Blog Event XXIII: Kleine Happen aus Griechenland

Jubiläums-Blog-Event XXIII - Antipasti Tapas Mezze

In Griechenland heißen „kleine Happen“ Mezédes. Unter diesem Oberbegriff versteht man alles, was auf kleinen Tellern serviert werden kann.

Hier meine Zusammenstellung

Kleine Happen aus Griechenland

Kleine Happen aus Griechenland - Mezedes

Saganaki Haloumi (gebratener Schafskäse), Tsatsiki (Joghurt-Dip mit Gurke) und Pita-Brot (griechisches Fladenbrot). Diese Happen eignen sich auch prima als Beilage zum Grillen. Auf dem Grill lässt sich das Brot wunderbar aufbacken.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Pita – griechisches Fladenbrot
Kategorien: Brot, Griechenland
Menge: 8 Stück

Zutaten

400 Gramm   Mehl
20 Gramm   Hefe
1 1/2 Tassen   Lauwarmes Wasser
2 Teel.   Zucker
2 Teel.   Salz
1 Essl.   Olivenöl

Quelle

   
978-3774263321* Elliniki kousina
Griechisch Kochen978-3774263321
ISBN: 3-77426-332-9
  www.cookingclub.de/
  Erfasst *RK* 30.04.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Vertiefung drücken, die Hefe hineinbröckeln und mit der Hälfte des Wassers, dem Zucker und etwas Mehl verrühren und ca. 15 Minuten gehen lassen (Vorteig). Den Hefevorteig mit den restlichen Zutaten (ohne Öl) vermengen und den Teig mit den Händen auf der Arbeitsfläche gut kneten, bis er glänzt (ca. 10 Minuten). Jetzt das Öl unterkneten und den Teig in 8 Stücke teilen, zu Kugeln formen und jede kreuzweise einschneiden. Zugedeckt lässt man diese Kugeln etwa 30 Minuten bei Raumtemperatur gehen (bis sich ihr Umfang verdoppelt hat). Dann wird jede Kugel nochmals gut durchgeknetet und zu einem etwa 1/2 cm dicken Fladen ausgerollt, den man auf ein geöltes Backblech legt. Im vorgeheizten Rohr (bei ca. 180 Grad) werden die Fladen ca. 4 bis 5 Minuten gebacken, bevor man sie wendet und nochmals solange im Rohr lässt ( die Fladen sollen weiß und weich sein). Nach dem Abkühlen werden die Fladen in Folie aufbewahrt, damit sie nicht hart und trocken werden. Vor dem Servieren die Fladen in einer geölten Pfanne von beiden Seiten aufbacken und warm zu Vorspeisen, Salaten, Fleisch- und Gemüsegerichten oder Suppen reichen.

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Saganaki Haloumi – gebratener Schafskäse
Kategorien: Vorspeise
Menge: 6 Portionen

Zutaten

400 Gramm   Haloumi
      Olivenöl zum Braten
2 Essl.   Zitronensaft
      Pfeffer, frisch gemahlen

Quelle

978-3898930697978-3898930697* Das große mediterrane Kochbuch978-3898930697*
ISBN 978-3898930697
  Erfasst *RK* 01.05.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Haloumi mit Küchenkrepp gründlich trockentupfen und in 1 cm dicke Scheiben scheiden.

2. Öl 5 mm hoch in eine große Bratpfanne gießen und bei mäßiger Temperatur erhitzen. Käse auf jeder Seite 1 Minute goldbraun braten. Vom Herd nehmen, Zitronensaft über den Käse träufeln und mit Pfeffer würzen. Direkt aus der Pfanne oder als Teil eines Vorspeisentellers mit knuspigem Brot servieren, um die Zitronen-Öl-Mischung aufzutunken.

:Zubereitungszeit: 5 Minuten
:Kochzeit: 2 Minuten

=====

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Tsatsiki – Joghurt-Dip mit Gurke
Kategorien: Vorspeise, Dip
Menge: 500 Ml

Zutaten

2     Salatgurken, je ca. 300 g
      Salz
400 Gramm   Griechischer Naturjoghurt
4     Knoblauchzehen, zerdrückt
3 Essl.   Frische Minze, fein gehackt
1 Essl.   Zitronensaft
H ZUM GARNIEREN
      Frische Minze, gehackt, zum Garnieren

Quelle

978-3898930697978-3898930697* Das große mediterrane Kochbuch978-3898930697*
ISBN 978-3898930697
  Erfasst *RK* 01.05.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Gurken längs halieren, Kerne herausschaben und wegwerfen. Gurken mit Schale in einen Durchschlag grob raspeln. Mit Salz bestreuen und 15 Minuten abtropfen lassen.

2. Inzwischen Joghurt, Knoblauch, Minze und Zitronensaft miteinander verrühren.

3. Gurken kalt abspülen, dann mit den Händen fest ausdrücken. Gurken und Joghurtmischung verrühren und abschmecken. Sofort servieren oder bis zum Verzehr kalt stellen. Mit Minze garnieren.

Schmeckt als Dip zu Fladenbrot oder als Sauce zu Meeresfrüchten und Fleisch.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 thoughts on “Blog Event XXIII: Kleine Happen aus Griechenland

  1. kulinaria katastrophalia (Gast)

    Wir sind zu langsam gewesen – jetzt muss was neues her ;-)
    Noch fester und besser wird das Zaziki, wenn der Joghurt vorher über Nacht in durchlässigen Stoff oder ähnliches eingewickelt wird, um die Flüssigkeit abtropfen zu lassen. Und sind vier Knoblauczehen nicht zu wenig ;-)

    Antworten
  2. Foodfreak

    Tolle Zusammenstellung, da wünscht man sich gleich nach Griechenland, einen Ouzo und einen Krug kaltes Wasser dazu, oder einen schönen Retsina…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.