Ein unvergesslicher Produkt-Test: Weizen-Mix

Mich erreichte das sehr freundlich formulierte Angebot der PR-Agentur von Schöfferhofer (Die Bier, die so schön hat geprickelt in meine Bauchnabel), die beiden neuen Biermischgetränke Weizen-Mix Zitrone und Granatapfel+Guarana zu probieren.

Da Frau Küchenlatein keine Französin ist, prickelte das reine Hefeweizen schon das eine oder andere Mal bei sommerlichen Temperaturen nur in meinem Bauch, und da ein Wochenende mit John Kabys und ENZETT von Lilienstein anstand, nahm ich das Angebot gerne an. Die jungen Herren stehen solchen Biermischgetränken und deren Zutaten weitaus weniger kritisch gegenüber als ich.

Wie zu erwarten, lösten die Zutaten der beiden Mischungen keine Begeisterungsstürme bei mir aus:

Zutaten Weizenmixe

Weizenbiermischgetränk aus 50 % Schöfferhofer Hefeweizenbier und 50 % Zitronenlimonade
mit folgenden Zutaten:

Weizenbier (Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Hefe), Zitronenlimonade (Wasser, Zucker, Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat (2,6 %), Kohlensäure, natürliches Zitronenaroma, Zitronenextrakt, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Stabilisator Johannisbrotkernmehl)

Weizenbiermischgetränk aus 50 % Schöfferhofer Hefeweizenbier und 50 % koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit Granatapfelgeschmack und folgenden Zutaten:

Weizenbier (Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfenextrakt, Hefe), % koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk mit Granatapfelgeschmack (Wasser, Zucker, Granatapfesaft aus Granatapfelsaftkonzentrat (1 %), Kohlensäure, natürliches Aroma, Säuerungsmittel Zitronensäure, färbendes Konzentrat aus Karotte, Antioxidationsmittel Ascorbinsäure, Guaranaextrakt)

Bei der Mischung Zitrone stammt das natürliche Aroma rein kennzeichnungsmäßig aus der Zitrone, bei Granatapfelgeschmack eher aus der Variante Schimmelpilz auf Holzspäne.
Wie schon erwähnt, sehen die Herren Kabys und v. Lilienstein das nicht so eng und stellten ein paar Flaschen zum Testen in den Kühlschrank.

Bei Chips und Film wurden die beiden Sorten getestet:

©Weizenmixe

Wie in dem Begleitschreiben vorgeschlagen, wurde die Flasche vor dem Öffnen ganz leicht geschwenkt und der Inhalt direkt aus der Flasche genossen.

©Weizenmix Granat-Apfel

Nach dem ersten Schluck Granatapfel+Guarana sprang ENZETT v. Lilienstein auf, holte das Das Känguru-ManifestBild * und las daraus von Seite 80 und 81 vor:

»Gehst du zu einer schönen Sause, vergiss nicht deine Biobrause™!«, sagt es, prostet mir mit seiner Flasche zu und trinkt einen Schluck: Sofort verzieht es das Gesicht.
»Bäh! Das schmeckt so widerlich«, flucht es. »Aubergine-Pomelo. Wer denkt sich so beknackte Geschmackrichtungen aus. Ich muss jedes Mal fast kotzen.«
[…]
»Ich bekomme jeden zweiten Tag eine ’ne Palette Brause.«
»Aubergine-Pomelo? Ich dachte, das schmeckt dir nicht.«
»Tut es auch nicht. Aber Dragonfruit-Bärlauch ist noch schlimmer«

*=Affiliate-Link zu Amazon

Dem konnte ich wenig hinzufügen und twitterte:

©Weizenmix-Zitrone

Nicht nur, dass sich das Zutatenverzeichnis vom Weizenmix Zitrone weniger gruselig liest, auch der Geschmack ist um Längen besser, erinnert doch an Alsterwasser. Damit kann der norddeutsche Biergaumen warm werden.

Die Herren und ich hatten viel Spaß an der Testaktion und einen angenehmen Abend:

Ich bedanke mich bei Schöfferhofer für dieses unvergessliche Geschmackserlebnis – über Geschmack kann man nicht streiten und Geschmäcker sind unterschiedlich. Ich hätte die Weizenmixe sonst nie probiert und die Herren wissen jetzt, was sie mögen.

Erwähnen möchte ich noch die absolut souveräne Haltung der PR-Agentur. Nach diesem Erlebnis eine absolute Wohltat. Geht doch!

3 thoughts on “Ein unvergesslicher Produkt-Test: Weizen-Mix

  1. Foodfreak

    Meine werte Frau Mama ist ja ein ausgesprochener Fan der Grapefruit-Variante. Ich habe in USA Shock Top kennengelernt, ein Weizenbier, das mit Zitrusschalen und Koriandersamen versetzt wurde, und das nur ganz dezent nach ebendiesen schmeckt und sehr erfrischend ist, das würde ich vorziehen…

    Antworten
  2. Jo

    Danke fürs Testen, ich erspare mir die Granatapfelvariante dann lieber ;) Zitrone fand ich auch schon mäßig gut, irgendwie uninspiriert und zu süß. ich kann aber die Birne&Ingwer-Variante sehr empfehlen! LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.