Schlagwort-Archive: Bärlauch

Bärlauchfladen – Cong you bing

Der Bärlauch

Bärlauch

in unserem Garten wächst und gedeiht. Da ich überhaupt keinen Plan hatte, was es zu essen geben könnte, kamen mir die Bärlauchfladen von Katharina Seiser in den Sinn, die ich bereits im letzten Jahr in der Bärlauchsaision zubereitete, aber nicht verbloggte. Also erntete ich flugs den Bärlauch, bereitete die

Bärlauchfladen – Cong you bing

Bärlauchfladen - Cong you bing

zu und unser Hunger war gestillt. Als Freundin der Waage habe ich den Bärlauch abgewogen. 5 – 6 Gramm feingeschnittenen Bärlauch pro Fladen sind nach unserem Geschmack ausreichend.

Bärlauchfladen – Cong you bing

Menge:8 Stück Portionen

Bärlauchfladen – Cong you bing

Bärlauchfladen – Cong you bing: herzhafte, chinesische Pfannkuchen, sie werden mit Öl und fein geschnittenem Bärlauch gefaltet.

Zutaten

FLADEN

  • 300 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 1 Teel. Salz
  • 200 Gramm Wasser, 150 ml kochend + 50 ml Zimmertemperatur
  • 1 Bund Bärlauch, gewaschen, trocken geschüttelt, in feine Streifen geschnitten, ca. 50 Gramm
  • geröstetes Sesamöl
  • Sonnenblumenöl
  • Mehl für die Arbeitsfläche

DIP

  • 2 Essl. helle Sojasoße
  • 2 Essl. Wasser
  • 2 Teel. Reisessig; Ulrike: weißer Balsamico
  • 1/2 Teel. Ingwer, geschält frisch gehackt; Ulrike: gemahlen

QUELLE

 978-3850338561 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Immer schon vegan –
Traditionelle Rezepte aus aller Welt

ISBN: 978-3850338561

ZUBEREITUNG

  1. Für den Teig Mehl in einer Schüssel mit Wasser vermischen. 150 ml kochendes Wasser – Ulrike: 150 Gramm – zufügen und rasch unterrühren, dann das restliche Wasser unterrühren. In ca. 5 Minuten zu einem weichen, glatten Teig kneten, der nicht mehr an den Händen klebt. Den Teig zu einer Kugel formen, in eine dicht schließende Kunststoffdose passender Größe geben und bei Raumtemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Für den Dip Sojasoße, Wasser und Essig verrühren. Ingwer zufügen.
  3. Teigkugel etwas flach drücken und in 8 gleich große Stücke schneiden. Jedes Teigstück wieder zu einer Kugel formen, flach drücken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn zu einem Fladen von 12 – 15 cm Ø ausrollen. Mit Öl bepinseln, mit etwa 6 Gramm Bärlauch bestruen. Fladen eng einrollen, die Rollen straff zu Schnecken einrollen, das Ende hineinstecken. die Teigschnecken auf der gut bemehlten Arbeitsfläche wieder nicht zu dünn zu etas kleineren, etwa 8 – 10 cm runden Fladen ausrollen.
  4. In einer Pfanne bodenbedeckt Öl erhitzen, Fladen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 1 bis 2 Minuten goldbraun braten. Dabei die Pfanne schütteln und schwenken. Die Fladen auf Küchenpapier abtropfen lassen. In Tortenstücke schneiden und heiß ich den Dip tauchen.

Gesamtzeit: 1 h
Vorbereitungszeit:30 Minuten
Koch-/Backzeit: 4 Minuten

 
 
* = Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Bärlauch

Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen

Der Bärlauch in unserem Garten steht in voller Blüte,

©Bärlauch

was mich daran erinnert, dass ich vor drei Wochen gemügend Bärlauch

©Bärlauch vor der Ernte

für die

Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen,

Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen (2)

die auch „Kühler Wind in jungen Zweigen“ heißt, erntete. Ein köstliches Süppchen mit sehr vielen Zutaten, die kein tierisches Eiweiß vermissen lässt. Die dafür notwendige Gemüsebrühe habe ich im Slowcooker auf Vorrat gekocht.

Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen

Menge: 4 Portionen

Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen (1)

Bärlauch-Dinkelsuppe mit Sojasprossen heißt auch „Kühler Wind in jungen Zweigen“, eine schöne Frühlingssuppe

Zutaten:

  • 1 Essl. Chiliöl
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Stück Ingwer, etwas daumengroß
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stange Zitronengras
  • 30 Gramm Dinkelkorn
  • 1 Teel. Kurkuma
  • Salz
  • 1 Ltr. Gemüsebrühe (siehe Basisrezept bei Valentinas Kochbuch)
  • 1 Teel. Rohrzucker
  • 1 Essl. chinesischer Essig, schwarz
  • 1 Essl. Sojabohnenpaste
  • 1 Karotte
  • 1 klein. Stange Lauch
  • 1 Knolle Sellerie, etwa 275 Gramm
  • 1 Essl. Maiskeimöl
  • 1 Bund Bärlauch; etwa 100 g
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • Etwas Reisessig zum Abschmecken
  • 2 Essl. Sojasauce
  • Etwas Chilipaste (siehe Rezept bei Valentinas Kochbuch)
  • 1 Essl.Thymianblätter, frisch
  • 1 klein. Bund Koriander; wie immer durch Petersilie ersetzt, aus Gründen

QUELLE

978-3943314151 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Suppen aus China:
Vegane Rezepte für den Alltag (Chinas Küche)
*
ISBN 978-3943314151

ZUBEREITUNG

  1. Petersilie, Ingwer und Knoblauch fein hacken und mit Zitronengras, Dinkel und Kurkuma in Chiliöl anbraten, eine Prise Salz dazugeben und kurz weiterrühren
  2. Mit 1 l Gemüsebrühe aufgießen und 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Rohrzucker in dem schwarzen chinesischen Essig auflösen und gemeinsam mit der Sojabohnenpaste zur Suppe geben.
  3. Die Karotte, den Lauch und den Sellerie in mundgerechte Stücke schneiden, separat in Maiskeimöl andünsten, bis das Gemüse weich ist. Dann zu der Suppe geben und kurz ziehen lassen.
  4. In der Zwischenzeit Bärlauch sehr fein hacken und zusammen mit den Sojasprossen unterrühren. (Ein paar Sojasprossen zum Garnieren auf die Seite legen!) Nochmals kurz ziehen lassen. Achtung: Der Bärlauch darf auf keinen Fall kochen, sonst wird er bitter.
  5. Vor dem Servieren nach Geschmack mit Essig, Chilipaste und Sojasauce abschmecken, Zitronengras entfernen und mit Thymianblättchen, Koriander und Sojasprossen garnieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

©Bärlauch
 
 
 
mehr Bärlauchrezepte
 
 
 

Rezepte mit Bärlauch

Sammlung erprobter Rezepte mit Bärlauch

Rezepte mit Bärlauch

©Bild 150x150


Platzhalter

Koch den Vinz: Kartoffelsuppe mit Bärlauch, Dörrpflaumen und Speck

Meteorologisch ist Frühling und es wird Zeit ein Frühlingsrezept von Vincent Klink auf den Tisch zu bringen. Für Erdbeeren und Spargel ist es hier noch zu früh, aber mein Bärlauch wächst so üppig wie noch nie

Bärlauch2012

Deshalb habe ich kurzentschlossen Suse vom Kistenauspacken befreit und zum Blind-Date-Kochen von

Kartoffelsuppe mit Bärlauch, Dörrpflaumen und Speck

Kartoffelsuppe mit Bärlauch, Dörrpflaumen und Speck

eingeladen. Statt Köchinnen-Wein gab es Köchinnen-Sekt und das ist auch nicht schlecht. Da schnippelt und köchelt es sich doch gleich viel besser. Gekocht haben wir dann die doppelte Menge des Rezeptes und geschmeckt hat es uns Damen und dem rudimentären Rest meiner Herren gut. Die Damen nahmen noch Nachschlag und versagten sich auch den Nachtisch nicht. Sohn 1 betrachtete das alles zusammen als solide Grundlage für seinen Schulball

Allerdings haben wir folgende Anmerkungen: Auf jeden Fall ist das Kartoffel-Flüssigkeitsverhältnis unausgewogen. Wir haben die Suppe noch verdünnt, sie hätte noch dünnflüssiger sein können. So ähnelte es eher einem Kartoffelbrei als einer Suppe. Die gerösteten Würfel des französischen Landbrotes fanden wir viel passender als die im Rezept genannten Brötchenwürfel.

