Der perfekte Haferbrei

Ich liebe Haferbrei oder Porridge, das klingt irgendwie besser. Der Newsletter von Goodfood schlug ein Rezept mit Joghurt und Honig vor. Das klang so appetitanregend, das musste ich mir heute

Der perfekte Haferbrei

Der perfekte Haferbrei

Abend unbedingt zubereiten.

Wie schon erwähnt, ich mag Porridge, das war einfach lecker!

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4 Button English
Titel: Haferbrei
Kategorien: ???
Menge: 1 Rezept

Zutaten

50 Gramm   Haferflocken
350 ml   Wasser oder Milch, oder eine Mischung aus beidem
1 Essl.   Joghurt
      Honig zum Servieren

Quelle

  Recipe from Good Food magazine, February 2003
  Erfasst *RK* 19.01.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

1. Die Haferflocken in einen Topf geben, mit der Flüssigkeit übergießen und eine Prise Salz dazugeben. Zum Kochen bringen und ca. 4-5 Minuten köcheln lassen, dabei umrühren, damit nichts am Boden anbrennt. Vor dem Servieren 2 Minuten abkühlen lassen..

2. In eine Schüssel gießen, einen Klecks Naturjoghurt darüber geben und mit Honig servieren.

=====

12 thoughts on “Der perfekte Haferbrei

  1. Bolli

    War mir klar, dass Robert als bekennender Haferschleim-Liebhaber nen Kommentar hinterlässt….

    Ich hatte als Kleinkind recht viele Probleme mit dem Magen, und, aus diesem Grund kann ich heute weder Haferschleim essen, noch Tee trinken…..

    Antworten
  2. Schaukelpferd

    hmmm, lecker… auch eine gute Kombination :-) … in Schottland haben wir Porridge fast jeden Tag gegessen. Im Moment finde ich leider keine Zeit dazu, geschweige denn überhaupt zuhause zu frühstücken…. *seufz*

    Antworten
  3. Nils (Gast)

    Porridge …
    *schnell zum Mohnzopf weglauf*

    Dan Lepard schreibt ja in seinem Buch, daß es sehr auf die Qualität des Hafers ankommt, ich werde aber wohl immer Schwierigkeiten mit dem grauen Schleim haben.

    Antworten
  4. Ché Borko at blogkoch.de

    Unglaublich, aber Porridge ist auch wenn es so vielen als schleimig und unappetitlich erscheint, für mich ein echt feines Frühstück… Du isst es abends???

    Antworten
  5. nysa (Gast)

    und so hat jeder seine assoziationen zum haferbrei. ich habe es als kleines kind oft zum abendessen gekriegt. auch mit milch/wasser gemacht, eine zitronenscheibe mitgekocht und dann mit zimt und zucker. ich habe es geliebt. heutzutage esse ich haferflocken selten. aber zum frühstück könnte ich es mir gar nicht vorstellen.

    Antworten
  6. Lalaine at www.thecookmobile.com

    REPLY:
    Ohh, I wish you have the babel fish translator so I can understand…I so want to try this porridge!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*