Zitronen-Verbene

Nicht nur Ilka hat sich eine zugelegt, auch ich besitze jetzt

Zitronen-Verbene

Zitronen-Verbene 002

Ich habe sie mir zugelegt, nachdem ich in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Lecker davon gelesen hatte. Die Zitronenverbene stammt ursprünglich aus Südamerika und gehört zur Familie der Eisenkrautgewächse. Die Blätter verstömen aufgrund ihrer ätherischen Öle ein angenehmes, recht intensives Zitronenaroma.

Im Gegensatz zu anderen „zitronigen“ Kräutern, wie z.B. der Zitronenmelisse ist der Geschmack der Zitronenverbene sehr fein. Sie hat auch einen anderen Vorteil:
Die „harten“ Blätter werden von Schnecken verschmäht, während Zitronenmelisse gerne von Schnecken verspeist wird.

Zitronenmelisse

2 thoughts on “Zitronen-Verbene

  1. Teetante

    Hatte ich auch mal und jedesmal haben sie die Blattläuse aufgefressen und sie sind eingegangen. Ich habe sogar beim Gartenmarkt welche gesehen, die schon Blattläuse hatten. Vom Geruch her mag ich sie sehr gerne, Zitronenmelisse aber eigentlich lieber. Nur die hat immer Mehltau bekommen. Ich hatte bisher kein Glück damit…

    Antworten
  2. johanna (Gast)

    da kann ich nicht ganz mithalten – ich habe heuer nur basilikum und borretsch angepflanzt, allerdings verschiedenste varianten: orangen-basilikum, zimt-basilikum… bin schon gespannt, wie das schmecken wird!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.