Schlagwort-Archive: Smoothie

Apfel-Haferflocken-Smoothie

Was genau ein Smoothie ist, ist lebensmittelrechtlich nicht genau geklärt. Gemeinsam haben alle Smoothies als Bestandteil Fruchtmark oder Fruchtpüree, das je nach Rezept mit verschiedenen Flüssigkeiten und anderen Zutaten vermischt wird, um eine cremige und sämige Konsistenz zu erhalten. Dieser

Apfel-Haferflocken-Smoothie

Apfel-Haferflocken-Smoothie

kann als vollständiges Frühstück oder als eine andere Mahlzeit durchgehen. Schmecken tut er jedenfalls sehr gut und bietet eine gute Verwendung für die Reste meines Mandelmuses. Damit qualifiziert er sich auch gleichzeitig für das Dauerevent der Schatzsuche im Vorratsschrank.**

Apfel-Haferflocken-Smoothie

Menge: 1-2 Portionen

Apfel-Haferflocken-Smoothie (2)

Rezept für einen Apfel-Haferflocken-Smoothie aus Apfel, Milch, Haferflocken, Mandelmus, Leinsaat und Zimt, der nicht nur zum Frühstück schmeckt.

Zutaten:

  • 250 ml Milch
  • 1 Apfel, etwa 200 Gramm, gewaschen, Kerngehäuse entfernt
  • 30 – 35 Gramm Haferflocken
  • 2 Essl. Leinsaat oder Hanfnüsse, geschält
  • 1 Teel. Mandelmus
  • Zimt, gerieben, nach Geschmack
  • ggf. Eis zum Kühlen

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Lindsey Johnson bei LuLu the Baker

ZUBEREITUNG

  1. Milch und Haferflocken in einen Blender geben und die Haferflocken ein wenig weichen lassen.
  2. Alle anderen Zutaten hinzufügen und so lange pürieren, bis ein cremiger Smoothie entstanden ist. Ggf. etwas mehr Milch hinzufügen, wenn der Smoothie durch die Verwendung von Leinsaat ein wenig andickt.

Gesamtzeit: 10 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

mehr Rezepte mit Apfel
mehr Rezepte mit Hafer(flocken)

** 29.03.2018 https://magentratzerl.net/schatzsuche-im-vorratsschrank-das-dauerevent/ nicht mehr verfügbar.

Smoothie, Schmusie oder Beeren-Espresso-Smoothie

Ist das Erdbeer-Karotte-Apfelprodukt dieser Firma doch eher Schmu, Sie? Dieses Wortspiel fiel mir spontan ein, nachdem ich den Artikel der Hedonistin gelesen hatte. Das Produkt suggeriert, in einem-100 ml-Fläschchen seien die Inhaltsstoffe von 1 Apfel, 2 Karotten, 2 Erdbeeren und 1 Aprikose enthalten. Ein Blick auf die Ballaststoffe zeigt, dass ein kleiner Apfel von 100 g knapp 2 g Ballaststoffe enthält. Auf dem Weg in die Flasche verliert dieser jedoch 0,5 g, wie ein Blick auf die Nährwertangaben des genannten Produktes zeigt. Und auch die Karotten, Erdbeeren und die Aprikose liefern Ballaststoffe… Läuft das noch unter kleine Unkorrektheit oder schon unter großer Etikettenschwindel ? Teuer sind die Fläschchen auch noch und natürlich kein Ersatz für frisches Obst – wie überall schon festgestellt wurde. Darauf mix ich mir doch einen

Beeren-Espresso-Smoothie

Beeren-Espresso-Smoothie

Sehr lecker! Und abgesehen von der Kühlzeit im Nu zubereitet.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Beeren-Espresso-Smoothie
Kategorien: Drink, Smoothie
Menge: 2 bis 4 Portionen

Zutaten

100 Gramm   Banane (geschält)
100 Gramm   Gemischte TK-Beeren
16 Gramm   Vanillezucker
250 ml   Milch
2 Teel.   Espressopulver, löslich

Quelle

  VIVa! 4/2008
  Erfasst *RK* 15.04.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Banane in 1 cm dicke Scheiben schneiden nd nebeneinander mind. 3 Std. tiefgefrieren.

2. Bananenscheiben, TK-Beeren, Vanillezucker,Milch und Espressopulver mit dem Schneidstab oder im Blender pürieren. Sofort in gekühlten Tassen oder Gläsern servieren.

:Zubereitungszeit: 5 Minuten + Kühlzeit
:Pro Portion (bei 4): 79 kcal, 2 g E, 2 g F, 11 g KH, 24 %kcal aus Fett
:SCHNELL . KALORIENARM · FETTARM

=====

Indian-Summer-Smoothie

Das Cranberry-Kompott erfreute sich einfach keiner großen Beliebtheit. Aber in einem Smoothie serviert- statt der Preiselbeeren, hatten die jungen Herren einen gesunden, vitaminhaltigen Start in die Schulwoche.

