Kochen ohne Tüte: Birnengrießbrei mit Pekannüssen

Ich serviere heute Birnengrießbrei mit Pekannüssen natürlich ohne eine Tüte Fertigpapps. Hier eine Runde Gruseln über die Inhaltsstoffe von der 106 g Fertigmischung des Doktors aus Bielefeld.

41 % Hartweizengrieß, Zucker, 11 % Pekannusstücke, Stärke, modifizierte Stärke, Karamellsiurp, Verdickungsmittel Xanthan, Aroma (enthält Gerste), Farbstoff Beta-Carotin. Kann Spuren von weiteren Schalenfrüchten (Nüssen) enthalten.

Die vielen Pekannuss-Stückchen – immerhin 11,6 g Pecannüsse in 606 g Grießbrei –

knapp 12g Pekannüsse

sorgen für einen besonders intensiven Geschmack und grenzenlosen Grießbrei-Genuss. Ich bin wirklich schwer beeindruckt: ganze 2,3 % Pecannüsse im fertigen Produkt, klar dass dann der Pekannussgeschmack mit Aroma aus Gerste verstärkt werden muss. Die Angabe „in 5 Minuten fertig“ stimmt definitiv nicht, hier schon einmal bewiesen, weil meine Milch auch heute nicht schneller kocht. Mein Zutatenverzeichnis:

 Grieß, Pekannüsse, Zucker

37,9 % Hartweizengrieß , 34,5 % Pekannüsse , 27,6 % Zucker. Übrigens in dem kleinen Glasschälchen befinden sich jetzt 11,8 g Pekannüsse gehackt, die ich zur Dekoration verwende. Zugegeben, meine Version ist teurer, denn 100 g Pekannüsse kosten etwas mehr als 2 Packungen Fertigpapps. Aber dafür verzichteten wir auch auf Aroma aus Gerste, Xanthan, Stärken, Farbstoff und wissen auch, dass keine anderen Schalenfrüchte oder Nüsse enthalten sind.

Birnengrießbrei mit Pekannüssen

Birnengrießbrei mit Pekannüssen

Hat nicht nur den Herren gut gemundet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Birnengrießbrei mit Pekannüssen
Kategorien: Dessert, Süße Mahlzeit
Menge: 4 Portionen

Zutaten

110 Gramm   Hartweizengrieß
100 Gramm   Pekannüsse, gehackt, davon 11,8 g zur Dekoration
      — beiseite stellen
80 Gramm   Zucker
1 Ltr.   Milch
2     Birnen

Quelle

  eigene Vorgehensweise nach einer Fertigpackung vom
  Doktor aus Bielefeld
  Erfasst *RK* 26.07.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Birnen waschen, vierteln, Kerngehäuse entfernen und in Würfel schneiden. Wem die Birnen noch zu hart sind kann die Würfel kurz in etwas Flüssigkeit und Zucker dünsten.

2 TL Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Sowie der Zucker anfängt zu bräunen, von der Kochstelle nehmen und mit Milch ablöschen. Vorsicht das spritzt. Dann die restliche Milch zugeben, aufkochen und das Karamell dabei auflösen. Den Topf von der Kochstelle nehmen.

Den mit dem restlichen Zucker vermischten Grieß unter ständigem Rühren einrieseln lassen und erneut aufkochen. Die gehackten Pekannusskerne und die Birnenwürfel unterrühren, in Portionsschalen füllen und mit den restlichen Pekannüssen bestreut servieren.

=====

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
19 − 12 =