Ravioli mit Bärlauch-Ricotta-Creme und Zitronenschaum

Bärlauchblüte
 
 
Es ist ja unglaublich: Vor 14 Tagen mickerte mein Bärlauch so vor sich hin, nun steht er nach unserem Urlaub in voller Blüte. Die übrigen Blättchen reichten gerade so für die

Ravioli mit Bärlauch-Ricotta-Creme und Zitronenschaum

Ravioli mit Bärlauch-Ricotta-Creme und Zitronenschaum

Mir fehlt eindeutig Roberts Ravioli-Talent, was dem Geschmack aber keinen Abbruch tat. Wirklich eine sehr gelungene Kombination, die auch bei allen drei Herren sehr gut ankam. Mit diesem schmackhaften Gericht endet dann die Bärlauch-Saison im eigenen Garten.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Ravioli mit Bärlauch-Ricotta-Creme und Zitronenschaum
Kategorien: Pasta
Menge: 4 Personen

Zutaten

4     Eier, Größe M
150 Gramm   Feiner Hartweizengrieß
150 Gramm   + etwas Mehl
      Salz, Pfeffer, Zucker
1 Essl.   Olivenöl
1 Bund   Bärlauch. 100 g
250 Gramm   Cremiger Ricottakäse, Ulrike: Frischkäse
1/8 Ltr.   Trockener Weißwein
1/2     Bio-Zitrone, geriebene Schale und Saft
150 Gramm   Schlagsahne
50-75 Gramm   Eiskalte Butter
      Friseesalat z. Garnieren
      Frischhaltefolie

Quelle

  LECKER, Kochen & Genießen, April 2009
  Erfasst *RK* 20.04.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für den Teig 1 Ei trennen. Grieß, 150 g Mehl, Eigelb, ganze Eier, ca. 1/2 TL Salz, Öl und 2-3 TL Wasser erst mit den Knethaken des Handrührgeräts, dann auf wenig Mehl mit den Händen ca. 10 Minuten kräftig durchkneten.

2. Teig zur Kugel formen, in Folie wickeln, bei Zimmertemperatur ca. 1 Stunde ruhen lassen. Bärlauch putzen, waschen, trocken schleudern und fein schneiden. Mit Ricotta verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3. Nudelteig in 3 Portionen teilen. Jede Portion mehrmals durch eine Nudelmaschine walzen, bis der Teig jeweils ca. 1 mm dünn ist. Oder auf wenig Mehl zu 3 ebenso dünnen Rechtecken (à ca. 15 x 60 cm) ausrollen.

4. Alle Teigplatten quer halbieren, sodass 6 Platten entstehen. Auf 3 Platten im Abstand von ca. 5 cm je 1 TL Ricottamasse geben. Eiweiß verquirlen. Übrige Platten damit bestreichen, über die Platten mit Füllung legen, die Zwischenräume gut andrücken.

5. Zwischen den Füllungen zu ca. 6 x 6 cm großen Ravioli ausradeln oder mit einem Messer schneiden. 3-4 1 Salzwasser im großen Topf aufkochen. Für die Soße Wein, Zitronenschale und -saft aufkochen. Sahne einrühren und offen ca. 10 Minuten einköcheln.

6 Ravioli im siedenden Wasser portionsweise 6-8 Minuten garziehen lassen. Butter in Stückehe: unter die nicht mehr kochend Soße schlagen. Abschmecken und mit dem Stabmixer aufschäumen. Ravioli herausheben und mit Soße und Salat anrichten.

:Zubereitungszeit: ca. 1 1/4 Stunden + Wartezeit
:Schwierigkeitsgrad: nicht so leicht
:Portion ca. 1,70 €
:Nährwert: Portion ca. 620 kcal · E 15 g · F 33 g · KH 56 g P

=====

9 thoughts on “Ravioli mit Bärlauch-Ricotta-Creme und Zitronenschaum

  1. Anikó (Gast)

    Die sehen sehr gut aus! Die hätten mich glücklich gemacht :-) Vielleicht trau ich mich endlich mal an Nudelmaschinen-Nudeln, wo ich Zwergs schon geerbt habe … Dann werden die hier definitiv ausprobiert!

    Antworten
  2. Jutta (Gast)

    Wir waren so glücklich über die ersten Bärlauchsprösschen, dass wir glatt vergessen haben, sie zu ernten. Aber im nächsten Jahr… Die Ravioli sehen doch toll aus!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
21 + 26 =