Mitgedacht: Zuckerrübensirup in der Spenderflasche

Endlich:

Zuckerrübensirup in der Spenderflasche

Zuckerrübensirup in der Spenderflasche

heute im (L)aden entdeckt.

Da hat jemand einmal mitgedacht. Die klebrige Angelegenheit mit dem Becher hat jetzt ein Ende.

Mit Zuckerrübensirup und Zucker im Verhältnis 1:5 (1 Teil Sirup und 4 Teile Zucker) lässt sich Muscovadozucker ersetzen.

Und wenn der braune Zucker ausgegangen ist:
160 g Zucker und 15 g Zucker ersetzen 175 g braunen Zucker.

4 thoughts on “Mitgedacht: Zuckerrübensirup in der Spenderflasche

  1. Sus

    Auch wenn der Artikel schon etwas älter ist (aber aktuell referenziert wurde): ich kaufe seit Ewigkeiten den Sirup in der Pappdose und fülle ihn direkt in ein passendes Schraubdeckelglas um. Damit komme ich super klar.

    Liebe Grüße, Sus

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.