Danke liebe Suse, für diesen kurzweiligen Sonnabend, gerne jederzeit wieder, egal wo!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Kartoffelsuppe mit Bärlauch, Dörrpflaumen und Speck
Kategorien: Suppe
Menge: 2 Portionen

Zutaten

6     Dörrpflaumen = Pflaumen,getrocknet, Ulrike:
      — Softpflaumen
1     Schalotte
1     Knoblauchzehe
1     Brötchen; Ulrike 3 Scheiben französisches
      Landbrot
3 mittl.   Kartoffeln (ca. 500g)
1 Bund   Bärlauch
3 Scheiben   Räucherspeck, dünn, durchwachsen
2 Essl.   Gänseschmalz
250 ml   Fleisch- oder Gemüsebrühe
1 Messersp.   Majoran, getrocknet; Ulrike: Oregano
1/2     Dünne Stange Lauch; Ulrike Frühlingsszwiebeln
1 Prise   Frisch geriebene Muskatnuss
      Salz, Pfeffer
1-2 Essl.   Sahne
1 Essl.   Petersilie, glatt, fein geschnitten

Quelle

*   abgewandelt nach:
Vincent Klink – Meine Küche *
ISBN 978-3833809828
  Erfasst *RK* 22.04.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Dörrpflaumen mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen lassen, danach die Steine entfernen.

2. Schalotte und Knoblauch schälen. Schalotte in Ringe schneiden. Knoblauch pressen. Brötchen würfeln. Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Bärlauch waschen und trocken schütteln. Blätter fein schneiden.

3. Schalotte mit dem Speck in 1 EL Gänseschmalz glasig dünsten. Die Kartoffeln dazugeben und mit anschwitzen. Mit Brühe ablöschen. Knoblauch und Majoran dazugeben und alles 20 Min. kochen lassen. Inzwischen den Lauch putzen, gründlich waschen und in feine Ringe schneiden.

4. Die Speckscheiben aus der Suppe nehmen, würfeln und beiseitestellen. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Lauch, Speckwürfel und Dörrpflaumen in die Suppe geben. Die Suppe mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken. Bärlauch untermischen und die Suppe mit Sahne verfeinern. Brotwürfel im restlichen Gänseschmalz rösten.

5. Die Suppe in Suppentassen anrichten, Brotwürfel darüber verteilen und mit Petersilie bestreut servieren.

=====

Ein Beitrag zu

dem Ganzjahres-Food-Event von Foodfreak.

mehr Rezepte von Vincent Klink bei Küchenlatein

Vegetarischer Donnerstag: Spaghetti mit Bärlauchpesto

Am heutigen vegetarischen Donnerstag 27.04.2021 ** gibt es

Spaghetti mit Bärlauchpesto

Spaghetti mit Bärlauchpesto

Pasta geht eben immer – auch fleischlos. Rezepte für Bärlauchpesto gibt es viele, ich habe mich an einem Rezept aus Meine Landküche orientiert.

Nach dem Regen hat der Bärlauch ganz schön zugelegt.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Bärlauchpesto mit Pinienkernen
Kategorien: Pesto
Menge: 1 Glas, ca. 250 ml

Bärlauchpesto mit Pinienkernen

Zutaten

40 Gramm   Pinienkerne
50 Gramm   Bärlauchblätter
180 ml   Olivenöl
40 Gramm   Parmesan, alternativ: Pecorino oder Grana Padano
      Salz
      Pfeffer, schwarz, aus der Mühle

Quelle

  Meine Landküche, Ausgabe 2/2011
  Erfasst *RK* 03.04.2011 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Pinienkerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fett goldbraun anrösten. Herausnehmen und auf einem Teller etwas abkühlen lassen. Den Barlauch waschen, gut trocken schütteln und die Stiele entfernen. Bär-lauchblätter grob schneiden und mit den Pinienkernen mischen. In einem Mixer oder mit einem Pürierstab grob pürieren. Etwa 150 ml Olivenöl nach und nach langsam dazugießen, bis die Mischung eine cremige Konsistenz hat. Parmesan sehr fein reiben und unter das Pesto rühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. In ein fest verschließbares Glas füllen und die Oberfläche abschließend mit dem restlichen Olivenöl bedecken. Das Pesto ist etwa 1-2 Wochen haltbar. Möglichst im Kühlschrank aufbewahren.

Es passt natürlich gut zu Bandnudeln oder Spaghetti; eignet sich auch mit hellem Balsamessig, Senf, etwas Zucker oder Honig als Dressing für Blattsalate oder Antipasti mit Auberginen, Tomaten, Paprika und Oliven. Für etwa 500 g Gemüse oder Salat: 1-2 EL Pesto mit 2-3 EL Essig, 1 TL Zucker oder Honig, z.B. Löwenzahnhonig, verrühren, mit Salat oder Gemüse anrichten.

=====

mehr Rezepte mit Bärlauch:

** 27.04.2021 http://www.donnerstag-veggietag.de/ nicht mehr verfügbar