Pane Maltese – Hobz Malti

Die britische Kolonialzeit Maltas wirkt immer noch nach. So wurde dann in unserem Hotel British breakfast am Büffet vorrätig gehalten, allerdings ohne Porrigde und in einer für einen Foodie kaum erträglichen Qualität. Wirklicher Lichtblick war da morgens das frische Sauerteigbrot, wenn man sich gleich als erste mit dem scharfen der beiden Brotmesser davon Scheiben abschneiden konnte. Wenn vorher gierige Touristen mit dem ab-so-lut stumpfen Messer versuchten, das Brot mit der knackigen Kruste zu zerdrücken, aß ich lieber Obstsalat. Nun habe ich mich an einem Nachbau von

Pane Maltese – Hobz Malti

©Pane Maltese - Hobz Malti_2

versucht. Die fensternde Kruste und der Geschmack kommen dem Original schon recht nahe, nur die Porung war offener.

Pane Maltese – Hobz Malti

Menge: 1 Brot von ca. 700 Gramm

©Pane Maltese - Hobz Malti_2 (1)

Zutaten:

SAUERTEIGSTARTER

  • 100 Gramm Weizensauerteig 100 % Hydratation
  • 100 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 50 Gramm Wasser

BROTTEIG

  • 125 Gramm Sauerteigstarter von oben, der Rest kann für das nächste Brot verwendet werden °
  • 7 Gramm Trockenhefe
  • 250 ml Wasser
  • 400 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 1 Teel. Salz

QUELLE

ISBN 978-9993200031 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach:
The Food and Cookery of Malta978-9993200031 *
ISBN 978-9993200031
über: Steven’s meanderings in a world of food

ZUBEREITUNG

  • SAUERTEIGSTARTER: Alle Zutaten zu einer Kugel kneten und 6 h bei Zimmertemperatur (oder 1 h anspringen lassen und über Nacht im Kühlschrank) gehen lassen.
  • BROTTEIG: 125 Gramm Sauerteigstarter, Hefe und Wasser miteinander vermischen, das Mehl zufügen und 30 Minuten stehen lassen.
  • Salz hinzufügen und gut durchkneten. Abgedeckt in der Schüssel bei Raumtemperatur (2 – 5 h) aufgehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Den Teig erneut kurz durchkneten und in ein gut gemehltes Gärkörchen geben. Erneut ca. 45 Minuten aufgehen lassen, bis das ursprüngliche Volumen wieder erreicht ist und ein Fingerabdruck nicht sofort wieder herausspringt. (Der Teig kann auch 8 – 24 h im Kühlschrank aufgehen)
  • Den mit einem Backstein bestückten Ofen rechtzeitig auf 280 °C vorheizen. Den Teigling auf einen Gärschieber stürzen und bei 230 °C 30 – 40 Minuten backen.

° Wenn man schon festeren Sauerteig hat, dann den Sauerteigansatz über Nacht mit 25 Gramm festen Starter, 40 Gramm Wasser und 60 Gramm Weizenmehl Type 550 führen.

Gesamtzeit: 18 Stunden
Vorbereitungszeit:5 Minuten
Koch-/Backzeit: 30 – 40 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

2 Gedanken zu „Pane Maltese – Hobz Malti

  1. Marja

    Hej, bei der linken Frucht handelt es ich um eine chayote, die kenne ich aus Portugal. Dort nennt man sie Chouchou.
    Hier ist der Link: //de.m.wikipedia.org/wiki/Chayote

    Lieben Gruß
    Marja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*