Sojaweckerln

Bei diesem Wort bricht sich der Norddeutsche -wie bei allen Weckerln – fast die Zunge, weshalb wir das als Sojabrötchen essen. Diese Brötchen sind genau wie Zorras Brot die Vollkornvariante „light“. Die erforderlichen Mehltypen habe ich mir aus den vorhandenen Typenmehlen zusammengemischt, wobei Weizenvollkornmehl keine Typenbezeichnung hat. Es enthält so viele Mineralstoffe, wie das vom Müller gemahlene oder geschrotete Korn von Natur aus mitbringt. Für meine Mischung bin ich aber von etwa 1,7 % Aschegehalt ausgegangen.

Mungbohnensprossen
 
Statt echter Sojasprossen habe ich Mungbohnen gekeimt. Der Knoblauch schmeckt im Brötchen kaum durch, verbreitet aber beim Backen in der Küche einen Appetit anregenden Duft. Die jungen Herren konnten das Abkühlen der Brötchen kaum abwarten. Die

Sojaweckerln – Sojabrötchen

Sojabrötchen 003 Sojabrötchen 004

sind herzhaft und kernig im Geschmack und harmonieren gut zu allen herzhaften Brotbelägen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4 Button English
Titel: Sojabrötchen
Kategorien: Backen, Brötchen
Menge: 10 Stück

Sojabrötchen 001 Sojabrötchen 002

Zutaten

H QUELLSTUCK
65 Gramm   Sojaschrot
65 Gramm   Wasser
H HAUPTTEIG
300 Gramm   Gesiebtes Weizenmehl Type 700 *
170 Gramm   Gesiebtes Weizenmehl Type 1400 **
250 ml   Wasser, kalt
10 Gramm   Salz
10 Gramm   Gerstenmalz
1 1/2 Teel.   Trockenhefe
20 ml   Pflanzenöl
20 ml   Sojasauce
10 Gramm   Gepresster Knoblauch
65 Gramm   Sojasprossen***
H ZUM BESTREUEN
20 Gramm   Leinsamen
20 Gramm   Sesam

Quelle

978-3708804231978-3708804231° abgewandelt nach: Ströck, Ehrmann
Brot backen: Mit Rezepten & Ernährungstipps vom Bio-Bäcker978-3708804231°
ISBN 978-3708804231
  Erfasst *RK* 12.02.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Für das Quellstück Wasser und Sojaschrot mischen und 3 Stunden stehen lassen. Für den Hauptteig Hefe im Wasser auflösen und mit Mehlen, Quellstück, Gerstenmalz und Knoblauch vermengen und beginnen zu kneten.Salz nach 2 Minuten dazugeben. Nach und nach Öl und Sojasauce beimengen. Gegen Ende der Knetzeit Sojasprossen beifügen. Anschließend den Teig mit einem feuchten Tuch abgedeckt 20 Minuten ruhen lassen. Danach zu einem gleichmäßigen Teigband formen und daraus ca. 10 gleich große Stücke schneiden. Diese leicht mit der Hand zu rechteckigen Brötchen formen und auf ein vorbereitetes Backblech legen.Teiglinge leicht mit Wasser benetzen, mit Sesam und Leinsamen bestreuen und mit einem feuchten Tuch abgedeckt ca. 50 bis 60 Minuten gären lassen. Die voll gegarten Teiglinge in den auf 240 °C vorgeheizten Backofen geben. Ein Tasse Wasser auf den Ofenboden schütten und bei leicht fallender Hitze (200 °C) ca. 20 Minuten backen.

:Ruhezeit Quellstück: 3 Stunden
:Ruhezeit Hauptteig: 70-80 Minuten
:Backtemperatur: 240 auf 200 °C fallend Backzeit: 20 Minuten

* 90 g Weizenmehl Type 1050 + 210 g Weizenmehl Type 550
** 125 g Weizenvollkornmehl + 45 g Weizenmehl Type 550
** gekeimte Mungbohnen

=====

°=Affiliate-Link zu Amazon

5 thoughts on “Sojaweckerln

  1. Boaz (Gast)

    Wow, this looks great
    I am so glad I bought this book. All the recipes I’ve seen posted from it look so great. I had initially dismissed this bread; I hadn’t realized it used soybean sprouts. I am planning to try and make it soon (together with the 700 other breads I „want to try soon“…).
    Thanks for the information about the type 1400 flour. I knew that I could pretty much replace type 550 with AP flour. It’s good to know that I can approximate type 1400 flour with a mixture of whole-wheat flour and all purpose flour.

    Antworten
  2. Bolli (Gast)

    Hört sich erst ungemein geseund an, aber dann, die Photos, ach, da würde mir auch schmecken!!!!

    Die Wecker’l sind sicher nicht so gut angesehen im hohen Norden….darfst Du noch bleiben?

    Antworten
  3. chaosqueen.net

    Ich freu‘ mich schon…
    … darauf, die Brötchen nachzubacken.
    Heute ist das Buch angekommen und seit gestern haben meine Sojabohnen das Recht als Sojasprösschen bezeichnet zu werden. Sobald die Keimlinge groß genug sind, geht es los.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.