Saisonal schmeckt’s besser: Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce

Es ist wieder Zeit für „Saisonal schmeckt’s besser! Der Foodblogger-Jahreskalender“. Auf dem Wochenmarkt lachte mich ein Spitzkohl an, aus dem wurde

Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce und Spitzkohl

Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce

Die Rezeptmenge ist für 2 sehr hungrige Personen gedacht, schmeckt aber so gut, dass auch bei uns nichts auf dem Teller übrig blieb.

Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce und Spitzkohl

Menge:3 Portionen

Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce

Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce: Hier werden pikant gewürzte, nussige Buchweizennudeln mit knackigem Spitzkohl und Ei kombiniert

Zutaten

  • 165 Gramm Buchweizennudeln; Ulrike 150 Gramm
  • natives Olivenöl extra
  • 2 Essl. Sesamsaat, geröstet
  • 2 Teel. Kokosöl oder Ghee
  • 500 Gramm Spitzkohl, Strunk entfernt, fein gehobelt
  • 3 Frühlingszwiebeln, in feinen Ringen
  • 2 Eier, Größe M
  • Salz
  • Pfeffer, schwarz gemahlen

Erdnusssauce

  • 2 Zehen Knoblauch, geschält fein gehackt
  • 3 Essl. Erdnusscreme; alternativ 3 gut gehäufte Essl. Erdnüsse mit dem Universalzerkleinerer* zu Mus verarbeiten
  • 1–2 Teel. Chiliflocken oder koreanisches Chilipulver, plus etwas mehr zum Servieren
  • 1 Essl. Apfelessig
  • 2 Teel. Ahornsirup
  • 1 Teel. Sesamöl, geröstet
  • 2 Essl. Tamari Sojasauce*
  • 3 Essl. heißes Wasser
  • 1 Prise Meersalz oder nach Geschmack

QUELLE

978-3898837644 *

abgewandelt von Ulrike Westphal nach: Melissa Hemsley
Eat Happy: Meine schnellen Wohlfühl-Rezepte*
ISBN: 978-3898837644
über Valentinas Kochbuch

ZUBEREITUNG

  1. Die Nudeln in einem mittelgroßen Topf in reichlich Wasser nach Packungsangabe bissfest garen (Ulrike: 3 Minuten. Unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
  2. Inzwischen für die Erdnusssauce alle Zutaten in einer Schüssel glatt rühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. In einer Pfanne Kokosöl oder Ghee darin zerlassen. Kohl und Frühlingszwiebeln bei starker Hitze etwa 45 Sekunden anbraten, so lange dass der Spitzkohl aber noch Biss hat. Den Spitzkohl auf eine Seite schieben und die Eier auf der freien Fläche zu Spiegeleiern braten. Spitzkohl und Eier salzen und pfeffern.
  4. Den Nudelkochtopf trocknen und bei mittlerer Hitze wieder auf den Herd setzen. Die Sauce darin 30 Sekunden erhitzen. Die Nudeln unterziehen und erhitzen.
  5. Die Nudeln auf 2 Servierschalen verteilen. Den Kohl und je 1 Spiegelei daraufgeben. Mit dem Sesam bestreut servieren.

Gesamtzeit: 30 Minuten
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Koch-/Backzeit: 5 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

zur ebook-Sammlung aller bisher erschienen Rezepte geht es hier (click)

und noch mehr köstliche saisonale Rezepte sind bei den nachfolgenden Blogs zu finden:

Dinnerumacht: Nektarinen-Halloumi Spieße mit Tomaten-Spinat Salat | Möhreneck: Tomaten-Tarte | Volkermampft: Sommerliche Joghurt-Gurkengazpacho mit Minze | evchenkocht: Tagliatelle mit Wildkräuter-Pesto, gerösteten Zucchini und Mozzarella | Pottgewächs: Bunter Gartensalat mit Quinoa | Feed me up before you go-go: Schneller Brokkoli-Tahini-Salat mit Mandeln und Cranberries | Haut Gout: Reh-Ravioli mit Tomatensauce | Pottlecker: Kohlrabi-Knusper-Pommes mit Sardellen Joghurt | Obers trifft Sahne: Sommerliche Pasta mit frischen Erbsen | S-Küche: Pan Bagnat – fantastischer Sandwich Klassiker aus der Provence | Münchner Küche: Griechisches Tzaziki | The Apricot Lady: Zucchini Rucola Salat | moey’s kitchen: Sommerliche Ratatouille-Lasagne | thecookingknitter: Reispfanne mit Paprika und Erbsen | LECKER&Co: Vegane Brokkoli Bowl mit Ingwer-Knoblauch-Sauce | Ye Olde Kitchen: Kalte Paprikasuppe mit gelben Tomaten | Ina Is(s)t: Focaccia Pugliese mit Zucchini | Brotwein: Pasta mit Brokkoli und Tomaten – italienisch ohne Sahne | Teekesselchen Genussblog: Wilder Brokkoli mit Miso und Reis (vegan) | Jankes*Soulfood: Vegetarisches Thai-Curry mit buntem Röstgemüse | pastasciutta.de: Kalt-warmer Caprese-Salat

26 thoughts on “Saisonal schmeckt’s besser: Gebratene Nudeln mit Erdnusssauce

  1. Pingback: Tagliatelle mit Wildkräuter-Pesto, gerösteten Zucchini und Mozzarella

  2. Janke

    Viele haben die „klassischen“ Kohlsorten im Sommer gar nicht auf dem Schirm, dabei sind sie jetzt so herrlich frisch und schmecken in Gerichten wie deinem bestimmt besonders gut.
    Ich hab jetzt zumindest große Lust darauf bekommen :-)
    Liebe Grüße Janke

    Antworten
  3. Pingback: Sommerliche Joghurt-Gurken-Gazpacho mit Minze | volkermampft

  4. Volker

    Hallo Ulrike,

    ein spannendes Rezept. Ich habe noch Einkorn und Buchweizen Zuhause. Vielleicht probiere ich es einfach Mal mit selbstgemachter Pasta aus.

    Gruß Volker

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.