren Schüssel miteinander vermengen.
  2. Nach der zehnminütigen Quellzeit die Mehl-Gewürzmischung zu den gequollenen Leinsamen geben und mit einer Gabel zu einem Teig vermengen. Der Teig ist zunächst ziemlich klebrig, zieht aber noch etwas an. Den Teig in zwei Portionen von etwa 110 Gramm teilen und grob zu einer Wurst formen.
  3. Eine Portion zwischen zwei eingeölten Blättern Backpapier hauchdünn – auf die Dicke der ganzen Leinsamen – ausrollen.
  4. Die obere Schicht Backpapier abziehen und mit dem Backpapier auf ein Backblech legen. Mit 1/4 Teel. groben Salz bestreuen und 20 Minuten backen, bis der Teigfladen komplett trocken ist und die Ränder beginnen, sich aufzurollen.
  5. Das gleiche mit dem 2. Teigstück wiederholen.

    Rosmarin-Leinsaat-Cräcker-1

    Die abgekühlten, knackigen Fladen in grobe Stücke brechen. In einem luftdicht abschließenden Behälter halten sich die Cräcker bis zu 2 Woche.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Es snacken und knabbern mit: Paprika meets Kardamom – Homemade Würstchen im Mantel | Kleiner Kuriositätenladen – Hausgemachte Mozzarellasticks | kebo homing – Kleine Quarkteig-Kräuterschnecken | NOM NOMS food – Perfekter Snack: Muffin mit Avocado-Käse-Füllung | The Apricot Lady – indisches Popcorn – knabbern für Mutige | Raspberrysue – Olivenöl-Cracker mit dreifarbigem Dip | Brotwein – Pikante Kekse mit Walnuss, Parmesankäse, Tomaten und Ras el Hanout | Cuisine Violette – Rheinhessischer Spundekäs Jankes*Soulfood – Ahle-Wurscht-Kreppel | Homemade & baked – Herzhafte Parmesan Thymian Kekse | moey’s kitchen – Herzhaftes Shortbread mit Cheddar und Rosmarin | Schnin’s Kitchen – Käsecracker (Käsefüße)

Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

Nachdem ich es nicht zum Wochenmarkt geschafft hatte, um nur die benötigte Menge von 300 Gramm zu erstehen, kam ich ja mit einem Kilo-Sack Grünkohl vom Lieblingssupermarkt nach Hause. Eine gute Gelegenheit endlich einmal

Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

Grünkohl-Chips

auszuprobieren, die seit Januar dieses Jahres darauf warteten. Da sich die jungen Herren zu den Festtagen angesagt hatten, gehen die Grünkohl-Chips auch nicht so schnell wie herkömmliche Chips als Knabberspaß zum traditionellen Heimkino-Abend auf die Hüften. Luftdicht verpackt, halten die Chips auch ein paar Tage. Ich habe gleich die doppelte Menge zubereitet und auf drei Backbleche verteilt. Wichtig ist es, den Grünkohl wirklich gründlich (!) zu waschen und anschließend gut trocken zu schleudern, damit das Trocknen im Ofen nicht zu lange dauert.

Exotisch gewürzte Grünkohl-Chips

Menge: 4 Portionen

Grünkohl-Chips Collage

Grünkohl-Chips mit Baharat gewürzt, einer arabischen Gewürzmischung aus Kreuzkümmel, Kardamom, Koriander, Muskat, Nelken, Paprika, Pfeffer und Zimt.

Zutaten:

  • 200 Gramm Grünkohl
  • 2 Essl. Sojasoße
  • 2 Essl. Olivenöl
  • 1 Prise Salz
  • 1 gute Prise Baharat
  • etwas Knoblauch; Ulrike: Knoblauchgranulat

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Tarik Rose Iss besser! 31.01.2016

ZUBEREITUNG

  1. Den Grünkohl in kleine Stücke reißen, die dicken Strünke entfernen. Den Kohl waschen und sehr trocken schleudern.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Grünkohl darauf so verteilen, dass er nicht übereinander liegt. Mit Sojasoße und Olivenöl beträufeln und mit Salz, gehacktem Knoblauch und Baharat bestreuen.
  3. Bei etwa 80 Grad (Umluft) ein bis zwei Stunden oder länger im Backofen trocknen, bis die Grünkohlstücke absolut trocken und richtig schön knusprig sind.

