Shakshuka

Die Kaltmamsell servierte ihren Gästen Shakshuka mit Feta, jetzt tauchte ein Shakshuka-Rezept im Stern auf. Höchste Zeit, sich einmal selbst an

Shakshuka

©Shakshuka (2)

zu versuchen.

Die Zutaten für dieses Gericht

©Zutaten Shakshuka

sind eigentlich fast immer im Haus, wenn man in Ermangelung von frischen, aromatischen Tomaten auf Dosentomaten zurückgreift. Die Petersilie dafür kann jetzt sogar direkt aus dem Garten geholt werden.

©2014 Petersilie

Ich liebe solche geschmackvollen Gerichte, die einfach und schnell zuzubereiten sind und keine lange Planung und schon gar keine Extra-Einkäufe voraussetzen.

Rosmarin & Thymian im Frühjahr 2014

Auch die Beilage eine Rosmarin & Thymian Focaccia habe ich mit Kräutern aus dem eigenen Garten gebacken. Mehl ist ja sowieso immer in ausreichender Menge vorhanden. Ich bekomme ja schon Panikattacken, wenn der Mehlbestand unter 10 kg fällt.

Shakshuka

Menge: 2 – 4 Portionen

©Shakshuka (1)

Rezept für pochierte Eier in einer Sauce aus Tomaten, Paprika, Zwiebeln und Chilischoten.

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Zwiebel; ca 110 Gramm, geschält, gewürfelt
  • 1-2 Zehen Knoblauch, geschält, gewürfelt
  • 1 1/2 Teel. Olivenöl
  • 1 Peperoni, entkernt, fein gewürfelt
  • 2 kleine rote Paprika, Ulrike: Spitzpaprika,entkernt, in feine Streifen geschnitten
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 3 Dosen à 420 ml Tomaten gehackt
  • 1 Teel. Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 – 2 Teel. Oregano, gerebelt
  • 1 Teel. Kreuzkümmel gemahlen
  • 4 Eier, Größe M
  • 1/2 Bund glatte Petersilie, fein geschnitten
  • Meersalzflocken, z.B. Maldon Meersalz FlockenBild *

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
STERN 16/2014

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebeln und Knoblauch in einer breiten Pfanne in Öl andünsten.
  2. Peperoni und Paprika zu den Zwiebeln geben, unter Rühren bei mittlerer Hitze mitdünsten, bis die Paprikastreifen weich sind.
  3. Erst tomatenmark, dann die Tomaten unterrühren. Mit Salz, Zucker, Oregano und Kreuzkümmel würzen und offen um ein Drittel einkochen. Dabei umrühren und bei Verwendung von ganzen Tomaten, diese zerdrücken.
  4. Die Eier nacheinander einzeln aufschlagen, behutzsam nebeneinander in die Sauce gleiten lassen und mit Salzflocken bestruen. Etwa 12 Minuten bei mittlerer Wärmezufuhr garen.
  5. Shakshuka mit Petersilie bestreut servieren.
    Dazu passt Fladenbrot.

Gesamtzeit: 40 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 12 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

10 Gedanken zu „Shakshuka

  1. Ti saluto Ticino

    Shakshuka ist köstlich und für mich DAS geniale Sommergericht. Ich habe es während meiner Zeit in Nordafrika häufig gegessen. Eine zeitlang hat es mal die Runde in den Blogs gemacht und ist dann in Vergessenheit geraten. Wie schön, dass du es wieder in Erinnerung rufst – ich mag es sooo gerne.

    Antworten
  2. Ti saluto Ticino

    jetzt habe ich schnell geschaut: hier finde ich es besonders gelungen, schau mal, wenn du magst:

    //www.davidlebovitz.com/2013/02/shakshuka-recipe-eggs/
    und hier:
    //www.ziiikocht.at/2013/04/shakshuka-schon-bunt-und-scharf.html

    Antworten
  3. yggdrasil

    An dem Tag, als du das Rezept hier eingestellt hast, war ich auf der Suche nach einem neuen vegetarischen Rezept, das man auch gut nach einem stressigen Arbeitstag „mal eben“ zubereiten kann.

    Was soll ich sagen? Das Brot war zwar nicht selbstgebacken, aber nichtsdestotrotz kommt dieses Rezept jetzt in unsere Standardsammlung. Es war einfach nur lecker.

    Das Einzige, das wir verändert haben, ist die Verwendung von Pul Biber (meine Küchengewürzallzweckwaffe) statt der Peperoni. Also: Vielen Dank für die Anregung! :-)

    LG

    Antworten
  4. Pingback: shakshuka mit feta | zwergenprinzessin kocht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*