Fremdkochen im Winter: Spaghetti Carbonara mit 3 verschiedenen Pfeffersorten

Fremdkochen im Winter

Der beste Ehemann von allen hatte sich erneut beschwert, er bekäme nie selbstgemachte Nudeln. Selbstverständlich stimmt das nicht, wie hier nachzulesen ist. Wir einigten uns auf selten und beschlossen, seine Errungenschaften aus München

3-Pfeffer-Sorten

zu

Spaghetti Carbonara mit 3 verschiedenen Pfeffersorten

3-Pfeffer-Spaghetti Carbonara

zu verarbeiten. Das passt herrlich in die kalte Jahreszeit: Die verschiedenen Pfeffersorten heizen so richtig ein und diese Pasta hebt die Laune, wenn der norddeutsche Winter grau in grau daher kommt. Ein idealer Beitrag zum Fremdkochen im Winter. Das Rezept von delicious:days wollte ich schon länger ausprobieren, es scheiterte bislang an den Pfeffersorten. Die Schärfe des Kubebenpfeffers ist angenehm mild aber länger anhaltend und erinnert an Zitrone. Die Schärfe des Szechuanpfeffers ist zart-prickelnd und die des rosa Pfeffers mild-aromatisch. Zusammen ergibt das eine schöne Kombination im Mund.


========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Spaghetti Carbonara mit 3 verschiedenen Pfeffersorten
Kategorien: Pasta
Menge: 4 Portionen

Zutaten

1/2 Teel.   Pfefferkörner, rosa
1/2 Teel.   Kubebenpfefferkörner
1/2 Teel.   Szechuanpfefferkörner
      Salz
1 Zehe   Knoblauch
125 Gramm   Bacon, gewürfelt
8     Eigelb, sehr frische
150 Gramm   Gramm Parmesan, fein gerieben
H SPAGHETTI
400 Gramm   Spätzlemehl
4     Eier Größe M
1/2 Teel.   Salz

Quelle

  Delicious:Days, 3-pepper Spaghetti Carbonara – Roscioli inspired

  Erfasst *RK* 04.12.2008 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Alle drei Pfeffersorten miteinander vermischen und mit einer Pfeffermühle fein zerkleinern.

Die Spaghetti wie gewohnt herstellen und bissfest kochen. Etwas von dem Kochwasser beiseite stellen.

Den Knoblauch schalen und mit dem Messerrücken zerdrücken. In einer Pfanne die Speckwürfel mit dem Knoblauch bei mittlerer Hitze ausbraten. Den Knoblauch entfernen, sobald er beginnt, braun zu werden. Die Speckwürfel auf einem Küchentuch abtropfen lassen.

In einer Schüssel Eigelbe und 2/3 des geriebenen Käse und 2 – 3 EL des etwas abgekühlten Spaghetti-Kochwassers vermischen.

Die Spaghetti abgießen, mit der Eigelbmischung und etwas Speckfett vermischen, bis diese mit einem Film überzogen sind und der Käse geschmolzen ist.

Auf Tellern mit dem restlichen Parmesankäse und der Pfeffermischung anrichten und alsbald genießen.

=====

8 thoughts on “Fremdkochen im Winter: Spaghetti Carbonara mit 3 verschiedenen Pfeffersorten

  1. Ralf (Gast)

    Moin,

    nur so als Tipp. Schuhbecks Gewürze gibts auch in Hamburg. Hat ein eigenes Ladenlokal in der Mönkeberg-Straße.

    Gruß,
    Ralf

    Antworten
  2. Sebastian (Gast)

    Da war doch noch etwas…
    … Ein tolles Pastarezept hast Du ausgewählt. Vielen Dank fürs Mitmachen.

    Da fällt mir ein, dass ich noch immer ein Rezept von Dir nachkochen muss. Die Pasta habe ich noch, Speck und Pecorino sind bereits für ein Katerfrühstück draufgegangen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.