Jagsttaler Bierbrot

Weizenbier dunkel
Nachdem ihr im 2. Anlauf das Jagsttaler Bierbrot geglückt ist, wird es Zeit, meine Version zu verbloggen. Ich habe dafür extra dunkles Weizenbier besorgt, mit anderen Biersorten dürfte das ebenso gut funktionieren. Bei dem

Jagsttaler Bierbrot

Jagsttaler Bierbrot 002

handelt es sich um ein Roggenmischbrot (65/35), das sich eigentlich ganz unkompliziert verhält und verbacken lässt. Das Rezept würde ich ihr auch empfehlen. Ich habe ein großes Brot von ca. 1200 g gebacken, das sehr schnell verspeist wurde.

========== REZKONV-Rezept – RezkonvSuite v1.4
Titel: Jagsttaler Bierbrot
Kategorien: Backen, Brot, Sauerteig
Menge: 2 Brote à 600 g

Jagsttaler Bierbrot 001

Zutaten

500 Gramm   Roggenmehl Type 1150
300 Gramm   Weizenmehl Type 550
25 Gramm   Frische Hefe = 7 g Trockenhefe
15 Gramm   Salz
100 Gramm   Sauerteig (100 % Hydratation)
1/2 Ltr.   Dunkles Weizenbier, Raumtemperatur

Quelle

Bild* Brotgeschichten aus Hohenlohe: Mit umfangreicher RezeptsammlungBild*
ISBN 978-3874075749
  Erfasst *RK* 08.09.2009 von
  Ulrike Westphal

Zubereitung

Aus allen Zutaten einen geschmeidigen Teig kneten. 30 Minuten gehen lassen. Teig in zwei Portionen teilen, erneut kurz kneten. Zum Laib formen oder in Brotkörbchen legen, 45 Min. gehen lassen. Laibe aufs Blech legen bzw. auf einen Brotschieber stürzen, dünn mit Mehl bestäuben. Im vorgeheizten mit einem Backstein bestückten Backofen bei 220°C 10 Minuten backen, dann auf 190°C herunterschalten und noch ca. 40 Minuten backen.

=====

*=Affiliate-Link zu Amazon

3 Gedanken zu „Jagsttaler Bierbrot

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*