Folienkartoffel aus dem Slow Cooker mit Sour Cream

Manchmal bin auch ich verplant und weiß nicht, was es am nächsten Tag zu essen geben soll. So mancher greift da gern einmal zum Fertigprodukt, wie z.B. gegarte Kartoffeln mit Sour Cream und isst aß dann u.a. Würze, Säuerungsmittel (Citronensäure, Apfelsäure, Weinsäure), Säureregulator (Trinatriumcitrat), Verdickungsmittel (Guarkernmehl, Johannisbrotkernmehl), Hühnereiweißpulver und natürliches Aroma. Oder man kauft das qualitaiv ähnliche Produkt vom Discounter:

©Backkartoffeln mit Kartoffelcreme

Kartoffeln habe ich (fast) immer im Haus und das besonders große Exemplar von knapp 300 Gramm kam in Folie gewickelt in den kleinen Crockpot Andrew James – 1,5L1,5 Liter * und durfte für 8 h auf LOW garen.

©Backkartoffeln mit Sour Cream (1)

Dazu die Kartoffel der Länge nach tief ein- aber nicht durchschneiden und mit einem PellkartoffelstecherPellkartoffelstecher * rundherum einstechen und einölen. In Alufolie mit der glänzenden Seite zur Kartoffel einwickeln, in den Keramikeinsatz des SlowCookers geben und den Deckel aufsetzen.

Dann nur noch Quark, Crème fraîche, Gewürze und ein paar Kräuter zusammengerührt und hoffen, dass die Kartoffel auch gar ist. Sie war und fertig ist

Folienkartoffel aus dem Slow Cooker mit Sour Cream,

©Backkartoffeln mit Sour Cream (2)

ein unkompliziertes Mittagessen ohne Verdickungsmittel, Säuerungsmittel, natürlichen Aromen von Schimmelpilzen auf Holzspänen.

Und wie sagte Gabi so schön:

 
 
Und wenn man was Ordentliches-Leckeres im Haus hat, holt man sich keinen Junk von der Fast-Food-Bude – so geht es mir zumindest :-)

Dem ist Nichts hinzuzufügen

*=Affilate-Link zu Amazon

14 thoughts on “Folienkartoffel aus dem Slow Cooker mit Sour Cream

  1. Pingback: Rezepte für den 1,5-l-SlowCooker - kuechenlatein.com

    1. kuechenlatein Beitragsautor

      Es geht ja darum, dass die Kartoffel quasi im eigenen Dampf gart. Außerdem verteilt die Alufolie die Hitze auch gleichmäßig um die Kartoffel. Das Kohlblatt – denke ich – dürfte nach 8 h unten angebrannt sein, Pergament glaube ich hält über diese Zeit auch nicht die Flüssigkeit. Ich würde da eher ein Backpapier-Päckchen schnüren. Probiere es aus …

      Antworten
        1. kuechenlatein Beitragsautor

          Tut mir leid. Irgendwie habe ich wohl Glück gehabt, in den einschlägigen Gruppen wird der auch andauernd zurückgeschickt. Kauf den von Andrew James ;-), der ist oval und mein Liebling.

          Antworten
  2. Florian

    Stimmt, der Haken ist daran, wenn man nicht ordentlich einkauft und ständig vor leeren Schränken steht, ist der nächste Dönerladen nicht weit. Die Erfahrung habe ich auch gemacht und gucke nun immer, dass ich wenigstens einen Grundstock zu Hause habe.

    Antworten
  3. Barbara

    Die Alu-Folien-Frage wollte ich auch stellen. Ich steh‘ ja gar nicht auf dieses Teufelszeug. Aber Backpapier scheint mir eine gute Alternativ-Idee – wird ausprobiert.

    Schöne Grüße! :)

    Antworten
  4. Pingback: Tempeh-Schalotten-Confit - kuechenlatein.com

  5. Pingback: "Back"-Kartoffel aus dem SlowCooker - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.