Schäffer-Plätzchen

Gefühlt seit immer sind der Inschennör und ich Abonnenten des Stern. Bert Gamerschlag, mit dem ich schon einmal 2013 im Cookoon chilenisch kochen durfte lässt sich in der Ausgabe 48/2019 über Kekse aus, die auch Angela Merkel gerne isst. Versuch macht kluch, so probierten wir die

Schäffer-Plätzchen

Schäffer-Plätzchen (1)

die wirklich überzeugten. In dieser Hinsicht liege ich mit Herrn Gamerschlag und Frau Merkel auf einer Linie. Einfach zu backen, buttrig-zart mit knackigen Mandeln, die werden in dieser Saison sicher noch einmal gebacken.

Schäffer-Plätzchen

Menge: etwa 70 Stück

Schäffer-Plätzchen (2)

Buttrig-zarte nicht zu süße Plätzchen mit knackigem Biss.

Zutaten:

  • 280 Gramm Mehl
  • 70 Gramm Zucker
  • 250 Gramm Butter
  • 1 Eigelb, Größe M
  • 200 Gramm Mandeln, gestiftelt

Zum Bestäuben

  • Puderzucker

QUELLE

Stern 48/2019

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Stern 48/2019
auch hier zu finden.

ZUBEREITUNG

  1. Zucker und Butter schaumig rühren, Eigelb zufügen. Anschließend das Mehl zugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Zuletzt die Mandelstifte zufügen. Mit dem kleinen Eisportionierer und auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Hellgelb backen. Ergibt ca. 70 Stück. Plätzchen nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.
  2. Plätzchen nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestäuben.

Gesamtzeit: 1 h
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Koch-/Backzeit: 15 – 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.