Lasagne classic

Nach der Gemüselasagne stand uns der Sinn nach der klassischen Variante.

Lasagne classic

Lasagne classic 002

Die Lasagneplatten sind natürlich selbst hergestellt, wir haben die Hühnerleber durch die entsprechende Menge Rinderhack ersetzt. Sehr lecker, unser Gast mochte die auch sehr gerne.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Klassische Lasagne
Kategorien: Pasta
Menge: 8 Personen

Zutaten

2 Essl.   Öl
30 Gramm   Butter
1 groß.   Zwiebel, feingehackt
1     Möhre, feingehackt
1     Selleriestange, in feine Röllchen geschnitten
500 Gramm   Rinderhack
150 Gramm   Hühnerleber, feingehackt
250 ml   Tomatenmark
250 ml   Rotwein
2 Essl.   Frische glatte Petersilie, feingehackt
380 Gramm   Frische Lasagneplatten *
H BÉCHAMELSAUCE
60 Gramm   Butter
40 Gramm   Mehl
560 ml   Milch
1 Prise   Muskat
100 Gramm   Frisch geriebener Parmesan

Quelle

978-3829004336978-3829004336* Das große Pasta-Kochbuch978-3829004336 *
  Erfasst *RK* 21.02.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Öl und Butter in einer gußeisernen Pfanne erhitzen. Darin die Zwiebel, die Möhre und die Selleriestange bei Mittelhitze unter Rühren weich dünsten. Mehr Hitze zugeben. Das Hackfleisch gut anbräunen und dabei mit einer Gabel ständig rühren, um Klümpchenbildung zu vermeiden. Nun die Hühnerleber zugeben und anbräunen lassen, bis sie die Farbe wechselt. Tomatenmark unterrühren, den Wein zugießen, die Petersilie unterziehen und die Füllung nach Geschmack salzen und pfeffern. Die Fleischfüllung aufkochen lassen und bei Niedrighitze 45 Minuten köcheln lassen. Beiseite stellen.

2. Für die Béchamelsauce die Butter in einem mittelgroßen Topf bei Niedrighitze zerlassen. Das Mehl einstäuben und 1 Minute unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und langsam die Milch einrühren. Wieder auf die Kochplatte geben und so lange rühren, bis die Sauce aufkocht und eindickt. Die Sauce nun noch 1 Minute köcheln lassen, dann mit Muskat und Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Die Béchamelsauce mit Klarsichtfolie abdecken und dabei die Folie direkt an die Oberfläche drücken, damit sich keine Haut bilden kann.

3. Die Lasagneplatten bei Bedarf direkt auf die feuerfeste Form zuschneiden. Einige Lasagnesorten müssen vor dem Backen vorgekocht werden. Hier verfährt man nach den Kochtips auf der Packungsbeilage. Vorgekochte Lasagneplatten müssen gut abgetropft sein, bevor man sie in die Form schichtet.

4. Den Backofen auf Mittelhitze (180 °C) vorheizen. Die feuerfeste Form mit zerlassener Butter oder Öl einstreichen. Den Formenboden mit einer dünnen Schicht Fleischsauce auskleiden, darauf eine dünne Schicht Béchamelsauce gießen. Nun eine Lage Lasagne paßgenau in die Form schichten und die Platten dabei leicht an die Sauce drücken, damit etwaige Luft entweichen kann. Abwechselnd Fleischsauce, Béchamelsauce und Pasta in die Form schichten; mit einer Lage Béchamelsauce abschließen. Die Lasagne mit dem Parmesan bestreuen und 35-40 Minuten goldbraun backen. Vor dem Anschneiden 15 Minuten ruhen lassen.

:Hinweis: Statt frischer kann auch getrocknete Lasagne verwendet werden. Als Variante kann man die Hühnerleber durch die entsprechende Menge Rinderhack ersetzen.

:PRO PERSON: Protein 30g; Fett 30 g; Kohlenhydrate 45 g; Ballaststoffe 5 g; Cholesterol 160 mg; 2415 kJ (575 Kcal)

:Vorbereitungszeit: 40 Minuten
:Kochzeit: 1 Stunde 40 Minuten

* Lasagneplatten hergestellt aus 200 g Mehl und 2 Eiern

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

6 thoughts on “Lasagne classic

  1. foodandmore

    klassisch gut… ein genuss. und die sauce lässt sich glech noch für pasta verwenden, am nächsten tag (oder vorratshalber eingefroren)…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.