Archiv der Kategorie: Produkttest

Im Test: Schaumette

Bereits vor Weihnachten im letzten Jahr erschien ein Bericht über die Schaumette in den Kieler Nachrichten, Weil ich ja immer an kulinarischenProdukten aus der Region interessiert bin, schrieb ich eine – wie ich finde – freundliche Mail an den Erfinder, mit der Bitte um Kontaktaufnahme. Bis zum Erscheinen der Angebote meines Lieblingssupermarktes diese Woche,  habe ich nichts wieder von der

Schaumette

©Angebot_Citti_W18/2013

gehört. Immer noch auf der Suche nach einem anständigen Milchaufschäumer, überredete ich den Inschennör, die Wochendeinkäufe gemeinsam im Lieblingssupermarkt zu erledigen. Eine Barista und der Erfinder waren noch dabei den Stand aufzubauen und ich hatte eine Spezialvorführung. Herr Breust konnte sich sogar an meine Anfrage erinnern und entschuldigte sich damit, dass er vor Weihnachten total im Stress gewesen sei. Allerdings scheint er im Umgang mit Bloggern noch Berührungsängste zu haben, sowohl er, als auch die Barista wollten nicht mit aufs Bild.

©Vorführung Citti_Kiel

Aber die Vorführung überzeugte, die Schaumette macht einen cremigen Milchschaum, der sehr stabil bleibt und so landete eine Schaumette im Einkaufskorb.

©Schaumette 001

Die Bedienung ist ganz einfach:

auspacken:

©Schaumette 002

Topf auf den Herd

©Schaumette 003

Milch 2 – 3 cm hoch einfüllen

©Schaumette 004

das Gerät senkrecht in die Milch eintauchen, dann leicht kippen, so dass die Schaumette auf ihren Füßen zum Stehen kommt.

©Schaumette 005

Herd und Gerät einschalten.

©Schaumette 006

Wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist, Herd und Schaumette abschalten.

Fertig ist cremiger Milchschaum, der auch stabil bleibt.

©Latte Macchiato mit Schaumette

 

Der Preis von 79 € ist zugegebnermaßen recht stolz, aber dafür habe ich damit von all meinen Gerätschaften das beste warme Milchschaumergebnis erhalten.

Und ja, ich habe den Preis auch bezahlt, dies ist kein sponsored post, ich bin wirklich von dem Ding überzeugt.

Schaum GmbH

Atelierhaus im Anscharpark
Heiligendammer Str. 15
24106 Kiel

Vorne hui, hinten pfui

Vorne hui, hinten pfui oder wie Premiumprodukte verschlimmbessert werden.

Die Katze und ich waren neulich in unserem Lieblingssupermarkt (grusel)-shoppen. Zum Wochenende sind dort immer Stände aufgebaut, die den Kunden Gelegenheit geben, die Produkte auch zu probieren. Eine sehr nette Dame präsentierte dann Produkte dieser Firma, die nun nicht unbedingt im Niedrigpreis-Segment zu finden sind.

Schließlich wird ja auch auf der Website(Stand 28. März 2013) großzügig mit

glutenfrei und laktosefrei

geworben, und hier werden wurden sich am 28.3.2013 Gedanken zur Herkunft der Eier gemacht.

Natürlich kann die Katze – wie ich – auch Rote Grütze und Vanille-Sauce selber kochen, aber ganz im Gegensatz zu mir, verbringt sie die Woche oft im Süden Deutschlands, kann nicht nur vom Käsebrot in Ingoldstadt leben und hat dann keine eigene Küche zur Verfügung. Da muss Frau Katze schon einmal zu Fertigfutter greifen. Die nette Dame vom Probierstand pries ihre Produkte mit besonderen Zutaten an, einiges sei sogar laktose- und glutenfrei, aber trau schau wem, WIR lesen natürlich IMMER erst die Zutatenverzeichnisse bevor wir lustvoll probieren.

Die Zutaten der Roten Grütze

Zutaten: 50% Fruchtmischung (Sauerkirschen, Erdbeeren, Himbeeren, schwarze Johannisbeeren, rote Johannisbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren), Wasser, Zucker, modifizierte Stärke, Zitronensaft

und die der Vanille-Sauce

Vorne hui, hinten pfui Grusel-Vanille-Sauce

die mit denen auf der Website leider überhaupt nicht mehr übereinstimmt.

