Schokopudding aus Raspeln …

Schokopudding aus Raspeln, aber nicht aus Bielefeld, sondern selbstgemacht. Werbung ist verlockend, aber auch anregend. Unsere Gaskochmulde – ich koche bis auf 5 Elektrojahre immer auf Gas – ist wieder einsatzfähig, also her mit dem „Comfort Food„. Den Schokoladenanteil der Fertigpackung 21.09.2018** toppe ich locker: Ich habe ca. 75 g Schokolade (70 % Kakaoanteil), 2 EL Stärkemehl und 1 EL Zucker mit 500 ml Milch zu diesem

Schokopudding aus Raspeln

Schokopudding aus Raspeln

verarbeitet:

Mmmh, da gehen die Auf-, Ein- und Umräumarbeiten doch gleich viel leichter von der Hand.

Edit: 27.04.2008: siehe auch diesen Blogbeitrag

Edit: 07.12.2017 Das Produkt ist wohl vom Markt genommen.

21.09.2018** http://www.ciao.de/Dr_Oetker_Creme_Pudding_aus_Raspeln_Vollmilch__Test_8284586 nicht mehr verfügbar

3 thoughts on “Schokopudding aus Raspeln …

  1. mine (Gast)

    Ulrike, danke für das Rezept! Diese Woche habe ihn sogar zwei mal gekocht. Er war weder zu süß noch zu mächtig oder bitter. Der Schokoladengeschmack war perfekt abgestimmt. Wir haben die Gläser über die Nacht im Kühlschrank gelagert und später mit einer Sahnehaube genossen :)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Solve : *
17 − 3 =