Aus dem Crock Pot: Wildreis und Walnuss Pilaw

Tröstlich zu lesen, dass auch beim Crockyblog der Crockpot eigentlich öfter angeworfen werden könnte. Ich habe den Slow Cooker den Pilaw zubereiten lassen. Die Zwiebeln musste ich erst nach dem Frühstück schmoren, das Gericht benötigte bei mir nämlich nur 3 Stunden. Allerdings habe ich bei den Vorbereitungen festgestellt, wie scharf das Messer im Porsche-Design ist.

Messer sind Scharf

Während das Gericht so vor sich hinschmurgelte, haben wir die Küche wieder eingeräumt.

©Bilder aus der Küche 2007 001 ©Bilder aus der Küche 2007 002

Es zwar noch die Tapeten und die Deckenverkleidung sowie die Türzarge, aber den

Wildreis und Walnuss Pilaw

Wildreis und Walnuss Pilaw

konnten wir im neuen Ambiente genießen. Das Essen hat uns sehr gut geschmeckt, die getrockneten Beeren rundeten den Geschmack ab.

Wildreis und Walnuss Pilaw

Menge: 4 Portionen

Zutaten:

  • 1 Tasse Wildreis, gewaschen; ca. 185 Gramm
  • 1 Essl. Butter
  • 1/2 Zwiebel, fein gewürfelt
  • 250 Gramm Champignons, braun
  • 2 Stangen Sellerie, in dünne Scheiben geschnitten
  • 750 ml Hühnerfond oder Wasser
  • 60 Gramm Kranbeeren, getrocknet, alternativ Rosinen
  • Salz
  • 1 Tasse Walnüsse, grob gehackt; ca. 110 Gramm
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln, in Röllchen

QUELLE

Bild *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
Lynn Alley
The Gourmet Slow Cooker: Volume II:
Regional Comfort-Food Classics: 2
Bild *
ISBN 1-54008-732-9

ZUBEREITUNG

  1. Den Reis in den Keramikeinsatz des Slow Cookers geben. Die Butter in einem ausreichend großen Topf erwärmen, Zwiebeln, Pilze und Sellerie hinzufügen. Das ganze in etwa 5 Minuten weichen dünsten und in den Slow Cooker geben. Hühnerfond bzw. Wasser und Trockenfrüchte hinzufügen.
  2. Deckel aufsetzen und auf „low“ für 2,5 bis 3 Stunden garen, bis der Reis anfängt, zu platzen. Nicht zu lange kochen, sonst wird der Reis matschig. Mit Salz abschmecken.
  3. Den Backofen auf 175 °C vorheizen. Die Walnüsse gleichmäßig auf ein Backblech verteilen und für etwa 10 Minuten rösten.
  4. Den Pilaw auf 4 Teller verteilen und mit Frühlingszwiebeln und Walnüssen garniert servieren.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild *
Gesamtzeit: 3 – 3,5 Stunden
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 2,5 – 3 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Aus dem Crock Pot: Wildreis und Walnuss Pilaw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.