Authentische griechische Küche im Restaurant Kostas in Kronshagen

DIE führende Verfasserin von Kochbüchern für Crockpots und Slowcooker machte den weiten Weg in den hohen Norden Deutschlands, um ihre Mitautorin zu besuchen. Schleswig-Holstein empfing Gabi nicht gerade freundlich: Irgendwo hinter Pinneberg blockierte ein liegengebliebener Zug das Gleis und die geplante Ankunft verzögerte sich. Dann sollte jedenfall am Abend das Essen das wieder herausreißen.

Der Inschennör und ich hatten an unserem Hochzeitstag wirklich sehr gut im Restaurant Kostas

Restaurant Kostas in Kronshagen

gegessen und deshalb reservierte ich uns dort einen Tisch. Zunächst war Gabi ein wenig skeptisch, hatte aber im Vorfeld die Speisekarte studiert und ließ sich überraschen. Außerhalb der Speisekarte waren gestern Seezunge und Rotbarsch im Angebot. Wir entschieden uns jedoch für

KROKETTES APO TIR – Honig-Marinierte Kroketten vom Ziegenkäse in Engelshaarhülle

©Honig-Marinierte Kroketten vom Ziegenkäse in Engelshaarhülle

Es wurde Brot mit frisch zubereitetem Tzatziki

©Brot mit frisch zubereitetem Tzatziki

gereicht. Gabi wählte als Hauptspeise

MANITARIA KOKINISTA – Frische Champignons gegart in einer frischen Tomatensauce, dazu Couscous-Gemüse mit Pinienkernene

©MANITARIA KOKINISTA

und ich hatte GARIDOMAKARONADA Spaghetti mit Scampi, Olivenöl, Knoblauch und feinen Cherry-Tomaten, war aber offensichtlich nicht in der Lage das ordentlich mit meinem Wischfon abzulichten.

Geschmeckt hat es jedenfalls hervorragend, sowohl Gabis als auch meine Hauptspeise. Das Restaurant Kostas in Kronshagen ist wirklich eine Empfehlung wert, da waren sich zwei Foodies einig. Klasse statt Masse, es war für mich wieder ein Genuss hier zu essen.

Der Wein war auch köstlich und wir beschlossen: Nach dem Kochbuch ist vor dem Kochbuch, lasst euch überraschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*