Smoothie, Schmusie oder Beeren-Espresso-Smoothie

Ist das Erdbeer-Karotte-Apfelprodukt dieser Firma doch eher Schmu, Sie? Dieses Wortspiel fiel mir spontan ein, nachdem ich den Artikel der Hedonistin gelesen hatte. Das Produkt suggeriert, in einem-100 ml-Fläschchen seien die Inhaltsstoffe von 1 Apfel, 2 Karotten, 2 Erdbeeren und 1 Aprikose enthalten. Ein Blick auf die Ballaststoffe zeigt, dass ein kleiner Apfel von 100 g knapp 2 g Ballaststoffe enthält. Auf dem Weg in die Flasche verliert dieser jedoch 0,5 g, wie ein Blick auf die Nährwertangaben des genannten Produktes zeigt. Und auch die Karotten, Erdbeeren und die Aprikose liefern Ballaststoffe… Läuft das noch unter kleine Unkorrektheit oder schon unter großer Etikettenschwindel ? Teuer sind die Fläschchen auch noch und natürlich kein Ersatz für frisches Obst – wie überall schon festgestellt wurde. Darauf mix ich mir doch einen

Beeren-Espresso-Smoothie

Beeren-Espresso-Smoothie

Sehr lecker! Und abgesehen von der Kühlzeit im Nu zubereitet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Beeren-Espresso-Smoothie
Kategorien: Drink, Smoothie
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Banane (geschält)
100 Gramm   Gemischte TK-Beeren
16 Gramm   Vanillezucker
250 ml   Milch
2 Teel.   Espressopulver, löslich

Quelle

  VIVa! 4/2008
  Erfasst *RK* 15.04.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Banane in 1 cm dicke Scheiben schneiden nd nebeneinander mind. 3 Std. tiefgefrieren.

2. Bananenscheiben, TK-Beeren, Vanillezucker,Milch und Espressopulver mit dem Schneidstab oder im Blender pürieren. Sofort in gekühlten Tassen oder Gläsern servieren.

:Zubereitungszeit: 5 Minuten + Kühlzeit
:Pro Portion (bei 4): 79 kcal, 2 g E, 2 g F, 11 g KH, 24 %kcal aus Fett
:SCHNELL . KALORIENARM · FETTARM

=====

4 thoughts on “Smoothie, Schmusie oder Beeren-Espresso-Smoothie

  1. Barbara (Gast)

    Eben! :-)

    Ist doch viel leckerer und echt nicht so viel Aufwand. Espressopulver gibt’s bei uns nicht, kalter Espresso geht genauso – gibt’s bei uns öfter mit Banane – und meist doch mit warmem Espresso, ich geb’s ja zu. ;-)

    Antworten
  2. Petra (Gast)

    Du auch??? Ich habe gestern Mittag einen Karotten-Apfel-Orangen-Apfelsaft-Schmusie serviert, was ein voller Erfolg war. Festgehalten für den Blog habe ich es aber ausnahmsweise nicht. Wir hatten alternativ dieser Tage einen Himbeer-Cranberry-Smoothie von Aldi, der ganr nicht gut ankam. Der Mango-Maracuja ist dagegen ganz nett.
    Viele Grüße und viel Spaß in Frankfurt

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.