Indian-Summer-Smoothie

Indian-Summer-Smoothie

Ich habe den Rezepttipp befolgt: Kein Eis und weniger Sirup.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Indian-Summer-Smoothie
Kategorien: Smoothie
Menge: 1 Longdrinkglas (300 ml

Zutaten

1/2     Säuerlicher Apfel (z.B. Boskop)
2 Essl.   Wildpreiselbeeren (aus dem Glas)
1 Essl.   Eiskalter Naturjoghurt (3,5 % Fett)
1 Essl.   Eiskalte Creme fraîche
1 Essl.   Grenadinesirup (ersatzweise andere roter
      — Fruchtsirup)
1 Prise   Gemahlene Nelken
H AUSSERDEM
      Standmixer
      Gestoßenes Eis
      Trinkhalm

Quelle

  Smoothies & Fruchtshakes
  ISBN 978-3-8338-0658-2
  Erfasst *RK* 08.10.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Den halben Apfel waschen und trocknen. Das Kerngehäuse herausschneiden. Den Apfel schälen, auf der Küchenreibe fein reiben und in den Mixer geben. Sofort die Preiselbeeren darüber geben.

2. Den Joghurt, die Creme fraîche, den Grenadinesirup und die gemahlene Nelken dazugeben und alles durchmixen, bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist.

3. 2-3 EL gestoßenes Eis dazugeben und alles noch einmal kurz durchmixen. Den Inhalt des Mixers in das Glas gießen und den Smoothie mit dem Trinkhalm servieren.

:Pro Drink ca. 175 kcal, 1 g EW, 7 g F, 28 g KH

:TIPP- NICHT SO KALT Wenn Sie den Smoothie an kühleren Tagen mal nicht eiskalt schlürfen möchten: Einfach das gestoßene Eis weglassen und evtl. etwas weniger Sirup nehmen.

=====

BLOG-EVENT XXVIII: Die Walnuss – Nussknacker-Smoothie

Blog-Event XXVIII: Die Walnuss
 
 
 
Zunächst einmal vielen Dank an MGB auch für dieses schöne Banner, leider hast du dich in den Ruhestand verabschiedet (www.indenbergenistfreiheit.ch/?p=1157 ist nicht mehr aktiv). Wie Bolli schon schrieb, schönere Banner gibt es nicht.

Ich hatte mir vorgenommen, einige Rezepte für diesen Event auszuprobieren, aber meine häuslichen Aktivitäten halten mich davon ab. Mein Beitrag:

Nussknacker-Smoothie

Nussknacker Smoothie

Ein sehr schönes Getränk mit den Früchten des Herbstes, dass ohne Eis auch als schnelles Frühstück durchgeht. Das Buch ist übrigens ein Geschenk von meinem Erstgeborenen. Ich habe Früchte aus Nachbars Garten, den Cox Orange verwendet, den Namen der Birne kenne ich leider nicht.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Nussknacker-Smoothie
Kategorien: Smoothie
Menge: 1 Longdrinkglas, 300 ml

Zutaten

4     Walnusskernhälften
1/2     Birne,z. B. Forelle
1/4     Apfel, säuerlich z.B. Braeburn
1 Teel.   Frisch gepresster Limettensaft
50 ml   Eiskalte fettarme Milch
2 Essl.   Eiskalter Naturjoghurt (3,5 % Fett)
1 Essl.   Ahornsirup
1 Prise   Zimtpulver
H AUSSERDEM
      Standmixer
      Gestoßenes Eis
      Trinkhalm

Quelle

978-3-8338-0658-2 Smoothies & Fruchtshakes*
ISBN 978-3-8338-0658-2
  Erfasst *RK* 08.10.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Walnüsse sehr fein hacken und in den Mixer geben. Die Birne und den Apfel waschen und trocknen. Aus beiden das Kerngehäuse entfernen, die Früchte schälen (vom Apfel eine Schalenspirale für die Deko behalten) und klein schneiden. Früchte in den Mixer geben und sofort den Limettensaft darüber träufeln.

2. Die Milch, den Joghurt und den Ahornsirup dazugeben und alles durchmixen, bis eine homogene Flüssigkeit entstanden ist. 2-3 EL gestoßenes Eis dazugeben und alles noch einmal kurz durchmixen.

3. Den Inhalt des Mixers in das Glas gießen und mit dem Zimt bestreuen. Die Apfelschale an den Glasrand hängen und den Smoothie mit dem Trinkhalm servieren.

:Pro Drink ca. 335 kcal, 7 g EW, 21 g F, 30 g KH

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon