Piemonteser Rosinenbrötchen

Espressomaschine
Das Rezeptheft von GU hatte ich bei der Anschaffung der Espressomaschine vor 5 Jahren erstanden. Aber wie das Leben so spielt, einmal Cantucci daraus gebacken und dann verschwand das Buch erst einmal im Nirgendwo. Nun ist es wieder aus der Versenkung aufgetaucht und ich habe mich an den

Piemonteser Rosinenbrötchen

Piemonteser Rosinenbrötchen

versucht.

Nach all den süßen Leckereien der letzten Zeit eine nette Abwechslung zum Kaffee oder Latte macchiato. Die Brötchen schmeckten uns heute auch aufgebacken sehr gut zum Frühstück.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.0

Titel: Piemonteser Rosinenbrötchen
Kategorien: Backen, Hefeteig
Menge: 16 Brötchen

1 Pack. Trockenhefe oder 1 Würfel frische Hefe
250 Gramm Mehl Type 550
200 Gramm Feines Maismehl
60 Gramm Zucker
30 Gramm Butter
30 Gramm Schweineschmalz
1 Prise Salz
100 Gramm Ungeschwefelte Rosinen
250 Gramm Wasser
Backpapier fürs Blech

============================== QUELLE ==============================

978-3774232389978-3774232389 *

abgewandelt nach:
Reinhardt Hess:
Espresso-Bar Italienische Snacks. Gesamttitel: GU leicht gemacht978-3774232389 *

— Erfasst *RK* 06.01.2006 von
— Ulrike Westphal

Für den Teigansatz die Hefe mit 125 g Mehl und 100 ml (Ulrike: 150
ml) warmem Wasser verrühren, abdecken und 1 Std. an einem warmen Ort
gehen lassen.

Den Teigansatz mit dem übrigen Mehl, dem Maismehl, Zucker, Butter,
Schweineschmalz, Salz und noch etwa 100 ml warmem Wasser zu einem
geschmeidigen Teig vermischen. Kräftig kneten, dann die Rosinen
zugeben und unterkneten.

Den Teig in 16 Stücke teilen und diese zu kleinen, länglichen
Brötchen formen. Die Brötchen auf 2 mit Backpapier belegte Bleche
geben. Die Oberfläche jeweils mit einem angefeuchteten Messer
mehrmals kreuzweise einschneiden. Die Brötchen mit einem Tuch
abdecken und an einem warmen Platz etwa 1 Std. gehen lassen, bis
sich ihr Volumen verdoppelt hat.

Den Backofen auf 220° vorheizen. Die Brötchen im heißen Ofen (Mitte,
Umluft 200°) 20-30 Minuten backen, bis sie hellbraun sind. Auf einem
Kuchengitter vollständig abkühlen lassen.

T I P P: Die Brötchen schmecken am besten ganz frisch, lassen sich
aber auch gut einfrieren und dann wieder aufbacken (im vorgeheizten
Ofen bei 200° etwa 10 Min.).

Süße Brötchen zu Cappuccino oder Latte macchiato, lassen sich gut
vorbereiten.
:ZUBEREITUNGSZEIT: 35 MIN. RUHEZEIT: 2 STD.
:BACKZEIT: 20-30 MIN.
:PRO STÜCK ETWA: 670 KJ 160 KCAL

=====

* = Affilate-Link zu Amazon

One thought on “Piemonteser Rosinenbrötchen

  1. astrid at www.paulchens.org

    hmmmm lecker sehen die ja aus und die rosinen könnte man glatt für schokostückchen halten.
    mal sehen irgendeine sinnvolle ersetzung für die Rosinen fällt mir bestimmt ein ;o)

    schmecken die auch so lecker wie sie aussehen?

    ich geh mir jetzt auf jeden fall einen kaffee holendarauf hast du mir jetzt grad lust gemacht *g*

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.