Sonntagssüß: Orangenblüten, Cashew & Grieß-Kuchen

Dieser

Orangenblüten, Cashew & Grieß-Kuchen

Orangenblüten, Cashew & Grieß-Kuchen(2)

hat eine wunderbar krümelige Struktur und schmeckt schon alleine umwerfend. Er kann aber auch mit Früchten, oder wie hier mit Crème fraîche. genossen werden. Abweichend von Rezept habe ich den Rosmarinsirup durch ein Sieb gegossen, bei uns kaut keiner gerne auf kandierten „Tannennadeln“ herum. So besticht dieser Kuchen nur durch einen Hauch von Rosmarin.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Orangenblüten, Cashew & Grieß-Kuchen
Kategorien: Backen, Kuchen, Rührteig
Menge: 1 Springform 28 cm Ø

Orangenblüten, Cashew & Grieß-Kuchen(1)

Zutaten

200 Gramm   Buttr
250 Gramm   Zucker
250 Gramm   Cashewkerne, gemahlen
3     Eier Größe M
110 Gramm   Hartweizengrieß, fein
2     Orangen, der Saft 200 ml und die abgeriebene
      — Schale
1 gestr. TL   Backpulver
1 Prise   Salz
H TRÄNKE
2 Essl.   Orangenblütenwasser
15 Gramm   Rosmarin, gewaschen und nur die Blätter
2 Essl.   Zucker
75 ml   Wasser

Quelle

  Allegra McEvedy im Guardian
  Erfasst *RK* 11.03.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Den Backofen auf 160 °C/300 °F/Gas 3 vorheizen. Butter und Zucker schaumig rühren. Die gemahlenen Cashewkerne zufügen, danach ein Ei nach dem anderen unterrühren. Orangenabrieb und -saft einrühren, gefolgt von Grieß, Backpulver und Salz.

Eine Springform von 28 cm Ø (Original: 12 inches) einfetten, einmehlen und das überschüssige Mehl auskippen. Den Rührteig in die Springform geben und ca. 90 Minuten backen.

Den Kuchen ca. 5 Minuten in der Form auskühlen lassen. In der Zwischenzeit den Rosmarin mit dem Zucker und dem Wasser in einen kleinen Topf geben. Bei mäßiger Hitze 5 – 10 Minuten kochen bis der Rosmarin kandiert und der Zucker sich aufgelöst hat.

Nachdem der Kuchen etwas abgekühlt ist, das Orangenblütenwasser über den Kuchen geben und anschließend den Rosmarinsirup darüber geben. Nun mit einem scharfen Messer den Springformrand lösen und den Kuchen aus der Form nehmen. Abgedeckt hält sich der Kuchen bei Raumtemperatur mehrere Tage.

=====

Dies ist ein Beitrag zur

Initiative Sonntagssüß

Die Köstlichkeiten von heute sammelt Nina, das Fräulein Text.

2 Gedanken zu „Sonntagssüß: Orangenblüten, Cashew & Grieß-Kuchen

  1. Barbara (Gast)

    Rosmarin, Cashewnüsse und Orangenblütenwasser – das geht mir gerade auf der Zunge. Hat wirklich was leicht Britisches und klingt sehr sehr lecker!

    Mit Grieß habe ich auch drei Gebäckarten auf dem Blog – ich mag die Struktur, das leicht Krümelige.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*