Hafer-Dinkelbrot

Im Citti-Park ist die Wand der Vollkornbäckerei mit diesem Rezept geschmückt.

Rezept Hafer-Dinkelbrot

Klar, dass ich aus diesen rudimentären Angaben das Brot nachbacken will, oder?

Über Nacht habe ich schon einmal 175 g Dinkelvollkornmehl, 75 g Roggenvollkornmehl, 25 g Weizensauerteig mit 100 % Hydration und 200 ml Wasser stehen lassen. Für die Körner habe ich 140 g Haferkerne, 60 g Haferflocken (die Kernigen) mit 300 ml Wasser aufgekocht und abgedeckt über Nacht quellen lassen.

Nun noch ein wenig gerechnet, wieviel „etwas“ Wasser sein könnte. Wenn man 175 g Dinkelvollkornmehl, 200 g Roggenvollkornmehl, 25 g Weizenmehl 550 (aus dem Sauerteig) und 250 g Hafer (Mehl, Kerne, Flocken) der Wassermenge von 525 g gegenüberstellt, erhält man eine Hydratation von 80 %. Das erschien mir für diese Mischung (38,4 % Hafer, 30,8 % Dinkel/Weizen und 30,8 % Roggen) bereits als ausreichend und ließ einen breiigen nicht-formbaren Teig erwarten.

Meine Erwartung wurde nicht enttäuscht, deshalb habe ich den Teig in einer Kastenform gebacken. Herausgekommen ist meine Version

Hafer-Dinkelbrot

Hafer-Dinkelbrot 002 Hafer-Dinkelbrot 007

ein sehr saftiges Vollkornbrot, das auch noch einige Tage so saftig bleiben wird. Sehr lecker mit herzhaftem Belag. Beim nächsten Mal würde ich nur die Salzmenge etwas reduzieren.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Hafer-Dinkel-Brot
Kategorien: Brot, Sauerteig
Menge: 1 Kastenform von 25 x 12 x 9,5 cm

Zutaten

H SAUERTEIG-ANSATZ
125 Gramm   Dinkelvollkornmehl
75 Gramm   Roggenvollkornmehl
50 Gramm   Weizen-Sauerteig, 100 % Hydratation
200 Gramm   Wasser
H KÖRNERMISCHUNG
140 Gramm   Haferkerne
60 Gramm   Haferflocken
300 Gramm   Wasser
H TEIG
50 Gramm   Dinkelvollkornmehl
125 Gramm   Roggenvollkornmehl
50 Gramm   Hafervollkornmehl
15 Gramm   Salz
  Etwas   Wasser, habe ich weggelassen

Quelle

  Wandmalerei Vollkornbäcker im Citti-Park
  Erfasst *RK* 14.05.2007 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Für den Sauerteigansatz alle Zutaten miteinander vermischen und bei Zimmertemperatur über Nacht stehen lassen.

Die Körner mit Wasser bedecken (300 ml Wasser), aufkochen und über Nacht quellen lassen.

Teig:

Die Zutaten für den Teig mit dem Sauerteig-Ansatz und der gequollenen Körnermischung verkneten. Achtung! Das Brot ist sehr klebrig und lässt sich nicht formen.

45 Minuten ruhen lassen und in eine gefette Kastenform geben und glattstreichen.

Brot so lange gehen lassen, bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat und dann in den auf 240 °C vorgeheizten Ofen geben.

Ca. 30 bis 40 Minuten backen, bis eine eine innere Teigtemperatur von ca. 95 °C erreicht ist.

=====

7 thoughts on “Hafer-Dinkelbrot

  1. Freya (Gast)

    Your bread looks like my husbands favourite type, he loves German breads, the denser the better. Shop bought ones over here are not very good but yours looks delicious! You cannot beat homemade bread!

    Antworten
  2. Bolli (Gast)

    Citti Markt, Kronshagen, KIEL!!!!!!!
    Eine Kieler Sprotte!!!

    Gibt es denn noch die Fischer an dem Strand vor Laboë, verdammt, Heikendorf oder so? Hat nichts mit Brot zu tun.
    Der Blog ist echt gut, mes compliments!

    Antworten
  3. Max (Gast)

    weisst du denn in etwa wieviele kalorien das brot hat? habe heute ein ähnliches haferdinkelbrot im bioladen gekauft und es is unschlagbar lecker. nur denke ich dass es durch das mehl ne kalorinbombe ist

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.