Gougères mit Blattsalat zu Chablis #Cha­b­li­s­Ef­fi­lee

Ich habs ja nicht so mit Weinen, aber Ver­band der Cha­b­lis Weine und Effi­lee suchen Food­blog­ge­rInnen, die am 8. Juni zusam­men im Restau­rant Nil, am Pfer­de­markt in Ham­burg kochen und Cha­b­lis trin­ken wol­len. Da ich das Nil nur in angenehmster Erinnerung habe, hoffe ich, mir ist das Glück mit

Gougères au comté – Käsewindbeutel mit frühlingsfrischem Blattsalat

©Gougères mit Blattsalat (1)

hold. Das schmeckt auch an einem Frühlingstag im Strandkorb auf einer Terrasse in Schleswig-Holstein.

Käsewindbeutel mit frühlingsfrischem Blattsalat

Menge:3 – 4 Portionen

©Gougères ohne frühlingsfrischem Blattsalat)

Gougères, französische Käsewindbeutel zu denen Weine der Appellation Petit Chablis hervorragend munden.

Zutaten:

Gougères au comté – Käsewindbeutel

  • 50 Gramm Butter
  • 200 ml Milch
  • 100 Gramm Weizenmehl Type 550
  • 3 Eier, Größe M
  • 100 Gramm Comté Comté *, gerieben
  • Muskatnuss, frisch gerieben
  • Salz, Pfeffer

Vinaigrette

  • 1 kl. Zwiebel, rot, fein gewürfelt
  • 6 Walnusshälften, gehackt
  • 30 ml Balsamessig, weiß
  • 60 ml Walnussöl

Sonstiges

  • bunte Romanasalatherzen, geputzt, gewaschen

QUELLE

von Ulrike Westphal nach:
einer Idee der Appellation Petit Chablis

ZUBEREITUNG

  1. Den Backofen auf 190 °C vorheizen. Aus den Zutaten für die Käsewindbeutel einen Brandteig bereiten, den Käse zum Schluss einrühren.
  2. Auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech mit dem mittleren Eisportionierer 20 ml kleine Haufen in ausreichendem Abstand setzen und in ca. 20 Minuten goldgelb backen.
  3. Für die Vinaigrette alle Zutaten miteinander vermischen und über den Salat geben.
  4. Die Käsewindbeutel mit dem Salat anrichten und mit einem Glas Chablis servieren.

Gesamtzeit:30 Minuten
Vorbereitungszeit:15 Minuten
Koch-/Backzeit: 20 Minuten

 
 
*=Affiliate-Link zu Amazon

7 thoughts on “Gougères mit Blattsalat zu Chablis #Cha­b­li­s­Ef­fi­lee

  1. Turbohausfrau

    Schon das zweite Posting in Folge, bei dem mir der Mund wässrig wird! Was jetzt nicht heißen soll, dass ich deine anderen Rezepte nicht auch gut finde, aber dass es gleich zwei hintereinander sind, freut mich sehr.

    Bei mir hättest du auf jeden Fall schon gewonnen und könntest im Nil kochen.

    Antworten
  2. Pingback: Zusammenfassung der Woche ab 13.04.2015 | Iron Blogger Kiel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.