Nachdem wir dann verwundert fragten, warum denn in Premiumprodukten wie Salatdressings und Vanille-Sauce denn unbedingt das gesundheitlich nicht unbedenkliche Carrageen eingesetzt würde, riet uns die Dame vom Probierstand, uns doch an die Firma zu weden, man sei ja immer an Verbrauchermeinungen interessiert. Das habe ich gemacht, auf und wurde mit folgender Antwort beglückt.

Offensichtlich nicht, die Qualitätsicherung des Unternehmens gab diese nichtssagende Antwort

Sehr geehrte Frau Westphal,

vielen Dank für Ihre eMail und das Interesse an unseren Produkten.

Carrageene werden sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch in der Kosmetikindustrie vielfältig eingesetzt. Das von uns verwendete Carrageen ist ein natürliches, aus Rotalgen extrahiertes Verdickungsmittel welches entsprechend der EG-Öko-VO sogar für die Herstellung von Bio-Lebensmitteln zugelassen ist. Die EG-Öko-VO ist ein strenges Instrumentarium zur Einhaltung der Bio-Qualität von Lebensmitteln; viele herkömmliche Zusatzstoffe sind dafür nicht zugelassen.

Transparenz, Offenheit und Handeln im Sinne des Verbrauchers sind uns sehr wichtig und Teil unserer Firmenphilosophie. Wissenschaftliche und rechtliche Entwicklungen werden von uns ständig verfolgt und neue Erkenntnisse bei der Optimierung der Produkte berücksichtigt.

Wir hoffen Ihnen mit unserer Antwort geholfen zu haben und stehen bei weiteren Fragen selbstverständlich jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Die Dame in der Qualitätssicherung ist nicht mit einem Wort auf die mitgeschickten Links eingegangen, noch hat sie sich die Mühe gemacht ins Küchenlatein zu schauen. Dann hätte sie gewusst, dass ich die Meinung, Carrageen trüge zur Optimierung eines Produktes bei, nicht teile. Ebenso die Katze, die Carrageen nun überhaupt nicht verträgt. Und wir sind nicht allein.

Katze und ich kaufen jetzt noch nicht einmal mehr die Rote Grütze von der Firma!

Warum nutzen Firmen nicht die Macht der Kennzeichnung und werben mit Carrageenfreiheit? Vermeintliche Nachteile – wie z. B. Aufrahmen – können doch positiv dargestellt werden.

Unser Produkt enthält kein Carrageen und kann deshalb aufrahmen. Das ist ein Qualitätsbeweis, bitte schütteln Sie das Produkt im Falle des Aufrahmens gründlich

Edit 10.03.2021 Jetzt wird die Sauce mit modifizierter Stärke angedickt, geht doch !

John Kabys backt auf Stein

Eigentlich macht Frau Küchenlatein ja keine Produkttests mehr. Als aber die Anfrage von Perfetta kam, einen Pizzastein zu testen, dachte sie sofort an mich. Als Student muss man ja seine Fertigpizza ein wenig aufpeppen, obwohl man die ja auch gut und gerne selber machen kann. Da die Firma nur einen Steinwurf von uns entfernt liegt, bekam ich das Testobjekt sogar persönlich ins Haus geliefert. Kaum im Haus, hatte Frau Küchenlatein natürlich ‚was zu meckern: Im Vergleich zum vorhandenen Pizzastein (33 cm x 38 cm und 2,4 kg)

Produkttest Perfetta Pizzastein im BVergleich

zu schwer (7,3 kg) und zu hoch. Mich überzeugten diese „faulen“ Ausreden nicht, wann werde ich bitteschön den Pizzastein überhaupt aus dem Ofen nehmen? Mit dem Pizzastein kam eine Pizzaschaufel 30 cm x 25 cm und ein Rezeptheft des bekannten (und am 03.01.2016 verstorbenen) TV-Kochs Sante de Santis** – ich kenn‘ seine Pasta aus der Sendung Gallileo.

Gestetet habe ich zunächst das Rezept für den Grundteig.

Grundteig Pizza von Sante de Santis

Menge: 4-6 Stück

Grundteig Pizza

Ein Pizzagrundteig auch für Anfänger gut geeignet.

Zutaten

  • 25 Gramm Frischhefe, John Kabys: 1 Pck. Trockenhefe
  • 10 EL Olivenöl
  • 1 EL Salz
  • 1000 Gramm Mehl Type 405, John Kabys: Dinkel
  • 600 ml Wasser

Quelle

Rezeptheft Backen auf Stein

Zubereitung

  1. So macht Sante de Santis den Teig: Zuerst mischt er Hefe, 200
    Milliliter lauwarmes Wasser, Olivenöl und Salz in einer Schüssel. Dann gibt er zwei Drittel des Mehls dazu und rührt alles zu einer bröseligen Masse. Das geht natürlich auch mit dem Knethaken eines Rührgerätes, aber er bereitet ihn lieber per Hand zu, so hat er mehr Gefühl für die richtige Konsistenz des Teigs. Er vermengt die Zutaten, bis sich die Flüssigkeit im Mehl verteilt hat. Der Teig ist dann ziemlich trocken.
  2. Nach und nach gibt er so viel lauwarmes Wasser dazu (dabei natürlich kräftig kneten), bis die Masse dickflüssig ist. Anschließend gibt er etwas vom restlichen Mehl dazu, knetet und gibt wieder etwas Mehl
    dazu. Das macht er so oft, bis der Teig sich vom Schüsselboden löst. Nun knetet er ihn endgültig zu einem schönen, glatten Teig. Mit Frischhaltefolie bedeckt den Teig nun 2 Stunden gehen lassen.
  3. Optimale Bedingungen herrschen im Backofen auf der Stufe „Auftauen“
    bei 37 °C, ansonsten an einen anderen warmen Ort stellen. Aus dem aufgegangenen Teig formt er mit den Händen vier gleich große Teigkugeln, diese müssen zugedeckt unter einem sauberen Küchentuch noch mal 15 Minuten gehen lassen.
  4. Den Ofen auf 230 °C Umluft vorheizen.

Gesamtzeit: 2 Stunden 30 Minuten

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Gehzeit: 2 h + 15 Minuten

400 g Teig für eine Pizza? In meinen Augen ein wenig reichlich bemessen, deshalb hier schon für 6 Portionen angemerkt. Während der Teig geht, muss der Stein lt. Anleitung mindestens 40! Minuten bei 250 °C Minimum vorgeheizt werden. Der seit Jahren im Hause Küchenlatein vorhandene Stein kommt mit 20 Minuten vorheizen aus. Das Resultat

Pizza John Kabys

war eine knusprige Pizza, das Ergebnis unterschied sich aber nicht von Pizzen auf dem bereits häufig gebrauchten Stein.

Für einen Grillabend hatte ich mich bereit erklärt auch noch ein Brot auf dem Stein zu testen. Ich entschied mich für das Ciabatta-Rezept des mitgelieferten Rezeptheftes:

Ciabatta von Sante de Santis

Menge:1 Ciabatta à 880 g

Grundteig Pizza

Ciabatta nachSante de Santis

Zutaten

  • 25 Gramm Frischhefe, John Kabys: 1 Pck. Trockenhefe
  • 500 g Weizenmehl Type 405
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 30 ml Olivenöl; 2 EL
  • 400 ml Wasser, lauwarm

Quelle

Rezeptheft Backen auf Stein

Zubereitung

  1. Wasser, Mehl Hefe, Zucker, Salz und Öl in einer Schüssel mit dem Knethaken eines Handrührgerätes gut verrühren. John Kabys: KitchenAid Stufe 3 10 Minuten geknetet, bis der Teig anfing, sich vom Schüsselrand zu lösen.
  2. Den Deckel zumachen und den Teig so lange gehen lassen, bis der Deckel von alleine aufspringt. Das dauert ca. 45 Minuten
  3. Inzwischen den Pizzastein gemäß Anleitung aufheizen.
  4. Ciabatta in Form drücken und mit Mehl bestäuben. Jetzt auf dem vorgeheizten Pizzastein ca. 15 – 20 Minuten backen, bis die Temperatur im Brot > 85 °C liegt.

Gesamtzeit: 1 Stunden 20 Minuten

Vorbereitungszeit: 55 Minuten

Backzeit: 20 Minuten

Ciabatta Sante de Santis (01)

Fluffiges wohlschmeckendes Brot, das sofort vernichtet wurde.

Dieses Flammkuchenrezept gehört zu meinem Standardrepertoire, das ich schon häufig zubereitet habe, vor allem wenn ich überraschend Gäste zu bewirten habe. Auch hier wurde der Stein getestet:

Flammkuchen Pizzastein  (1)

Wieder lieferte der zu testende Pizzastein zufriedenstellende Ergebnisse, die sich mit dem älteren Exemplar messen können.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Produkttest Perfetta Pizzastein sehr gute Ergebnisse liefert. Nicht vergessen sollte man aber, dass die Aufheizzeit und die damit verbundenen Kosten nicht gerade gering sind. Preislich gesehen liegt der Pizzastein mit zur Zeit 69,90 Euro plus Versandkosten im oberen Mittelfeld.Als Student am Tropf des elterlichen Finanzhahnes hängend, weiß ich nicht, ob ich mir solche Anschaffung geleistet hätte.

Dank Perfetta begleitet mich ein eigener Pizzastein in meine Studentenbude nach Lübeck und bereichert meine Ernährung außerhalb der Mensa um knusprige Pizza und seien sie auch nur tiefgekühlt.

** Sante de Santis verstarb am 16.01.2016, darum ist www.santedesantis.de nicht mehr verfügbar.

Greenpeace Kalender 2012: Schöne Früchte

Dies ist Werbung und zwar für Greenpeace und den wunderschönen Kalender Schöne Früchte.

Kalender_2012

Als die sehr freundliche Anfrage, die sich wohltuend von anderen, die mich zur Zeit erreichen, unterschied, eintraf, habe ich ohne zu zögern das mir angebotene Rezensionsexemplar bestellt. Der Fotograf Hans Hansen fotografiert schon seit 1995 für das Greenpeace-Magazin. Für den Kalender hat er 53 wunderschöne, z.T. essbare Früchte abgelichtet. Hier ein kleiner Ausblick

Kalender Schöne Früchte 2012

Dieser Kalender wird mein Büro schmücken, einzig die Angaben der Kalenderwochen fehlen zum Büroalltagsglück. Ich werde sicher noch welche verschenken, so gut gefallt er mir. Und Greenpeace zu unterstützen ist ja keine schlechte Sache.

Wer also noch ein passendes Geschenk sucht, für sich oder andere, dem sei dieser Kalender ans Herz gelegt. Der Kalender konnte hier käuflich erworben werden.

Produkttest: IXO Vino im „SashaDasha“-Design

Ein Geheimnis unserer langen Ehe ist, dass wir nicht zusammen tapezieren. Ein weiteres: Mein eigener Werkzeugkoffer, damals noch nicht mädchenfarben sondern in grün-gelb:

011

Der steht seit Ewigkeiten immer an der selben Stelle im Keller und ist auch immer noch vollständig

IXO Vino im SashaDasha

Die jungen Herren wissen das auch zu schätzen und fragen höflich nach, ob sie zur Fahrradreparatur den grün-gelben Werkzeugkoffer benutzen dürfen, weil das qualitativ hochwertigere Werkzeug des Herrn Ingenieur sich ‚mal wieder nicht an Ort und Stelle befindet.

Als die sehr freundliche Anfrage vom Dienstleister für Bosch Power Tools kam, ob ich nicht den Akkuschrauber von Bosch mit Korkenzieheraufsatz* testen wolle, habe ich ohne Zögern zugesagt. Ich kann nämlich weder gut mit Kellnermesser umgehen, geschweige denn die Weinflasche damit auch vernünftig öffnen. Auch wenn das Angebot der Weinbauingenieurin Desirée Eser verlockend klingt, gegen ein bisschen Küchenzauberei den Umgang mit dem Kellnermesser beigebracht zu bekommen. Im Gegensatz zu ihr hatte ich keine Exklusiv-Schulung von Arthurs Tochter für das Kellnermesser.

Da gehe ich als Ingenieursgattin doch lieber gleich mit Elektropower ‚ran, wenn mir damit das Weinöffnen nicht gelingen sollte, würde ich dann jedenfalls einen Akkuschrauber mein eigen nennen können. Damit kann ich nämlich umgehen, in echt. Gestern kam dann das Paket an. Der Akkuschrauber ist sehr dekorativ in einen Holzkasten verpackt:

009

008

006

Die Bedienungsanleitung ist wirklich blondinensicher und ich bekam die Flasche geöffnet:

Weinflasche geöffnet

Nur klang das bei uns so:

Für den Erhalt einer romatischen Stimmung wie in diesen beiden Videos rate ich dann doch zu Weinen mit Dreh-, bzw. Glasverschluss oder den Umgang mit einem Kellnermesser zu erlernen.

Fazit: Ein nettes Tool zu einem handlichen Akkuschrauber, der es durchaus verdient hat, in der Küche aufbewahrt zu werden. Einfacher kann ICH eine Weinflasche kaum öffnen.

Wir hätten uns das für unseren Haushalt, in dem sowohl Bohrmaschine als auch Akkuschrauber vorhanden sind, wohl kaum selbst angeschafft, aber nun weiß ich, wo MEIN Akkuschrauber liegt. Und: Ich werde damit auch Weinflaschen öffnen.

Vielen Dank Ketchum Pleon , dass ich den Vino Ixo testen durfte, der glückliche Fortbestand meiner Ehe wird dadurch gesichert.

* = Affiliate-Link zu Amazon