Wochenendkuchen: Mohnkuchen mit Bitterorangen-Marmelade

Die Kombination Mohn und Orangensirup habe ich hier schon einmal ausprobiert. Deswegen wollte ich den

Mohnkuchen mit Bitterorangen-Marmelade

Mohnkuchen mit Bitterorangen-Marmelade

unbedingt auch noch ausprobieren. Sehr lecker und saftig und der geröstete Mohn kam mit dem nussigen Geschmack gut zur Geltung. Uns schmeckte der durchgezogene Kuchen am 2. Tag fast noch besser.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4 Button English
Titel: Mohnkuchen mit Bitterorangen-Marmelade
Kategorien: Backen, All-in-One, Rührteig
Menge: 8 Scheiben

Zutaten

100 Gramm   Thick-cut marmalade, 3 EL
150 Gramm   Joghurt
3     Eier, Größe M
175 Gramm   Zucker, braun
200 Gramm   Self-raising flour, 8oz *
1/2 Teel.   Backpulver
175 Gramm   Butter, weich
1     Orange, abgeriebene Schale
2 Teel.   Mohnsaat, geröstet
1 Prise   Salt
H ÜBERZUG
1/2     Orange, den Saft
5 Essl.   Orangenmarmelade

Quelle

  Good Food Magazine, March 2007, p.104
    Erfasst *RK* 23.02.2007 von
Ulrike Westphal

Zubereitung

Die Mohnsaat in einer trockenen Pfanne für einige Minuten rösten, das verstärkt den nussigen Geschmack.

1. Den Backofen auf 160 °C/Heißluft 140 °C/gas 3 vorheizen. Eine Kastenform von 20 x 10 cm Größe mit Backpapier auskleiden. Die Marmelade in einem kleinen Topf erhitzen, bis sie geschmolzen ist. Alternativ kann die Marmelade auch in der Mikrowelle in einem dafür geeigneten Gefäß für 30 Sekunden auf höchster Stufe erhitzt werden. Den Joghurt zufügen und für einige Minuten abkühlen lassen.

2. Die restlichen Zutaten in einer ausreichend großen Schüssel mit der Küchenmaschine oder einem elektischen Handmixer glatt rühren. Schnell die Joghurt-Marmeladenmischung zugeben und in die vorbereitete Kastenform füllen. Die Mischung nicht glattstreichen, damit der Kuchen in der Mitte gut aufgehen und aufreißen kann.

3. Für 60 bis 70 Minuten backen, bis der Kuchen goldbraun ist und ein Holzstab sauber herauskommt. Bereits nach 45 Minuten nachschauen, ob der Kuchen zu dunkel wird. In diesem Fall mit Backpapier abdecken.

4. In der Zwischenzeit den Orangensaft mit der Marmelade in einem kleinen Topf erhitzen, bis die Marmelade geschmolzen ist. Alternativ kann auch die Mikrowelle benutzt werden. Zur Seite stellen, abkühlen lassen und dabei gelegentlich umrühren, bis man eine noch flüssige Glasur erhalten hat. Wenn der Kuchen fertig gebacken ist, ca. 10 Minuten in der Form auskühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Die Glasur über den noch warmen Kuchen geben.

Der Kuchen schmeckt am besten am Tag der Zubereitung kann aber gut eingewickelt in einem luftdicht schließenden Behälter aufbewahrt werden. Der Kuchen kann – ohne Glasur – bis zu einem Monat tiefgefroren werden.

* 194 g Weizenmehl Type 405 + 6 g Backpulver + 1/2 TL Salz

=====

2 thoughts on “Wochenendkuchen: Mohnkuchen mit Bitterorangen-Marmelade

  1. Lisanka (Gast)

    Grüsse aus Frankreich
    Hallo!
    Dein Kuchen ist wunderschön. Die Mischung Orange/Mohn habe ich gestern gemacht. Das Bild ist auf meinem Webseite. Ich bin froh, diese deutsche Mochenwebseite gefunden zu haben. Ich habe in Deutschland, in Frankfurt an der Oder gelebt, deswegen spreche ich relativ gut!
    Viel Erfolg beim Kochen und Backen,
    Lisanka

    Antworten
  2. Lisanka (Gast)

    Oh Entschuldigung: nicht Mochenwebseite sondern Kochenwebseite, ich hatte es falsch geschrieben ;-)
    Ich wurde auch von Station Gourmande inspiriert, obwohl ich immer gedacht hatte, dass die Mischung Orange/ Mohn sinnvoll und erfolgreich sein konnte.
    Gibt es eine deutsche übersetzung für die Webseite „Station Gourmande“? Wenn es um Kochen geht, gibt es keine Sprachhindernisse mehr ;-)
    Viele Grüsse und noch sorry für die Sprache!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
30 − 24 =