Kirsch-Mandel-Schnitten

Irgendwas stimmt nicht mit meinem WLAN, dem Computer oder ich leide an akuter Kochbuch-Amnesie. Vor einigen Tagen stöberte ich auf der Seite der Buntköchin und folgte interessiert dem Link für

Wunderbare Melange aus Kaffeehaus-Geschichten und Original-Rezepten für Torten und Mehlspeisen. Für Freunde der Österreichischen Kaffeehaus-Kultur und Mehlspeisen-Tiger*

und schon zwei Tage später war das Buch in meinem Briefkasten. Ich kann mich gar nicht erinnern, das überhaupt bestellt zu haben. Aber wenn das Buch schon auf völlig rätselhafte Art und Weise den Weg zu mir findet, muss daraus auch gebacken werden.

In Ungarn heißen sie Meggyes Piskóta<, in der Tschechischen Republik Bublanina und in Österreich

Kirsch-Mandel-Schnitten

Kirsch-Mandelschnitten - Meggyes Piskóta 002

Dieser „einfache“ Kuchen kann wirklich schnell und unkompliziert zum Nachmittagskaffee gebacken werden. Ich habe Rezept halbiert und in einer 20 x 30 cm großen Form gebacken. Das ergab genau 8 Stücke, die bei einem Nachmittagskaffee sofort verzehrt wurden. Ein sehr lecker Kuchen, kommt ins Standardrepertoire.

Lt. Anikó sind Meggyes Piskóta schon Ungarn für Fortgeschrittene , wie authentisch das nachfolgende Rezept mit entsteinten Kirschen und Mandeln ist, wird sich zeigen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kirsch-Mandelschnitten – Meggyes Piskóta
Kategorien: Backen
Menge: 1 Backblech 30 x 40 cm

Kirsch-Mandelschnitten - Meggyes Piskóta 001

Zutaten

50 Gramm   Mandelblättchen
200 Gramm   Mehl Type 480
1 Teel.   Backpulver
1/4 Teel.   Salz
250 Gramm   Kühle Butter
300 Gramm   Zucker
6 groß.   Eier, getrennt, zimmerwarm
1     Vanilleschote; das Mark
1/2 Teel.   Mandelextrakt
450 Gramm   Süße Kirschen, entsteint
      Puderzucker zum Besieben

Quelle

3-88472-850-43-88472-850-4* Das Kaffeehaus3-88472-850-4*
ISBN 3-88472-850-4
  Erfasst *RK* 20.07.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Das Backblech leicht einfetten und mit Semmelbröseln ausstreuen. Überschüssige Brösel abklopfen.

2. Mandelblättchen mit Mehl, Backpulver und Salz im Mixer zerkleinern, bis die Mandeln ganz fein – fast mehlartig – zermahlen sind. In einer Schüssel beiseite stellen.

3. Die Butter in einer mittelgroßen Schüssel mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe etwa 1 Minute rühren, bis sie weich und cremig ist. Nach und nach den Zucker zugeben und etwa 2 Minuten weiterrühren, bis die Mischung hell und schaumig ist. Die Eigelbe nach und nach zufügen. Vanillemark und Mandelextrakt einrühren.

4. Mit dem Handrührer das Eiweiß auf höchster Stufe zu steifem Schnee schlagen. Zunächst die Hälfte des Eischnees, dann die Hälfte der Mandelmischung unter den Butterteig heben. Mit dem restlichen Eischnee und der restlichen Mandelmischung ebenso verfahren, so dass ein fester Teig entsteht. Den Teig gleichmäßig auf das Backblech streichen und die Kirschen reihenförmig darauf verteilen. 5. Den Kuchen auf der mittleren Schiene des Backofens etwa 35 Minuten goldbraun backen, aus dem Backofen nehmen und vor dem Servieren mit Puderzucker besieben. Der Kuchen kann warm oder kalt serviert werden.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

15 thoughts on “Kirsch-Mandel-Schnitten

  1. Eva (Gast)

    Wie jetzt? Man klickt einen Link an und schon bekommt man ein Kochbuch?? Das muss ich dann auch mal machen! :-)

    Der Kuchen sieht sehr lecker aus und so was Schnelles für den Nachmittagskaffee ist immer beliebt bei uns – danke fürs Rezept!

