Pimp my strawberries: Erdbeeren Romanow

Das kühle Wetter und die wenige Sonne machen sich auch bei den Erdbeeren hier im Norden bemerkbar. Sie schmecken wenig aromatisch und es fehlt ihnen an Süße. Zwar kann man an den Erdbeer-Buden probieren, aber ich erwischte eine Schale mit Früchten, die dringend eine Geschmacksverstärkung benötigten. Da kam mir das Rezept und die Historie der

Erdbeeren Romanow

Erdbeeren Romanow

bei Petra Foedes Kaffeeklatsch gerade recht. Die Zutaten waren alle zur Hand und so schmeckten die Erdbeeren sehr fein.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erdbeeren Romanow
Kategorien: Dessert
Menge: 4 Portionen

Zutaten

500 Gramm   Reife Erdbeeren
125 ml   Orangenlikör
125 ml   Orangensaft, frisch gepresst
250 ml   Schlagsahne
2 Essl.   Vanille-Zucker

Quelle

B0000BS08YB0000BS08Y* Die klassische französische KücheB0000BS08Y*
über Petra Froedes Kaffeeklatsch
  Erfasst *RK* 21.06.2010 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Erdbeeren abspülen, abtropfen lassen, Stängelansätze abschneiden. Erdbeeren in eine größere Schüssel geben, große Erdbeeren vorher in Stücke schneiden, mit dem Likör und dem Orangensaft begießen. Mit Folie abdecken und für mindestens drei Stunden in den Kühlschrank stellen; zwischendurch die Erdbeeren ein paarmal vorsichtig wenden.

Kurz vor dem Servieren die Sahne schlagen. Damit sie steif wird, muss sie eiskalt sein, am besten kurz ins Gefrierfach legen. Sobald die Sahne dick wird, den Zucker dazugeben, weiterschlagen. In Dessertschalen anrichten.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Pimp my strawberries: Erdbeeren Romanow

  1. KochSchlampe (Gast)

    Wir wollten am Wochenende ‚in die Erdbeeren‘. Ominöserweise hieß es auf der Homepage des einen Hofes schon, dass an bestimmten Tagen kein Selbstpflücken möglich sei, weil noch nicht genug Beeren reif wären. Ich hoffe, dass wir trotzdem genug schöne Früchte finden werden.
    Sonst muss ich halt auch die Erdbeeren aufpimpen. Ein gutes Beispiel hab ich hier ja schon gefunden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.