Aus dem Slow Cooker: Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

Dem Inschennör gelüstete es nach Gulasch und meinte, das könne doch wunderbar im Slow Cooker so vor sich hin schmurgeln. Recht hatte er, nach der kurzen Vorbereitungszeit einfach alles in den Crockpot geben, Deckel drauf und das Gerät kocht zuverlässig ohne Aufsicht ein wunderbares

Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

©Rindspörkolt in Rotwein - Rotweingulasch (2)

Wir genossen das einfach zu frisch gebackenem Brot, dazu passen aber auch Nocken, die eigentlich eher Knöpfle sind und ein ungarischer Gurkensalat.

Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

Menge: 4 Portionen

Rindspörkolt in Rotwein - Rotweingulasch (1)

Zutaten:

  • 800 Gramm Rindergulasch
  • 2 – 3 Essl. Sonnenblumenöl
  • 1 Essl. Paprikapulver, mild
  • 200 ml Rotwein
  • 6 Spritzpaprika, rot, entkernt, in Streifen geschnitten
  • 6 Zwiebeln, in groben Würfeln
  • Salz

QUELLE

978-3895335211 *

abgewandelt für den Slow Cooker von Ulrike Westphal nach:
Ungarisch kochen. Gerichte und ihre Geschichte978-3895335211 *
ISBN 978-3895335211

ZUBEREITUNG

  1. Das Öl erhitzen und die Zwiebeln glasig dünsten, mit dem Paprikapulver bestreuen und kurz mitbraten. In den Keramikeinsatz des SlowCookers geben.
  2. Rindfleischwürfel in derselben Pfanne von allen Seiten scharf anbraten, zu den Zwiebeln in den SlowCooker geben. Den Bratensud mit dem Rotwein ablöschen und ebenfalls in den Keramikeinsatz geben. Paprika zufügen, salzen, Deckel aufsetzen und auf LOW ca. 6 – 7 h garen.
  3. Vor dem Servieren ca. 150 ml Flüssigkeit mit Zwiebeln und Paprikastücken pürieren, dann wird das Gulasch schön sämig.

Topfgröße: 3,5 L; Ulrike: Rival Crock-Pot, 3.5 LiterBild *
Gesamtzeit: 6-7 Stunden 30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 6-7 Stunden

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Aus dem Slow Cooker: Rindspörkolt in Rotwein – Rotweingulasch

  1. Pingback: Ergebnisse der Woche ab dem 2014-12-05 - Iron Blogger Kiel

    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Oh, der Kommentar landete im Spam, vielleicht, weil es hier nur Sonnabende gibt? Die Paprika kommt als letztes in den Slowcooker und dann wird mit Salz abgeschmeckt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.