ENZETT von Lilenstein kocht den Vinz: Erbsenpilaw mit geschnetzeltem Hähnchen

Nach dem Safranrisotto in Ofen-Aubergine gab es auch das zweite Reisrezept der Kochkunst vom 30.05.2012, nämlich

Erbsenpilaw mit geschnetzeltem Hähnchen

Erbsenpilaw mit geschnetzeltem Hähnchen

gekocht für mich von ENZETT von Lilenstein, klappt auch mit Paella Reis statt Langkornreis.“Ich habe den Langkornreis nicht gefunden und wollte dich dafür nicht extra anrufen“. Der Pilaw war jedenfalls köstlich und ich habe in sehr genossen.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Erbsenpilaw mit geschnetzeltem Hähnchen
Kategorien: Reis, Hähnchen
Menge: 2 Portionen

Zutaten

2     Schalotten
1     Peperoni
200 Gramm   Hähnchenbrust
100 Gramm   Erbsen
2 Essl.   Olivenöl
1 Teel.   Thymianblättchen
1     Knoblauchzehe
125 Gramm   Langkornreis
1/4 Ltr.   Fleischbrühe; ca.
      Salz, Pfeffer

Quelle

  Kochkunst mit Vincent Klink
  Sendung vom 30.05.2012
  Erfasst *RK* 24.06.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Schalotten schälen, fein würfeln. Peperoni halbieren, die Kerne ausstreichen und fein hacken. Vom Thymian die Blättchen abstreifen. Knoblauch schälen und durch die Presse drücken. In einem Topf mit 1 EL Olivenöl Schalotten anschwitzen, den Reis zu geben, Knoblauchzehe, Peperoni, Thymianblättchen hinzufügen. Mit der Brühe aufgießen und bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten bei milder Hitze köcheln lassen. Immer wieder mal umrühren. In der Zwischenzeit Hähnchenbrust in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit 2 EL Olivenöl von allen Seiten kräftig anbraten. Dann zur Seite stellen. Wenn der Reis weich ist, aber noch deutlich körnig ist, die Erbsen dazu geben. Reis mit den Erbsen weich kochen, dann das Geflügelfleisch unterheben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

=====

dem Ganzjahres-Food-Event von Foodfreak.

Ein Gedanke zu „ENZETT von Lilenstein kocht den Vinz: Erbsenpilaw mit geschnetzeltem Hähnchen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*