Gesamtzeit: 2 Stunden
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 1 – 2 Stunden, Ulrike: 80 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Snack im Glas mit Avocado, Lachs und Granatapfel

Calendar of Ingredients 
 
 
Diesen Monat hat Nadine von Sweetpie die Zutaten Zitrone, Avocado und/oder Schokolade für den Calendar of Ingredients ausgesucht. Um an diesem Event teilnehmen zu können, soll man mit mindestens einer Zutat etwas zubereiten. 
 
 
Für den

Snack im Glas mit Avocado, Lachs und Granatapfel

Snack im Glas mit Avocado, Lachs und Granatapfel

werden 2 der Zutaten benötigt, nämlich Avocado und Zitrone. Obwohl ich nicht so die Anhängerin von Granatapfelkernen bin, hier in diesem Snack geben sie einen sehr schönen Crunch, wenn man alle Schichten auf einmal genießt. Ein prima Lunch at Work, der sich gut vorbereiten lässt und sehr köstlich schmeckt.

Snack im Glas mit Avocado, Lachs und Granatapfel

Menge: 1 Portion

Schnell zubereiteter Snack aus Lachs, Avocado und Granatapfel, der sich bequem am Vorabend zubereiten lässt.

Zutaten:

  • 1 Avocado
  • 1 Granatapfel
  • 1 (z.B. griechischer) Joghurt
  • ein paar Spritzer frischer Zitronensaft
  • 20 Gramm Rucola
  • 2 Essl. Walnüsse
  • 2-5 Scheiben geräucherter Lachs, etwa 50 Gramm
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Tarik Rose Iss besser

ZUBEREITUNG

  1. Die Avocado der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale kratzen und direkt mit ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln. So wird die Avocado nicht braun. Eine Prise Salz und etwas frischen Pfeffer aus der Mühle dazugeben, dann pürieren. Wer keinen Pürierstab hat, bekommt die Avocado auch mit der Gabel klein gedrückt. Wer ein Glas mit entsprechend großer Öffnung hat, kann die Avocado direkt in das Glas geben und darin pürieren.
  2. Den Granatapfel öffnen. Dazu am besten den oberen Teil wie einen Deckel rundum aufschneiden. Dann kann man die Kammern erkennen, in die der Granatapfel aufgeteilt ist. Entlang dieser Kammern die Schale einschneiden, den Granatapfel entlang des Schnittes aufbrechen und die Granatapfelkerne mit einer Gabel herauspulen. Schön sauber arbeiten, denn die rote Farbe des Granatapfels färbt recht nachhaltig. Die Granatapfelkerne auf die Avocado geben.
  3. Den Joghurt mit einem Spritzer Zitronensaft, einer Prise Salz, etwas Pfeffer aus der Mühle und einem Esslöffel Olivenöl cremig rühren. Dann ebenfalls in das Glas geben und mit dem geräucherten Lachs bedecken. Rucola waschen, die Walnüsse grob hacken und beides ins Glas geben.

