Fleischfreier Montag: Curry-Bananen-Reisauflauf

In den USA und im Vereinigten Königreich ist der Montag fleischfrei mit Meetless Monday bzw. Meatfree Monday. Da ich ja letzte Woche den vegetarischen Donnerstag verpasst habe, gibt es das Rezept eben am fleischfreien Montag. Da der Sommer ja eine Pause eingelegt hat, kann es gerne ein wärmender

Curry-Bananen-Reisauflauf

Curry-Bananen-Reisauflauf (2)

sein. Vom Nicht-Blumenkohl-Liebhaber persönlich ausgewählt und von der ganzen Familie für gut befunden.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Curry-Bananen-Reisauflauf
Kategorien: Vegetarisch, Reis
Menge: 4 Portionen

Curry-Bananen-Reisauflauf (1)

Zutaten

200 Gramm   Naturreis
700 Gramm   Blumenkohlröschen
2 Teel.   Zitronensaft
1 Essl.   Weizenvollkornmehl
2 Essl.   Rosinen
200 Gramm   Sahne, Ulrike: Kaffeesahne, 10 % Fett
2 Essl.   Currypulver; Kokos-Curry Coco Beach
75 Gramm   Cashewkerne
1 Essl.   Olivenöl
      Salz, Pfeffer
2     Bananen

Quelle

  Köstlich vegetarisch 1/2012
  Erfasst *RK* 17.05.2012 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Reis in 500 ml Salzwasser bei aufgelegtem Deckel bei geringer Hitze ca. 40 Minuten köcheln lassen.

Blumenkohlröschen waschen und in ca. 500 ml Salzwasser und Zitronensaft ca. 10 Minuten garen.

350 ml Kochflüssigkeit abnehmen und mit Sahne aufkochen. Röschen in Sieb abtropfen lassen. Weizenvollkornmehl in wenig kaltem Wasser anrühren und mit Rosinen zur Soße geben. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie sämig ist. Currypulver unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Cashewkerne grob hacken und in Pfanne im Olivenöl leicht anbraten.

Backofen auf 200 °C/Umluft 180 °C vorheizen. Bananen in Scheiben schneiden. In Auflaufform Reis, Blumenkohl, Bananen und Hälfte der Nüsse einschichten. Mit Soße übergießen, übrige Nüsse darüber streuen und im Backofen ca. 15 Minuten überbacken.

=====

5 thoughts on “Fleischfreier Montag: Curry-Bananen-Reisauflauf

  1. Anikó (Gast)

    Ich stolper gerade über die Kaffeesahne als Sahneersatz, funktioniert das wirklich so gut? Nimmst Du da eine bestimmte? Wäre mit dem Fettgehalt eine gute Alternative für mich und die Familie :-)
    Ansonsten hört sich der Auflauf wirklich gut an :-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*