Mediterraner Kartoffelstampf

Das Rezept mediterraner Kartoffelstampf hat Gabi Bauer offensichtlich im Jahre 2004 bei Alfredissimo gekocht. Das Rezept weist wiederum Ähnlichkeit mit einem aus der Zeitschrift BRIGITTE stammenden Rezept auf, wie Fool for Food feststellt. Im Hause Küchenlatein wurde zu

mediterraner Kartoffelstampf

mediterraner Kartoffelstampf

ein Brathuhn mit Limette serviert. Sehr köstlich

Mediterraner Kartoffelstampf

Menge: 2 Personen

©mediterraner Kartoffelstampf

Mediterraner Kartoffelstampf, nediterrane gewürzte, gestampfte Kartoffeln, passen sehr gut als Beilage zu kurz gebratenem Fleisch wie etwa Lammkoteletts, aber auch zu gebratenem Hähnchen. Sie sind eine eine würzige und pikante Alternative zu Kartoffelpüree

Zutaten:

  • 1 kg Kartoffeln, festkochend
  • 4 Schalotten
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Basilikum
  • 100 Gramm getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten
  • 50 Gramm Pinienkerne
  • Olivenöl
  • Etwas Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer

QUELLE

abgewandelt von nach:
Man kann’s essen

ZUBEREITUNG

  1. Die Kartoffeln waschen, schälen und in Salzwasser garen. In der Zwischenzeit die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein würfeln. Das Basilikumblätter und die Tomaten hacken.
  2. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, herausnehmen und beiseite stellen.
    In der Pfanne nun etwas Olivenöl erhitzen. Die Schalotten und den Knoblauch zugeben und glasig dünsten.
  3. Wenn die Kartoffeln gar sind, abgießen und grob stampfen. Anschließend die Pinienkerne, die Schalotten, den Knoblauch und die Tomaten zugeben und gut vermengen. Dabei Olivenöl zugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  4. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken, und zum Schluss das Basilikum unterheben.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:10 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 -20 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

One thought on “Mediterraner Kartoffelstampf

  1. Pingback: Brathuhn mit Limette nach Marcella Hazan mit mediterranem Kartoffelstampf | kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.