Blogparade: Tee Challenge – Hagebutten-Götterspeise

Tee Challenge Genau genommen darf gemäß der Leitsätze für Tee, teeähnliche Erzeugnisse, deren Extrakte und Zubereitungen sich nur Tee nennen, wenn es sich dabei um Blätter, Blattknospen und zarte Stielen des Teestrauches Camellia sinensis L. O. Kuntze aus der Familie der Teegewächse (Theaceen) handelt, die nach den üblichen Verfahren bearbeitet sind. Bei Hagebutte und Pfefferminze handelt es sich dagegen um teeähnliche Erzeugnisse, weil es sich hierbei um Pflanzenteile handelt, die ähnlich in der Art von Tee verwendet werden.

Mit Tee gekocht habe ich noch nicht, aber schon einen Grünteekuchen mit Crème Fraîche gebacken. Da bei uns in der Familie Hagebutte nicht so der Renner ist, Götterspeise aber immer „geht“, verwendete ich den Beutel mit Hagebutten aus der von Stefan für das Foodblogger Camp so liebevoll gepackte Challenge-Tüte mit Sonnentor-Tees.

Die

Hagebutten-Götterspeise

Hagebutten-Götterspeise (2)

schmeckt gut und ist schnell zubereitet, am längsten dauert wie immer das Festwerden.

Und hier noch die Erklärung, warum das fest wird: Beim langsamen Abkühlen der Gelatinelösung verbinden sich die Kollagenmoleküle zu langen, verknäulten Ketten, die große Mengen von Wassermolekülen an sich binden und somit das Gel erstarren lassen. Will man das Ganze durch zu schnelles Abkühlen bescheunigen oder wird die Masse beim Abkühlen bewegt, kann der Prozess gestört werden und das Gelee bleibt mehr oder weniger flüssig.

Hagebutten-Götterspeise

Menge:4 Portionen

©Hagebutten-Götterspeise (1)

Ein einfaches Rezept für Wackelpuddingliebhaber so ganz ohne Tüte.

Zutaten:

  • 1 Aufgussbeutel Hagebuttentee, hier von SonnentorBild *
  • 1 Stück Schale von Zitrone
  • 1/2 Saftorange, der Saft
  • 3 Blätter rote Gelatine
  • 10 Gramm Zucker = 2 Teel.
  • 70 g Schlagsahne, natürlich carrageenfrei

QUELLE

Idee von Kuechen latein

ZUBEREITUNG

  1. Teebeutel mit 250 ml kochendem Wasser übergießen, die Zitronenschale zufügen und etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Inzwischen die Gelatineblätter in kaltem Wasser gut einweichen.
  3. Die Zitronenschale entfernen und den Tee mit Zucker, ggf. mehr und Orangensaft abschmecken.
  4. Die eingeweichte Gelatine gut ausdrücken in dem noch warmen Tee auflösen. Die Flüssigkeit in Portionsgläser füllen und im Kühlschrank durchkühlen lassen.
  5. Gut durchgekühlt mit steifgeschlagener Sahne servieren.

Gesamtzeit: 2 Stunden 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Koch-/Backzeit: 10 Minuten

*=Affiliate-Link zu Amazon

2 thoughts on “Blogparade: Tee Challenge – Hagebutten-Götterspeise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.