Steckrüben-Masala mit Feta

Obwohl die Tage deutlich länger werden, Frühlingsgemüse in den Obstabteilungen der Supermärkte erscheinen und auch die Erdbeeren schon andernorts Saison haben: Es ist Februar und immer noch Winter in Schleswig-Holstein. Entsprechend winterlich ist auch das Gemüseangebot bei den Marktschwärmern. Die Steckrübe hat sich inzwischen von der Notration zum Trendgemüse gemausert und das

Steckrüben-Masala mit Feta

Steckrüben-Masala mit Feta (2)

schmeckt absolut köstlich.

Die Steckrübe hat von August bis Ende Februar Saison, ist vitaminreich und kalorienarm und darf sich wegen seiner größeren Mengen Vitamin C, Beta Carotin und Calcium zum einheimischen Spitzengemüse zählen. Das Currypulver das Essen bekömmlicher, fördert die Verdauung und beugt Blähungen und Völlegefühl vor. Zudem wirkt Curry entzündungshemmend.

Steckrüben-Masala mit Feta

Menge: 2 Portionen

Steckrüben-Masala mit Feta (1)

Zutaten:

  • 1 mittelgroße Steckrübe, etwa 500 Gramm
  • 1 Teel. Curry-Pulver, fruchtig indisch*
  • 100 ml Weißwein
  • 1 Ltr. Wasser
  • 1 klein. Gemüsezwiebel
  • 4 Zweige Petersilie
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 1 Lorbeerblatt
  • 50 ml Rapsöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Teel. Butter
  • 200 Gramm Feta, alternativ: halbfester Ziegenschnittkäse

QUELLE

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
NDR Visite 23.01.2018

ZUBEREITUNG

  1. Die Steckrübe schälen und in gleich große Würfel schneiden. Schale beiseitelegen. Die Zwiebel pellen und würfeln, Enden aufbewahren. Petersilie von den Stielen zupfen, ebenfalls zur Seite legen.
  2. Einen Gemüse-Curry-Fond herstellen. Dazu das Currypulver in einem Topf ohne Fett anrösten und mit Weißwein ablöschen. Ein paar Minuten köcheln lassen, dann mit kaltem Wasser auffüllen. Den Sud leicht salzen. Schale und Reste der Steckrübe, Zwiebel-Enden und Petersilien-Stiele hinzufügen. Alles 15 bis 20 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Steckrübenwürfel in einer Pfanne mit Öl gleichmäßig von allen Seiten anbraten und den fein gehackten Knoblauch, gewürfelte Zwiebel
    sowie ein Lorbeerblatt dazugeben. Den Gemüse-Curry-Fond durch ein Sieb gießen und den fertigen Fond zum Gemüse geben. Köcheln lassen, bis die Steckrübenwürfel gar und die Flüssigkeit in der Pfanne fast verkocht ist. Zwei Flocken Butter dazugeben, um die noch in der Pfanne verbliebene Flüssigkeit zu binden.
  4. Frisch gehackte Petersilie unter die Masse rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem tiefen Teller anrichten. Den Feta in Würfel schneiden und das Steckrüben-Masala damit anrichten.

Gesamtzeit: 50 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 35 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

noch mehr Rezepte mit Steckrübe (click)

Print Friendly, PDF & Email

Related Post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud