Süße Schnitten

In den Wartezimmern habe ich in der Beilage dieser Frauenzeitschrift die Plätzchenrezepte ausführlich studiert und mich zum Kauf der Zeitschrift verleiten lassen, obwohl ich ja eigentlich diese Zeitschrift kaufen müsste. Es waren wirklich himmlische Plätzchenrezepte in der Extrabeilage, mein Erstgeborener hat mit

Süße Schnitten

Süße Schnitten

angefangen, weil dafür alle Zutaten im Haus waren. Wirklich sehr lecker, allerdings werden wir die Angabe der Haltbarkeit von 3 Wochen wohl kaum überprüfen können. Bei uns waren die „Süßen Schnitten“ innerhalb von 24 Stunden verschwunden. Der Forderung, mindestens 10 % der Eigenproduktion zum ins 6. Arrondissement nach Paris zu schicken, kann ich leider nicht mehr nachkommen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Süße Schnitten
Kategorien: Backen, Kekse, Weihnachten
Menge: 50 Stück

Zutaten

H TEIG
50 Gramm   Walnusskerne
50 Gramm   Zartbitter-Schokolade
200 Gramm   Mehl
100 Gramm   Brauner Rohrzucker
1/2 Teel.   Gemahlener Zimt
1 Prise   Salz
1     Eigelb
125 Gramm   Butter, kalt
H BELAG
3 Essl.   Schlagsahne
50 Gramm   Butter
125 Gramm   Honig
100 Gramm   Walnusskerne
150 Gramm   Mandelblättchen

Quelle

  BRIGITTE EXTRA 24/2007
  Himmlische Plätzchen mit den schönsten Aromen
  Erfasst *RK* 09.11.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Für den Teig:

· Walnusskerne und Schokolade mit einem großen Messer mittelgrob hacken. Walnusskerne, Schokolade, Mehl, Zucker, Zimt, Salz, Eigelb und Butterflöckchen zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten.

· Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech (32 x 37 cm) etwa 2-3 mm dick ausrollen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Teigplatte mit Frischhaltefolie abdecken und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

· Den Backofen auf 180 °C, Umluft 160 °C, Gas Stufe 3 vorheizen.

· Für den Belag. Sahne, Butter und Honig in einem kleinen Topf etwa 2-3 Minuten kochen lassen. Walnusskerne grob hacken und zusammen mit den Mandelblättchen zu der Butter-Honig-Mischung geben. Den Belag etwas abkühlen lassen und gleichmäßig auf dem Teig verstreichen.

· Die Teigplatte mit dem Belag auf der untersten Schiene im Ofen 15-20 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen und vollständig abkühlen lassen. Teigplatte in 5 Streifen (7 x 32 cm) schneiden und daraus jeweils 10 Dreiecke schneiden.

:Zubereitungszeit: ohne Wartezeit 1 Stunde
:Haltbarkeit: etwa 2-3 Wochen

=====

6 thoughts on “Süße Schnitten

  1. Bolli

    Na, da drücken wir nochmal ein Auge zu, keine Konventionalstrafe oder etwa einen Prozess vor dem europ. Gerichtshof!
    Die Kekse, göttlich übrigens, ich weiss nicht, bei wem die 3 Wochen lagern!, scheinen allerdings auch für solche Plätzchenbacklaien wie mich machbar zu sein….

    Schönen Sonntag, bei Euch ist es wärmer als hier!!!

    Antworten
  2. sivie (Gast)

    Die Schnitten sehen wirklich lecker aus. Leider oder zum Glück fehlen uns einige Zutaten, denn man (frau) ißt die Kekse natürlich auch, wenn sie erst mal da sind. Und nur Bilder machen hoffentlich nicht dick.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.