Frühstücksbrot nach Bäcker Süpke

Nachdem Eva die Steilvorlage gab, machte die Tortenkönigin weiter und servierte ebenfalls das Osterbrot des Meisters. Da konnte ich doch nicht nachstehen. So sah das Brot gestern Abend aus

Frühstücksbrot nach Bäcker Süpke 001

In meinem offentsichtlich schlecht sortierten Haushalt fand sich weder Aprikosenkonfitüre noch Rosinen. Deshalb habe ich eine getrocknete Beerenmischung (Cranberries, Sauerkirschen, Blaubeeren) in Mehrfruchtsaft eingeweicht. Das war keine so gute Idee, denn das färbt die Krume in einen unschönen Rot-Braun-Ton. Bestrichen habe ich das Brot mit Orangenmarmelade.

Frühstücksbrot nach Bäcker Süpke

Frühstücksbrot nach Bäcker Süpke 002

Wie unschwer zu erkennen ist, ist die Hälfte des Brotes verschwunden, nachdem die drei Herren gefrühstückt hatten. Ich kann das gut verstehen. Die Krume ist fluffig, der Geschmack umwerfend und die Orangenmarmelade passte sehr gut. Das Brot werde ich sicher nicht nur zu Ostern wieder backen. Vielen Dank lieber Meister der Backkunst.

Hier das Rezept so, wie ich es gebacken habe.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Osterbrot nach Bäcker Süpke
Kategorien: Backen, Brot, Hefe
Menge: 1 Rezept

Zutaten

H HEFESTÜCK
170 Gramm   Weizenmehl 405, kleberstark, Ulrike: 136 g 405
      — und 34 g Manitoba)
4 Gramm   Hefe, Ulrike 1/2 TL Trockenhefe aus 1 Päckchen
150 ml   Milch aus dem Kühlschrank
H TEIG
170 Gramm   Weizenmehl 405
35 Gramm   Zucker
4 Gramm   Salz
33 Gramm   Vollei, 1 Ei Größe S
50 Gramm   Butter
20 Gramm   Hefe, Ulrike; Rest aus 1 Päckchen Trockenhefe
      — abzgl. 1/2 TL
      Abgeriebene Zitronenschale
      Vanillearoma
H WEITERE ZUTATEN
120 Gramm   Sultaninen, Ulrike: 125 g Beerenmischung
40 Gramm   Mandeln, gehackt
H GLASUR
      Aprikosenkonfitüre, Ulrike: Orangenmarmelade
      Mandelblättchen

Quelle

  Bäcker Süpke
  Erfasst *RK* 24.03.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

HEFESTÜCK:

Das Hefestück 4 min langsam und 4 min schnell kneten, aber darauf achten das es nur ca 22°C Teigtemperatur bekommt. Sonst weniger schnell kneten. Stehzeit des Hefestücks: 2h abgedeckt

TEIG:

Teig schön auskneten (8 langsam, 4 min schnell) Teigtemperatur von max 24°C einhalten!

Am Vortag gewaschene und in Milch Fruchsaft eingweichte Trockenfrüchte und die Mandeln vorsichtig unterkneten. 30 min Teigruhe.

Ein rundes Brot formen und auf ein Blech mit Backpapier legen. Etwa 45 Minuten garen lassen bis der Teigling schön aufgegangen ist. Dabei darauf achten das es keine Haut bekommt. Ulrike: Schüssel der Küchenamaschine darüber gestülpt.

Bei 3/4 Gare über Kreuz schön einschneiden. Mit viel Dampf backen. Backtemperatur 30°C unter Brötchen- Backtemperatur. 30 min backen. Das Brot wird schnell dunkel!

Miele H 5361: Klimagaren 210 °C anbacken, 1. Dampfstoß vor dem Einschießen auslösen, nach dem Einschießen Temperatur auf 180 °C herunterregeln, 2. Dampfstoß wenn der 1. beendet ist. Backzeit 30 Minuten

Das noch heiße Brot mit heißer AprikosenOrangenmarmelade einpinseln und mit Mandelplättchen bestreuen.

=====

5 thoughts on “Frühstücksbrot nach Bäcker Süpke

  1. Jutta (Gast)

    Wenn Du so weiter machst, dann muss ich um meinen guten Ruf fürchten ;-) Das Brot ist so schön aufgegangen, das kriegt mein Miele DGC nicht hin. Vielleicht der Manzfred, das werde ich bald mal ausprobieren. Du verwöhnst Deine Lieben ja ganz schön, gell?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*