    Antworten
  2. Petra at www.petrafoede.de/blog

    Das mit dem Koch- bzw. Backbuch ist in der Tat mysteriös. Es ist nämlich so, dass ich dieses Buch tatsächlich vor einer Woche bestellt habe (nicht über diesen Link), es wurde angeblich am Samstag verschickt – angekommen ist es bislang bei mir noch nicht. Ich muss mal mein Konto checken, ob da schon was abgebucht wurde.

    Antworten
  3. rosi (Gast)

    buchbestellung
    dies ist einer freundin von mir auch schon einmal bei amazon passiert. sie sollte die bestellung angeblich irgendwann um mitternacht abgegeben haben – hatte sie aber nicht!
    vielleicht ist dies das neue geschaeftsmodell von amazon….. :))

    Antworten
  4. ostwestwind

    @all
    Natürlich geht es bei Amazon mit rechten Dingen zu … jedenfalls bei mir, war wohl doch eher Kochbuch-Amnesie bzw. ein Kochbuch-Virus, das sich – wie ich gerade lese – auch über das Internet per Tröpfcheninfektion verbreitet ;-)

    Antworten
  5. genial-lecker

    Der klingt lecker! Allerdings herrscht hier erst mal Kirschenboykott. Gestern kamen die letzten vom Baum in Gläser, wenn ich gleich 2 Tage später eines aufmache, wird wahrscheinlich gemeutert. Merke ich mir für das nächste Jahr auf jeden Fall!! Bei den Kochbüchern habe ich allerdings einen etwas besseren Überblick als bei den DVDs. Da habe ich mir neulich 3 gekauft, die wir alle schon hatten…

    Antworten
  6. Anikó (Gast)

    Ohne die Mandeln ist das in Ungarn ein sehr beliebter Alltagskuchen, der mal schnell für die Familie gebacken werden kann. Aber ja, der Meggyes Piskóta (weiß grade nicht welchen Artikel ich benutzen soll, in Ungarn gibts keine) sieht genauso aus wie bei den Tanten in Ungarn :-) Die Mandelversion werde ich auch mal backen, vielleicht zum Familientreffen nächste Woche :-)

    @rike: Den Kuchen kann man auch mit Kirschen aus dem Glas machen, wenn die Familie mal wieder Lust auf Kirschen hat :-)

    Antworten
  7. Jutta (Gast)

    Genau so – ganz genau so ist das passiert! Ich lese so rum, klicke gestern auf den Link und heute ist das Buch im Kasten. Und nicht nur das – sogar zwei andere Bücher waren auch noch dabei. Oh mein Gott, es ist ein McFlurry!

    Allen Ernstes: Das Buch un-be-dingt kaufen. Es ist total schön! Danke Ulrike, das war aber ein toller Tipp (und Danke auch an Buntköchin).

    Antworten
  8. Buntköchin (Gast)

    Das ist ja wirklich total seltsam, dass dir einfach das Kochbuch geschickt wurde. Vielleicht sitzen jetzt bei Amazon Hellseher rum, die Kochbuchopfer im Netz suchen und als du draufgeklickt hast, sagte einer: „Die ist jetzt reif.“ ;-) Nein, im Ernst, das ist nicht in Ordnung und tut mir wirklich leid, dass es dich erwischt hat. Ich denke, die Programmierung bei Amazon hat da einen Fehler gemacht. Deine Kirsch-Mandel-Schnitten sind allerdings fantastisch geworden.

    Antworten
  9. Frau M. (Gast)

    Foodfreak hatte mir den Link geschickt als ich am WE fragte, was ich mit den Restkirschen der Kirsch-Zwiebel-Sauce machen solle. Hab dann das halbe Rezept genommen und es hat alles super geklappt :)

    Nicht mal 24 Stunden später war der Kuchen verputzt, die Kolleginnen haben die Hälfte abbekommen und ein kleines Stück, dass ich am Tisch stehen ließ wurde vom Freund verspeist – der eigentlich gar keinen Kuchen isst/mag.

    Richtig lecker. Kommt in mein Standardrepertoire – für die Kirschzeit :) Danke für’s Posten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.