Lachs-Windbeutelchen

Lachs-Windbeutelchen

Lachs-Windbeutelchen

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.1

Titel: Lachs-Windbeutelchen Button Englisch
Kategorien: Brandteig
Menge: 12 STÜCK

============================= BRANDTEIG =============================
125 ml Wasser, 1/8 l
25 Gramm Butter oder Margarine
1 gestr. TL Salz
Pfeffer, weiß, frisch gemahlen
Paprikapulver edelsüß
75 Gramm Weizenmehl
15 Gramm Speisestärke
2-3 Eier, Größe M
1 Messersp. Backpulver

============================== FÜLLUNG ==============================
150 Gramm Geräucherter Lachs
250 Gramm Speisequark, 40% Fett i.Tr
2 Teel. Sahnemeerrettich
125 Gramm Creme fraîche Kräuter
Frisch gemahlener Pfeffer
Salz
Etwas Dill

============================== QUELLE ==============================
Gugelhupf, Ausgabe 5/2003, p. 11
— Erfasst *RK* 14.05.2006 von
— Ulrike Westphal

Vorbereiten: Heizen Sie den Backofen vor. Fetten Sie das Backblech
und belegen es mit Backpapier.

Brandteig: Wasser mit Butter oder Margarine, Salz und Gewürzen in
einem kleinen Topf aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen. Mehl
mit Gustin mischen, sieben und auf einmal in die heiße Flüssigkeit
geben. Alles zu einem glatten Teigkloß verrühren, dann etwa 1 Minute
unter ständigem Rühren erhitzen (»abbrennen«) und in eine
Rührschüssel geben.

2 Eier nacheinander mit dem Handrührgerät (Knethaken) auf höchster
Stufe unter den Teig arbeiten. Das letzte Ei verquirlen und nur so
viel davon unter den Teig arbeiten, bis er stark glänzt und in
Spitzen an einem Löffel hängen bleibt. Backin erst unter den kalten
Teig rühren. Mit Hilfe von 2 Teelöffeln 12 Teighäufchen auf das
Backblech setzen und backen.

:Ober-/Unterhitze: etwa 200 °C (vorgeheizt)
:Heißluft: etwa 180 °C (vorgeheizt) Gas: Stufe 3-4 (vorgeheizt)
:Backzeit: etwa 20 Minuten
:Sofort nach dem Backen von jedem Windbeutel einen Deckel
abschneiden und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Füllung: Den Lachs in feine Würfel schneiden. Quark, Meerrettich und
Creme fraîche Kräuter verrühren. Lachs unterheben und mit Pfeffer
und Salz abschmecken. Die Masse in die unteren Hälften der
Windbeutel füllen und den Deckel auflegen. Dill abspülen, gut
trockentupfen und auf jeden Windbeutel legen.

=====

4 thoughts on “Lachs-Windbeutelchen

  1. dilek (Gast)

    Hallo Ulrike,
    die hatte ich auch letzte Woche gesehen, witzig:) Dachte es ist zu viel Arbeit für mich. Schmecken bestimmt gut. Auf der gleichen Seite in dem Heft sind noch die Käse Oliven Taler gewesen, hast du die schon mal probiert Ulrike?

    Antworten
  2. dilek (Gast)

    Was du alles mit dem Eisportionieren machst, einfach multifunktionaler Einsatz:))
    Bin gespannt wie du die Taler findest, wenn du sie machst. Mein Sohn hat in 2 Wochen(?) Geburtstag, da wollte ich sie vielleicht machen. Ich habe so eine lange Liste aus der ich auswählen muss:)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
12 ⁄ 3 =