Abendessen im Burj al Arab

Das Wahrzeichen Dubais begegnet einem überall. Hier ein Blick aus der Metro

©Burj al Arab von Metro

Leider sind dann ein paar Häuser oder Straßen davor. Um das zu vermeiden, muss man entweder vom Wasser aus fotografieren oder von der Zufahrt zum Turm der Araber. Die Bootsfahrt startete von der Dubai Marina aus und von der Zufahrt kann nur fotografiert werden, wenn man entweder im Hotel wohnt – nicht ganz unsere Preisklasse – oder aber ein Abendessen gebucht hat.

©Collage Burj Al Arab

Allein die Rolls Royce vor der Tür sind schon beeindruckend, genau wie die Inneneinrichtung. Aber aus den goldenen Wasserhähnen kommt auch nur gechlortes Wasser.

©Collage Burj Al Arab innen

Wir aßen im Restaurant Al Iwan im 1. Stock, in dem Sonnabends die Marokkanische Nacht zelebriert wird.Natürlich mit Bauchtänzerin.

©Sitzecke und Bauchtänzerin

Es gab ein mehr als reichhaltiges Büffet

©Buffet

von dem wir uns bedienten und bedient wurden.

©Abendessen

Es hat sich schon gelohnt, dort einmal zu essen. Ich muss es aber nicht immer haben, dass, kaum aufgestanden, meine Serviette einfach nur sorgfältig zusammengelegt, diese sofort wieder von einem der zahlreichen Bedienungen in die exakte Faltung zurückgefaltet wird, um sie mir dann wieder liebevoll auf den Schoß zu legen, wenn ich mich wieder gesetzt habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.