Gesamtzeit: 15 Minuten
Vorbereitungszeit: 5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Avocadohälften mit Tomaten-Füllung

Gesunde Fette machen schlank und schlau, sagt Ernährungsmedizinerin Dr. Anne Fleck. Deshalb schadet es auch nicht, Avocado zum Abendbrot zu essen, schon gar, wenn es so gut schmeckt, wie

Avocadohälften mit Tomaten-Füllung

Avocadohälften mit Tomaten-Füllung

Schnell gemacht ist das auch noch. Und wenn Frau Küchenlatein allein vor der Avocado sitzt, weil der Inschennör wieder einmal auf Dienstreise in der Weltgeschichte herumgondelt, kann sie die 2. Hälfte am nächsten Tag als Lunch at work genießen. Ich habe einfach den Kern in der Avocado gelassen und Avocado und Füllung separat verpackt mitgenommen. Ich war ganz erstaunt, wie wenig sich die Avocado verfärbt hatte. Und ja, von einer Portion Avocadohälften mit Tomaten-Füllung auf Vollkornbrot werde ich satt.

Avocadohälften mit Tomaten-Füllung

Menge: 2 Portionen

Avocadohälften mit Tomaten-Füllung (2)

Zutaten:

  • 1 reife Avocado
  • 2 Essl. frischer Basilikum, gehackt
  • 1 Tomate, in kleinen Würfeln
  • 1 kl. Zwiebel, fein, gehackt
  • 1 kl. Zehe Knoblauch
  • 2 Essl. Balsamico-Essig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Essl. Pinienkerne
  • etwas geriebener Parmesan

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Die Ernährungs-Docs

ZUBEREITUNG

  1. Die Avocado der Länge nach durchschneiden und den Kern herauslösen. Beide Avocadohälften salzen und pfeffern.
  2. Tomatenwürfel mit Zwiebel und dem Basilikum in die Mulde der Avocadohälften geben und den Balsamico-Essig darüberträufeln.
  3. Mit Pinienkernen und Parmesan bestreuen und servieren.

Gesamtzeit:10 Minuten
Vorbereitungszeit: 15 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Tzatziki von Frank Rosin

Im Juli letzten Jahres gingen meine drei Herren und ich im damaligen Venetia in Kronshagen essen

©Venetia Kronshagen

Bei dem Namen tippten wir eigentlich auf einen Italiener, jedoch fand sich keine Pizza auf der Speisekarte sondern es erwartete uns ein buntes Angebot mediterraner Küche. Das Essen war nicht schlecht, aber wir waren die einzigen Gäste dort und benötigten keine Reservierung.

Dann kam im Februar dieses Jahres Frank Rosin, das Restaurant wurde umbenannt und serviert jetzt authentische griechische Küche

©Kostas Kronshagen

Als wir im Juli diesen Jahres dort essen wollten, war das Restaurant brechend voll und ohne Reservierung gab es dort keinen Platz. Für heute haben der Inschennör und ich an unserem Hochzeitstag eine Reservierung. Wir sind gespannt, denn in den „üblichen“ griechischen Restaurants werden Fleischberge mit Tzatsiki serviert. Das

Tzatziki von Frank Rosin

©Tzatziki nach Frank Rosin (1)

probierten wir zur Einstimmung schon einmal aus.

Tzatziki von Frank Rosin

Menge: 4 Portionen

©Tzatziki von Frank Rosin (2)

Für das griechische Flair zu Hause.

Zutaten:

  • 500 Gramm Joghurt, griechische Art
  • 1 Salaturke
  • 3 Zehen Knoblauch, fein gewürfelt
  • 10 ml Olivenöl
  • 1 Zitrone, der Saft
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Frank Rosin

ZUBEREITUNG

  1. Die Gurken halbieren und die Kerne aus der Mitte entfernen. Anschließend die Gurken auf einer Reibe zerkleinern. Die Gurkenraspeln in ein Sieb geben und salzen, damit die Gurke Wasser verliert. Anschließend im Sieb etwa 30 Minuten abtropfen lassen, nochmals auswringen und in eine Schüssel geben.
  2. Den Joghurt dazu geben und verrühren. Den Knoblauch klein schneiden und mit Olivenöl und Salz hinzugeben. Alles gut miteinander verrühren. Pfeffer und Zitronensaft untermischen und nochmals abschmecken.

Gesamtzeit: 45 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten