Der Nachwuchs kocht Crêpes Cordon bleu

Mein Erstgeborener hat wegen der mündlichen Abiturprüfungen schulfrei und hat freiwillig die Zubereitung des Mittagessens übernommen. Die einzige Bedingung: Ich dürfe nicht vor der verabredeten Zeit nach Hause kommen. Als gut erzogene Mutter habe ich dann vor dem Nachhauseweg zu Hause angerufen, um meine Ankunft anzukündigen und bekam dann zu hören: Lass‘ dir ruhig Zeit, hier läuft nicht alles ganz glatt. Das Gespräch mit Frau Kollegin in aller Ruhe zu Ende geführt und mit zugegebenermaßen gemischten Gefühlen die Heimfahrt angetreten, um dann freudig überrascht zu werden. Die Küche aufgeräumt, der Tisch gedeckt und dann erwartete mich das :

Crêpes Cordon bleu

&Crêpes Cordon bleu 003

Die Mutter sprachlos, diesen Tag werden sich die Kinder rot im Kalender anstreichen. Das war echt lecker! Mir hat vor allem Kombination aus Butter, Brösel, Honig, Senf , Zitronensaft und Thymian gefallen. Der Nachwuchskoch hat genau die richtige Geschmackskombination hinbekommen!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Crêpes Cordon bleu
Kategorien: Pfannkuchen
Menge: 4 Personen

Zutaten

H CRÊPESTEIG
2 Essl.   Butter
100 Gramm   Mehl, Type 405
250 ml   Milch
3     Eier, Größe M
      Salz
H AUSSERDEM
3 Essl.   + 40 g Butter, weich
8 Scheiben   Schinken, gekocht à 40 g
8 Scheiben   Gouda, à ca. 25 g
50 Gramm   Semmelbrösel
3 Teel.   Honig
1 Teel.   Senf, mittelscharf
1 Teel.   Zitronensaft
2 Stiele   Thymian
      Salz, Pfeffer
      Backpapier
H ZUM GARNIEREN
      Orangenscheiben
      Petersilie

Quelle

  LECKER, Kochen & Genießen, Juni 2007
  Erfasst *RK* 15.06.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Für den Grundteig die Butter schmelzen, etwas abkühlen lassen. Mehl, Milch, Eier und 1 Prise Salz zu einem glatten Teig verrühren. Butter unterrühren und den Teig mind. 10 Minuten quellen lassen.

2. 3 EL Butter portionsweise in einer kleinen beschichteten Pfanne, Ø 20 cm, erhitzen. Jeweils etwas Teig hineingeben und durch Schwenken der Pfanne sofort darin dünn verteilen. Knapp 1 Minute backen, wenden und weitere 30 Sekunden backen. So insgesamt 8 Crepes backen. Die fertigen Crepes auf einen Teller stapeln.

3. Jeden Crêpe zur Hälfte mit je 1 Scheibe Schinken und Käse belegen. Unbelegte Hälfte überklappen. Dann erneut zusammenklappen, sodass Dreiecke entstehen. Crêpes auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.

4. 40 g Butter, Brösel, Honig, Senf und Zitronensaft mischen. Thymian waschen. Blätter abzupfen, hacken und unter die Brösel mischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Crêpes mit den Bröseln bestreuen und im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 200°C/ Umluft nicht empfehlenswert/ Gas: Stufe 3) ca. 12 Minuten backen. Mit Orangenscheiben und Petersilie garniert servieren.

=====

7 thoughts on “Der Nachwuchs kocht Crêpes Cordon bleu

  1. Bolli

    Rabenmutter!!! Der arme Junge hat schulfrei ( macht er sein Abi?) und muss dann auch noch kochen…..Muss ich das Jugendamt in Kiel anrufen???? It’s a joke, mes compliments à ce jeune cusinier!!!!!!!! Kann ich Deinen Sohn adoptieren?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.