Suppe der Woche: Kürbis-Apfelsuppe aus dem Slowcooker

Noch ist das Arbeiten in der halb ausgeräumten Küche eingeschränkt möglich. Die Suppe der heutigen Woche gibt es wieder aus dem Slow Cooker.

Kürbis-Apfelsuppe aus dem Slowcooker

Kürbis-Apfelsuppe aus dem Slowcooker

Die Äpfel verleihen der Suppe gleichzeitig Süße und etwas Säure. Toll auch die Gewürzkombination.

Kürbis-Apfelsuppe aus dem Slowcooker

Menge: 4 Portionen

Zutaten:

  • 2 Essl. Butter
  • 2 mittl. Zwiebeln
  • 3 Stangen Sellerie, mit Blättern
  • 1 kg Hokkaido-Kürbis
  • 2 Äpfel, ca. 250 g
  • 1,2 Ltr. Hühnerfond; für die vegetarische Version Gemüsefond oder Wasser
  • 2 Zimtstangen, ca. 5 g
  • 6 Nelken
  • 6 Pimentkörner
  • Salz
  • Pfeffer, frisch gemahlen
    • ZUM SERVIEREN
  • Schnittlauchröllchen
  • Saure Sahne

ZUBEREITUNG

  1. Zwiebeln schälen und würfeln, Selleriestangen entfädeln und in kleine Stücke schneiden, Apfel schälen, entkernen und in Spalten schneiden. Den Kürbis in mittelgroße Würfel schneiden.
  2. Die Zwiebeln und Sellerie in der Butter etwa 5 Minuten bis zum Weichwerden dünsten.
  3. Kürbis- und Apfelstücke in den Crockpot geben, Sellerie und Zwiebeln sowie den Fond zugeben.
  4. Den Deckel aufsetzen und auf „low“ ca. 6 h kochen, bis Kürbis und Äpfel fast weich gekocht sind. Zimtstange, Nelken und Piment in einem Mörser fein zermahlen. Eine halbe Stunde vor Ende der Garzeit zur Suppe geben.
  5. Die Suppe mit dem Pürierstab fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. In Suppentellen/-tassen füllen und mit Schnittlauchröllchen und saurer Sahne servieren.

Gesamtzeit: 1 Stunde
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 6 Stunden auf LOW
Topfgröße: 3,5 Liter

*=Affiliate-Link zu Amazon

Print Friendly, PDF & Email

4 Gedanken zu „Suppe der Woche: Kürbis-Apfelsuppe aus dem Slowcooker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Protected with IP Blacklist CloudIP Blacklist Cloud