Suppe der Woche: Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen

Great minds think alike. So gab es gestern nicht nur bei ihr, sondern auch – auf besonderen Wunsch zweier Herren – bei uns die maigrüne

Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen

Zucchini-Kartoffelsuppe mit Hackbällchen

die auch noch ausgesprochen freundlich zur Figur ist. Da ich nicht wie sie auf dem Deich renne, sondern eher wie sie die Punkte der Gewichtswächter zähle, habe ich für die Anhänger dieser Methode die Punkte gleich mitgeliefert. Hier wird Frau für 5 dieser Punkte pottenpappensatt. Auch ich oute mich dann ‚mal als ehemalige Raucherin, die an ihrer Figur hart arbeitet. Mit mehr oder minder großem Erfolg …

Mit Magerquark und Paniermehl Brötchenpuzzle lassen sich die Hackbällchen wirklich spielend leicht formen und die fallen auch nicht auseinander.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen
Kategorien: Suppe, Kartoffeln, Zucchini, Hack
Menge: 3 Portionen, ca. 5 P/Portion

Zutaten

2     Zwiebeln
1     Knoblauchzehen
1     Zucchini, ca. 480 g
600 Gramm   Kartoffeln – 6 P
750 ml   Gemüsebrühe, Ulrike: selbstgekocht
300 Gramm   Beefsteakhack – 5 P
2 Teel.   Magerquark – 0,5 P
1 1/2 Essl.   Semmelbrösel – 1 P
      Salz
      Pfeffer
2 Teel.   Öl – 2 P
2-3 Stiele   Petersilie
1-2 Teel.   Zitronensaft

Quelle

  abgewandelt nach:
  LECKER, Kochen & Genießen, Juni 2009

  Erfasst *RK* 25.05.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Zucchini putzen, waschen und würfeln. Kartoffeln schälen, waschen und klein schneiden. Zwiebeln, Knoblauch, Zucchini- und Kartoffelwürfel in 1 TL Rapsöl anschwitzen und dann mit der Gemüseebrühe ablöschen. Zum Kochen bringen und das Ganze etwa 20 Minuten köcheln lassen.

Inzwischen Hack, Quark und Semmelbrösel verkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen kleine Bällchen formen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Hackbällchen darin unter Wenden ca. 5 Minuten braten.

Petersilie waschen, trocken schütteln und hacken. Aus der Suppe 6 EL Gemüsestücke herausheben. Restliches Gemüse in der Brühe mit einem Stabmixer kurz pürieren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Gemüsestücke und Hackbällchen in die Suppe geben, evtl. noch mal erwärmen. Mit Petersilie bestreuen.

Insgesamt: 14, 5 P

=====

TWD

Dies meinachtzehnter Beitrag für Debbies Souper Sunday

5 thoughts on “Suppe der Woche: Zucchini-Kartoffel-Suppe mit Hackbällchen

  1. Eva (Gast)

    Schon lustig, dieser Zufall…oder aber Gedankenübertragung! – Uns hat die Suppe wirklich auch sehr gut geschmeckt.

    Und übrigens….ich konnte letztes Jahr nichts sehen, woran du hart arbeiten müsstest und falls es denn doch hart erarbeitet gewesen sein sollte, dann mit Erfolg!!

    Antworten
  2. Jutta (Gast)

    Das ist gut – ihr Beiden kocht die gleiche Suppe.

    Gerade heute habe ich noch mal die Fotos von der fress:publica08 angeschaut und Deine gertenschlanke Gestalt bewundert. Ohne Quatsch, Du hast doch eine tolle Figur! Hast Du denn nach dem Aufhören mit dem Rauchen zugenommen? Meine Schwester hat mich übrigens heute inständig gebeten, mal was mit wenig Kalorien zu posten. Ich sollte sie auf Deine Seite hinweisen.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.