Apfeltag: Apfelkuchen mit Pudding

apple day - September 28, 2007
 
 
 
15. Apfeltag der Schweiz ein, Schleswig-Holstein hat seit dem Jahr 2000 das Rellinger Apfelfest, das nun in Ruhe an diesem Wochenende stattfinden kann. Mein Beitrag zu diesem Tag:

Apfelkuchen mit Pudding

Apfelkuchen mit Pudding

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Apfelkuchen mit Pudding
Kategorien: Backen, Quark-Öl-Teig
Menge: 1 Backblech 30 x 40 cm

Zutaten

H QUARK-ÖL-TEIG
300 Gramm   WeizenmehlType 405
1 Pack.   Backpulver
150 Gramm   Magerquark
6 Essl.   Milch
6 Essl.   Speiseöl
75 Gramm   Zucker
1 Pack.   Vanillin-Zucker
1 Prise   Salz
H BELAG
1 Pack.   Pudding-Pulver Vanille-Geschmack
75 Gramm   Zucker
2     Eigelb , Größe M
375 ml   Milch
125 ml   Schlagsahne
2     Eiweiß, Größe M
1 1/4 kg   Äpfel
H APRIKOTIEREN
2 Essl.   Aprikosenkonfitüre
1 Essl.   Wasser
1-2 Essl.   Aprikot Brandy

Quelle

978-3767002463978-3767002463* Dr. Oetker
Blechkuchen3-7670-0246-9*
ISBN 3-7670-0246-9
  Erfasst *RK* 24.09.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl mit Backpulver mischen, in eine Rührschüssel sieben. Quark, Milch, Öl, Zucker, VanillinZucker und Salz hinzufügen. Die Zutaten mit Handrühr-gerät mit Knethaken auf höchster Stute in etwa 1 Minute verarbeiten (nicht zu lange, Teig klebt sonst). Anschließend auf der Arbeitsfläche zu einer Rolle formen. Den Teig in einer Fettfangschale (30 x 40 cm, gefettet) ausrollen.

2. Für den Belag Pudding-Pulver, Zucker und Eigelb mit 6 Esslöffeln von der Milch anrühren. Die übrige Milch und Sahne zum Kochen bringen, von der Kochstelle nehmen, das angerührte Pudding-Pulver unter Rühren hineingeben, kurz aufkochen lassen.

3. Eiweiß steif schlagen – es muss so fest sein, dass ein Messerschnitt sichtbar bleibt – und unter den Pudding heben. Die Masse gleichmäßig auf dein Teig verteilen.

4. Apfel schälen, vierteln, entkernen, in Spalten schnei den und schuppenförmig auf den Pudding legen. Vor den Teig einen mehrfach umgeknickten Streifen Alufolie legen. Das Backblech in den Backofen schieben.

:Ober-/Unterhitze: 180 °C (vorgeheizt)
:Heißluft: 160 °C. (nicht vorgeheizt)
:Gas: Stufe 2-3 (nicht vorgeheizt)
:Backzeit: etwa 35 Minuten.

5. Zum Aprikotieren Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen, mit Wasser und Aprikot Brande verrühren und kurz aufkochen lassen. Sofort nach dem Backen den Kuchen damit bestreichen.

6. Das Backblech auf einen Kuchenrost stellen und den Kuchen erkalten lassen.

Tipp: Den Kuchen maximal 1 Tag vor denn Verzehr zubereiten. Anstelle der Äpfel können als Belag auch Aprikosen (2 Dosen je 480 g Abtropfgewicht) verwendet werden.

:Zubereitungszeit: 35 Minuten
:Nährwert pro Blech: F: 94 g, F: 152 g, Kh: 606 g, kJ: 18434, kcal: 4395

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Apfeltag: Apfelkuchen mit Pudding

  1. Ilka (Gast)

    Hallole Ulrike, so langsam wird es unheimlich, wir scheinen stets in die gleiche Richtung zu denken.

    Hätte ich deinen Kuchen bei Dr. Oetker entdeckt, hätte er eine gute Chance gehabt, zum apple day nachgebacken zu werden – das ging ja gerade nochmal gut – was nicht heißt, daß er nicht in Kürze nachgebacken wird ;-)

    Liebe Grüße

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*